Speyer-Kurier
Überblick
http://www.speyer-kurier.de/index.html

© 2017 Speyer-Kurier
Startseite - Kontakt - Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

3 X 2 Tickets sind zu gewinnen

© wetter.net

Pegel Speyer - Rheinkilometer 400,6

 

Gottesdienste in Speyer

Unter der Rubrik "Kirchen" finden Sie die Gottesdienstzeiten der christlichen Kirchen in Speyer.

 

SPEYER-KURIER auch bei Facebook

Lesen Sie unsere aktuellen Berichte auch auf Facebook. Auch hier erhalten Sie täglich die neuesten Meldungen aus Speyer und der Kurpfalz.

Programm OK Speyer

zur wöchentlichen Programmvorschau

SPEYER-KURIER auf Twitter

 Mit Twitter erhalten Sie aktuelle Meldungen des SPEYER-KURIER auf Ihrem Smartphone. Ein weiterer Service für Sie,  unsere Leser. Klicken Sie auf das Bild.

 


In eigener Sache

Modern, responsiv und übersichtlicher - der neue SPEYER-KURIER. Demnächst unter dieser Adresse!

Freitag, 28.07.2017

Wort zum Tag

Man kann den Menschen nicht verwehren, Zu denken, was sie wollen.

Friedrich von Schiller

Christoph Fuhrbach fährt für Europa

Referent für Weltkirche im Bistum Speyer nimmt im Trikot von Renovabis an Radrennen quer durch Europa teil

Speyer/ Geraardsbergen- Heute Abend macht sich Christoph Fuhrbach, Weltkirche-Referent im Bistum Speyer und Ausdauersportler, auf einen langen Weg – mit dem Fahrrad von Belgien über Deutschland, Österreich, Italien, die Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien und Mazedonien bis nach Griechenland. Fast 4000 Kilometer liegen in den nächsten zehn Tagen vor ihm. Mit der Startnummer 146 nimmt er im Trikot von Renovabis, dem Osteuropa-Hilfswerk der Katholischen Kirche in Deutschland, am „Transcontinental Race (TRC)“ teil. Es ist eines der härtesten Radrennen, bei dem die Radler ohne Unterstützung fahren - kein Teambus, keine Wasserholer.

Fuhrbach, der in Neustadt/Weinstr. wohnt, reizt bei dem Rennen nicht allein die sportliche Herausforderung und das Abenteuer. Er möchte mit seiner Teilnahme auch für die Idee eines geeinten Europas und für Solidarität mit Menschen, die in Armut leben, werben.

28.07.2017


Pflanzaktion am Südkreisel fördert biologische Vielfalt

Einen Vormittag lang pflanzten Helfer der Stadtverwaltung, der Lokalen Agenda 21 Hockenheim und der Firma Osmani neue Stauden am Südkreisel, um die biologische Vielfalt in Hockenheim zu stärken.

Hockenheim- Die Stadtverwaltung Hockenheim setzt sich für die Förderung der biologischen Vielfalt ein. Deshalb werden im Rahmen des Projektes „Natur nah dran“ ausgewählte Flächen in Hockenheim in blühende Blumenwiesen und Wildstaudenflächen umgewandelt. Durch den Austausch des anstehenden Bodens gegen eine Mischung aus Schotter und Kompost wurde vorab ein nährstoffarmes Milieu geschaffen. Darin können Wildblumen und –Stauden besser gedeihen. Dafür fiel mit der ersten Pflanzaktion der Startschuss.

28.07.2017


Ökumenische Sozialstation feiert Baubeginn für Erweiterung in der Otto-Hahn-Straße

Die Ökumenische Sozialstation reiht sich ein in das „Jahr der Spatenstiche“ in Landau: In der Otto-Hahn-Straße fiel jetzt der Startschuss für den Bau neuer Räumlichkeiten, in denen ein modernes und innovatives Tagespflegekonzept umgesetzt werden soll.„Innovativer Partner auf dem Gebiet der sozialen Infrastruktur“

Landau- Nächster Meilenstein im „Jahr der Spatenstiche“ in Landau: Die Ökumenische Sozialstation feierte Baubeginn in der Otto-Hahn-Straße 6. In direkter Nachbarschaft zu ihrem Verwaltungssitz sowie zwei ihrer Tagespflegeeinrichtungen entsteht ein Neubau, in dem erstmals ein neues und modernes Tagespflegekonzept umgesetzt werden soll. Oberbürgermeister und Sozialdezernent Thomas Hirsch nahm gemeinsam mit Vorständin Karin Leiner und dem Vorsitzenden des Verwaltungsausschusses, Hans-Joachim Bouquet, den symbolischen ersten Spatenstich im „Gewerbepark Am Messegelände“ vor.

Der Stadtchef bezeichnete den Termin als einen „Tag der Freude“. „Angesichts des demografischen Wandels werden Pflege und vor allem die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf immer mehr zu zentralen Zukunftsthemen in unserer Gesellschaft. Die Ökumenische Sozialstation mit ihrer Vorständin Karin Leiner erkennt die Zeichen der Zeit und schafft innovative Pflegestrukturen“, so der OB.

28.07.2017


Polizeimeldungen 28.07.2017

Speyer: Wespenstich als Unfallursache

Nach Angaben eines 69-jährigen Kleinkraftradfahrers hat sich in der Burgstraße während der Fahrt eine Wespe unter seinem Helm verirrt und ihn gestochen. Kurze Zeit später wurde dem Fahrer schwindelig. Er stürzte und verletzte sich leicht. Der Rentner wurde zur weiteren Untersuchung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von 1.300 Euro.

Speyer: 40-jähriger Radfahrer mit Schraubenzieher angegriffen und verletzt - Nachtrag zur Pressemeldung vom 21.07.2017:

Im Rahmen der Ermittlungen hat sich ergeben, dass sich der Vorfall zur nachstehend nochmals angeführten Pressemeldung nicht auf dem Radweg auf der Rheinbrücke zugetragen hat.

28.07.2017


Donnerstag, 27.07.2017

Wort zum Tag

Viele Worte sind lange zu Fuß gegangen, ehe sie geflügelte Worte wurden.

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

PUSTEFIX Sommerparty am 5. August im bademaxx

Schwimmbad-Party, Spaß und Action mit PUSTEFIX

Speyer- Am 5. August 2017 ist es soweit! Seifenblasen-Spaß, coole Action in den Schwimmbecken und ein lustig-spannendes Mitmachprogramm – das beliebte Zephyrus-Discoteam sorgt im Bademaxx in Speyer für einen ganz besonderen Nachmittag  

Im Wasser laden aufblasbare Elemente in vielen Farben und Formen immer wieder zum Toben ein. An Land bringen die erfahrenen Animateure und der Seifenblasen-Klassiker PUSTEFIX Spiel, Spaß und beste Laune für die ganze Familie mit.

Die kleinen und großen Gäste können an der PUSTEFIX-Spielestation die Faszination der bunten Seifenblasen und die PUSTEFIX-Welt mit ihren vielseitigen Spiele-Highlights erleben.

27.07.2017


Eisenbahnbundesamt erstellt Lärmaktionsplan

Stadt Landau macht Bürgerinnen und Bürger auf Teilnahmemöglichkeit aufmerksam

Landau- Das Eisenbahnbundesamt in Bonn hat mit der Erstellung eines Lärmaktionsplans für alle Haupteisenbahnstrecken im Bundesgebiet begonnen. Haupteisenbahnstrecken sind Schienenwege, auf denen jährlich mehr als 30.000 Züge verkehren. Im Stadtgebiet Landau ist die Schienenstrecke Neustadt – Karlsruhe betroffen. Die Verbindung Landau – Pirmasens erfüllt die Kriterien dagegen nicht.

„Nach der vom Eisenbahnbundesamt vorgelegten Lärmkartierung liegt der Lärmpegel im Bereich des Schienennetzes in Landau durchgängig unter den Grenzwerten für eine Gesundheitsgefährdung“, informiert Oberbürgermeister Thomas Hirsch.

27.07.2017


Theaterbus Heidelberg für Groß und Klein!

Einmalige Sonderfahrt zur Zauberflöte für Kinder – Das Familienerlebnis!

Schwetzingen- Am Samstag, den 16. September (Beginn: 15 Uhr) fährt der Theaterbus Heidelberg zu „Erzähl mal, Papa(geno)!“, der Zauberflöte für Kinder. „Die Zauberflöte“ mit ihrer wundervollen Musik vom musikalischen Großmeister Wolfgang Amadeus Mozart begeistert Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Deshalb bietet das Theater und Orchester Heidelberg das Werk in einer speziellen Fassung für alle im Alter von 6 bis 99 Jahren an.

Der bunte Vogelfänger Papageno selbst führt durch die ca. 70-minütige Version der Inszenierung mit den Sängern des Ensembles, dem gesamten Orchester sowie dem Chor. Sogar das originale Bühnenbild bietet so manchen Überraschungseffekt.

27.07.2017


„Tag der Offenen Höfe und Gärten 2017“

Neue Ausrichter gesucht

Hockenheim- Hinter vielen Eingangstoren in Hockenheim verbergen sich schöne Höfen und Gärten. Diese grünen Kleinode laden ihre Besitzer nicht nur zur Erholung vom Alltag ein. Sie sind mit ihrem gepflegten Aussehen dank fleißiger Arbeit ihrer Besitzer auch ein unentdeckter Augenschmaus in der Stadt. Das Kunst-Aktions-Programm der Lokalen Agenda 21 Hockenheim, ein „Ableger“ des Kunstvereins, möchte diese geheimnisvollen Perlen beim „Tag der Offenen Höfe und Gärten 2017“ präsentieren. Das Kunst-Aktions-Programm sucht deshalb Hockenheimer, die ihre Tore zu ihren schönen Höfe und Gärten einen Nachmittag lang für die Bevölkerung öffnen.

27.07.2017


2018 Formel 1 wieder auf dem Hockenheimring

Ticketvorverkauf für den Großen Preis von Deutschland startet mit Frühbucheraktion

Hockenheim- Gute Nachrichten für alle Fans: Die Formel 1 gastiert vom 20. bis 22. Juli 2018* auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg. Bereits am nächsten Montag, den 31. Juli 2017 startet der Ticketvorverkauf für den Großen Preis von Deutschland. Fans können sich über Frühbucherangebote und Tickets mit Erlebnismehrwert freuen. * Termin vorbehaltlich FIA-Bestätigung

Bereits ab 99 Euro drei Tage Renn-Action
In der ersten Ticket-Verkaufsphase bis 30. September 2017 profitieren Kunden von einer speziellen Frühbucheraktion. Für den Preis eines Sonntags-Tickets gibt es drei Tage Renn-Action. So sind Tickets für ein komplettes Formel-1-Wochenende im Motodrom bereits ab 99 Euro buchbar. Schnell sein lohnt sich!

27.07.2017


Polizeimeldungen 27.07.2017

Speyer: Zwei Autofahrer unter Drogeneinfluss

In der Philipp-Melanchton-Straße wurde gegen 21.45 Uhr bei der Kontrolle eines 23-jährigen Suzuki Swift Fahrer drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt. Gegen 00.10 Uhr fiel in der Pestalozzistraße bei einer weiteren Kontrolle ein 37-jähriger BMW Fahrer auf, der augenscheinlich ebenfalls unter Drogeneinfluss stand. Er gab an, am heutigen Abend Amphetamin konsumiert zu haben. In seinem Geldbeutel wurde ein Tütchen mit der entsprechenden Substanz aufgefunden. Beiden wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Speyer: PKW aufgebrochen

27.07.2017


Mittwoch, 26.07.2017

Wort zum Tag

Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.

Franz Kaffka

Ungetrübter Badespaß im Bonnetweiher

Steinhäuserwühlsee: Firma Siemens kostet Sanierung über 10 Millionen Euro

Speyer- Still ruht der See, lädt wieder zum Erfrischen, Schwimmen und ungetrübtem Badevergnügen ein. Der vor allem wegen seiner Stadtnähe beliebteste und älteste Baggersee, der in Speyer nach seinem Besitzer   „Bonnetweiher“  benannte Steinhäuserwühlsee war drei Jahre lang wegen Verunreinigung durch Vinylchlorid (VC) in allen Medien üppig vertreten. Nachdem  die Stadt als untere Umweltbehörde Ende der Saison 2014 ein Badeverbot verhängt und es 2015 und 2016 nicht aufgehoben hatte, gab sie für  diese Saison grünes Licht.  Sehr zur Freude von Pächter Horst Marschlich, der seit 1999 den Badestrand betreibt.

26.07.2017


C’est la vie….Picknicken wie in Frankreich

Zauberhaft interpretierte Chansons vom Duo „Le Roi Julie“

Speyer- Das Speyerer Picknickkonzert am 6. August 2017 um 11 Uhr auf dem Platz der Französischen Garnison -ehemalige Kaserne Normand- (Hans Stempel Straße) steht ganz im Zeichen des französischen Savoir-vivre: Das Duo „Le Roi Julie“ präsentiert einen facettenreichen Streifzug voll Charme und Nostalgie mit zauberhaft interpretierten Chansons, die die kleinen Geschichten des Lebens erzählen. Der Freundeskreis Speyer-Chartres übernimmt den Ausschank und sorgt gemeinsam mit der Currysau, die sicher einen Burger à la française kreeirt,  für das leibliche Wohl.

Lieder, die einst von den großen Chanson-Ikonen Frankreichs  gesungen wurden, interpretieren Julie André und Laurent Leroi bei ihrem Auftritt, mit warmem, launig-ungekünsteltem Charme und musikalischer Finesse.

26.07.2017


Bistum Speyer mit Innovationspreis ausgezeichnet

Auszeichnung für das Bistum Speyer (von links nach rechts): Peter S. Nowak (Sprecher der KVI Initiative), Dr. Achim Knoll (Bischöfliches Ordinariat Speyer) und Adalbert Bayer (Vorsitzender des KVI Beirats).Die Bistümer Trier, Speyer und Freiburg belegten die ersten drei Plätze des KVI Innovationspreises 2017 – Feierliche Preisverleihung auf dem KVI Kongress in Mainz

Speyer- Für das Projekt „Einführung einer bistumsweiten Pfarrverwaltungslösung“ ist das Bistum Speyer mit dem zweiten Platz beim Innovationspreis der „Initiative Kirche, Verwaltung und Information“ (KVI) ausgezeichnet worden. Den Preis in Form einer Urkunde nahm Dr. Achim Knoll, Leiter der Abteilung EDV des Bischöflichen Ordinariats, entgegen.

Erster Sieger wurde das Bistum Trier, den dritten Platz belegte das Erzbistum Freiburg.

26.07.2017


Lotto-Glück: 5.000 Euro gewonnen

Mutterstadt-  Eine Kundin der Sparkasse Vorderpfalz aus Mutterstadt, die namentlich nicht genannt werden möchte, hat 5.000 Euro gewonnen. Bei der Juli-Auslosung der Sparlotterie "PS-Sparen" fiel der 5.000-Euro-Hauptpreis auf eines ihrer Lose.

Die glückliche Gewinnerin staunte nicht schlecht als ihr Sparkassenberater die frohe Botschaft überbrachte. So gute Nachrichten könne die Sparkasse gerne auch öfters vorbeibringen, freute sich die Kundin.

Monatlich nehmen über 21.000 Kunden der Sparkasse Vorderpfalz am PS-Los-Sparen teil. Im Juli haben sie 57.827,50 Euro und seit Anfang diese Jahres bereits über 560.000 Euro sowie ein Auto gewonnen.

26.07.2017


Wichtige Information zur Notfalldose

SÜW- Vor einiger Zeit wurde im Landkreis Südliche Weinstraße die Notfalldose eingeführt. Diese soll den Rettern im Notfall einen schnellstmöglichen Zugriff zu den erforderlichen Daten ermöglichen, sodass die Retter keine wertvolle Zeit durch Suchen in der Wohnung verlieren.

Durch die Notfalldose ist dies gewährleistet, da sie an einem Ort, den es praktisch in jedem Haushalt gibt, aufbewahrt werden soll: in der Innenseite der Kühlschranktür. Mit den beiliegenden Aufklebern, die an der Innenseite der Haus- oder Wohnungstür und auf der Kühlschranktür angebracht werden, wissen die Retter, dass es im Haushalt eine solche Dose gibt.

Einen Kühlschrank findet man in nahezu jeder Wohnung. Nach diesem Prinzip sind alle wesentlichen Daten für die Retter im Notfall der betroffenen Person hinterlegt.

26.07.2017


Harald Schneider liest aus seinem neuen Politthriller

Autorenlesung und politische Diskussion am 24.08.2017

Limburgerhof- Deutschland, September 2017. Die rechtspopulistische Partei NAFD (Neue Alternative für Deutschland) gewinnt überraschend die Bundestagswahl. Erfahren Sie, wie es dazu kam und wie sich die politische Landschaft nach der Machtergreifung rasant verändert. Wird es das Deutsche Volk schaffen, die demokratischen Grundprinzipien zu erhalten?

Kurz nach Erscheinen seines neuen Buches „NAFD“, wird der bekannte Autor Harald Schneider (Kommissar Palzki) im Capitol LichtspielTheater zu Gast sein. Erleben Sie diese spannende Lesung seines ersten Politthrillers und lassen Sie sich entführen, in eine Welt, die der unseren gar nicht so unähnlich ist.

26.07.2017


Polizeimeldungen 26.07.2017

Dudenhofen: Einbruch in Container

Vermutlich in der Nacht von Montag auf Dienstag hebelten Unbekannte in der Unteren Mühlstraße den Container der Firma "Kroschke Autoschilder" auf und entwendeten eine Geldkassette sowie einige Briefmarken. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Schifferstadt / Mutterstadt: Kontrollmaßnahmen der Polizei Schifferstadt

Am Dienstag, den 25.07.2017, hat die Polizeiinspektion Schifferstadt verschiedene Kontrollmaßnahmen durchgeführt. In Schifferstadt haben die Beamten Laserkontrollen in der Burgstraße durchgeführt.

26.07.2017


Dienstag, 25.07.2017

Wort zum Tag

Jeden Abend sind wir um einen Tag ärmer.

Arthur Schopenhauer

Grillfest beim Seniorenzentrum

Dank an Mitarbeiter und Ehrenamtliche

Böhl-Iggelheim- Unser Motto „Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt“ gilt nicht nur für unsere Bewohnerinnen und Bewohner, sondern auch für unsere engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, betonte der Leiter des Seniorenzentrums Böhl-Iggelheim, Joachim Grabe.

Vielfältig ist das Jahresprogramm welche für die Bewohnerinnen und Bewohner angeboten wird. Ob Faschingsfeier, Ausflüge in den Tierpark nach Birkenheide, zum Kurpark nach Bad Dürkheim oder zur Schoppenwiess waren in diesem Jahr immer willkommene Abwechslungen. Ein Ausflug nach Heidelberg ist noch in der Planungsphase.

25.07.2017


Gottesdienst zu Ehren Kaisers Heinrich IV.

Grabkrone Heinrich III.Saliergesellschaft lädt zum Privilegienfest am 5. August in den Dom ein – Domkapitular Josef Damian Szuba zelebriert Messe an Hochaltar

Speyer- Zum traditionsreichen Privilegienfest zu Ehren Kaiser Heinrichs IV. lädt die Saliergesellschaft für Samstag, 5. August, 17 Uhr in den Dom ein. Der Messfeier steht Domkapitular Josef Damian Szuba vor. Er wird sich in seiner Predigt der Person Heinrichs III. widmen, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 1.000 Mal jährt.

Die Messe wird in diesem Jahr am Hochaltar zelebriert. Auf Grund der großen Teilnehmerzahlen der Vorjahre wird der feierliche Gottesdienst, der bislang in der Krypta stattfand, ins Querhaus verlegt. Im Anschluss ist die Gottesdienstgemeinde eingeladen, im Rahmen einer Prozession, die Herrschergräber zu besuchen.

25.07.2017


Neuer Seniorenratgeber des Rhein-Pfalz-Kreises

v.l.: Désirée Urban (Pflegestützpunkt Schifferstadt), Clemens Dietz (Pflegestützpunkt Lambsheim), Elke Becker (Seniorenbüro), Heribert Werner (Abteilungsleiter Soziales), Bernhard Kukatzki (Erster Kreisbeigeordneter).Rhein-Pfalz-Kreis- Die Kreisverwaltung des Rhein-Pfalz-Kreises hat seit der letzten Auflage im Jahr 2011 nun einen neuen Seniorenratgeber mit aktuellen Daten und Informationen herausgegeben. Die Neuauflage wurde in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbüro, den Pflegestützpunkten und dem Seniorenbeirat erarbeitet.

Inhaltliche Schwerpunkte der neu überarbeiteten Broschüre ist die Vernetzung von Informationen und Kontakten der altersrelevanten Anlaufstellen im Rhein-Pfalz-Kreis, wie beispielsweise Beratungsstellen und Hilfsangebote bis hin zu Freizeit- und Bildungsangeboten. Es ist ein kompaktes Nachschlagewerk für viele Fragen des Älterwerdens.

25.07.2017


Die Südpfalz für Nachtschwärmer

Impressionen von der erleuchteten Festung in Germersheim bei Nacht. 
Foto: Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.Germersheim- Lange und laue Sommernächte sind eine fabelhafte Kulisse, um die Südpfalz mal ganz anders zu entdecken. Erklimmen von Baumwipfeln, und so den Blick auf die erleuchtete Stadt schweifen lassen, oder bei Laternenschein sich schaurig gruselige Anekdoten aus historischen Zeiten erzählen lassen? Für Romantiker steht eine Reise zu den Sternen auf dem Programm und Abenteurer zieht es für ein einmaliges Nachterlebnis in ein Maislabyrinth. So lassen Nachtschwärmer die Nacht zum Tag werden.

Nachtklettern in den Baumkronen

Der FunForest Abenteuerpark öffnet auch dieses Jahr seine Parcours für Nachteulen. Nach Einbruch der Dunkelheit werden die Baumkronen illuminiert und bieten eine wunderschöne Bühne für alle, die in der Nacht noch hoch hinaus möchten.

25.07.2017


Germersheimer Erlebnisangebote 2017

Veranstaltungstermine im August:

Nachenfahrt auf dem Altrhein

Naturerlebnis pur - Erkunden Sie die einheimische Tier- und Pflanzenwelt! Die durch regelmäßige Überschwemmungen geprägte Auenlandschaft verfügt über eine einzigartige Flora und Fauna. Die vom Wasser aus erlebten Eindrücke geben Aufschluss über die Vielfalt an Tieren und Pflanzen, die in der geschützten amphibischen Landschaftsform leben. Während der zweistündigen Bootsfahrt werden Sie von fachkundigen Bootsführern nicht nur durch die Flora und Fauna der Pfälzer Rheinauen geleitet, sondern erfahren viel über die Entstehung und Geschichte des Rheines. Abhängig von Jahreszeit, Temperatur oder Wasserstand bietet der zum größten Teil unter Naturschutz stehende Lebensraum vom Frühjahr bis zum Herbst Platz für neue faszinierende Erlebnisse. Die urtümliche Landschaft bietet bis in den Herbst ein facettenreiches Schauspiel, so dass sich auch mehrere Besuche lohnen.

Sonnenaufgangsfahrt: Pures Naturerlebnis und ein ganz besonderes Erlebnis in den frühen Morgenstunden 

25.07.2017


Elektromobilität am Kreishaus

Der elektrische Fuhrpark der Kreisverwaltung (v.li.): Thomas Pensel, Sabine Nicklas, Isa Scholtissek (Energieagentur Rheinland-Pfalz), Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld, Gerd Ester (Erster Beigeordneter der Stadt Bad Dürkheim), Wolfgang Rößler, Peter Kistenmacher (Stadtwerke Bad Dürkheim).

Bald drei Elektroautos im Kreisfuhrpark – öffentliche Ladesäule geplant – Energieagentur Rheinland-Pfalz elektrisch unterwegs

Bad Dürkheim- „Wir fahren mit Strom“. Dieser Aufkleber prangt auf den Türen der elektrischen BMWs, die seit vergangenem Jahr zu den Dienstfahrzeugen der Kreisverwaltung gehören. Und gerne von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gefahren werden: Fast täglich werden sie gebucht. Ebenso ist das Regionalbüro Mittelhardt & Südpfalz der Energieagentur Rheinland-Pfalz, das seinen Sitz im Kreishaus hat, seit kurzem elektrisch unterwegs: Ein Renault Zoe life steht vor dem Haus parat. Aufgeladen mit Strom der Kreisverwaltung, den sie kostenlos zur Verfügung stellt. Die Ladestation kann exklusiv nur von der Energieagentur RLP genutzt werden. Es ist jedoch geplant, gegenüber des Hauseingangs eine öffentliche Ladesäule für Jedermann einzurichten, gemeinsam mit den Stadtwerken Bad Dürkheim.

25.07.2017


Elias Dreismickenbecker bei WM mit Rang zwei im C-Finale

Plovdiv-(Bulgarien)-   Bei der U23-WM durfte Elias Dreismickenbecker von der Rudergesellschaft Speyer aufgrund seiner Gesamtsaisonleistungen die Bundesrepublik Deutschland im Leichtgewichts-Männer-Einer in Plovdiv, Bulgarien, vertreten und tat dies würdig.

25.07.2017


Holiday Park baut deutschlandweit einmaligen Indoor-Themenpark

Haßloch- Der Holiday Park erhält 2018 den 5.000 qm großen Indoor-Themenpark „Holiday Indoor“ mit 7 neuen Attraktionen und einem Theater. Mit 7,5 Millionen Euro stellt dies die bisher größte Investition der Plopsa-Gruppe in den Ausbau des Holiday Parks dar.

25.07.2017


Von sattelfest bis gut gepackt

Rheinland-Pfalz per Rad entdecken – der ADFC Rheinland-Pfalz hat Tipps für längere Touren.ADFC Rheinland-Pfalz mit praktischen Tipps für Radtouren und Fahrradurlaub

Mainz- Sommer, Ferienzeit und Tausende Radfahrer unterwegs: Das Fahrrad boomt – auch als Urlaubsbegleiter. Damit die Tour auf den Fernrad- und Themenwegen in Rheinland-Pfalz noch mehr Spaß macht, gibt der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club – ADFC Rheinland-Pfalz – praktische Tipps. „Unsere Liste soll bei der Vorbereitung individueller, mehrtägiger Radtouren oder Radurlaube helfen“, so Christian von Staden, Vorsitzender des ADFC Rheinland-Pfalz. „Die Liste gibt eine ungefähre Orientierung. Da jede Radtour unter anderen Bedingungen stattfindet, werden sich auch Ausstattung und Gepäck immer wieder ändern.“ Ein Grundprinzip bleibt jedoch immer gleich: Je weniger Gepäck, desto größer der Radelspaß!

25.07.2017


Mercedes Benz verabschiedet sich aus der DTM

Einstieg in die Formel E zur Saison 2019/20

Stuttgart-  Mercedes Benz hat eine strategische Neuausrichtung seines Motorsport-Engagements vorgenommen. Die Marke mit dem Stern verabschiedet sich zum Ende der Saison 2018 von der DTM. Ab dem Folgejahr wird Mercedes Benz in der Formel E an den Start gehen.
 
Mit dieser neuen Aufstellung wird Mercedes-Benz in Serien an beiden Enden des Motorsportspektrums antreten. Auf der einen Seite die Formel 1, die als Königsklasse des Motorsport für Hightech-Motorsport und Wettbewerb auf höchstem Niveau steht, auf der anderen Seite die Formel E, die den Wandel der Automobilindustrie verkörpert. 
  
Mit so vielen Titeln wie möglich aus der DTM verabschieden

25.07.2017


Polizeimeldungen 25.07.2017

Speyer: Fahrt unter Alkoholeinfluss

Bei einer Verkehrskontrolle in der Landwehrstraße wurde bei einer 29-jährigen Ford Cougar Fahrerin deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,61 Promille. Der Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Hanhofen: PKW und Wohnmobil gerammt

In der Straße "Am Buschweg" stieß ein 23-jähriger Hyundai Fahrer frontal auf einen ordnungsgemäß am Straßenrand abgestellten Fiat Punto und schob diesen auf ein davor geparktes Wohnmobil. Danach legte er den Rückwärtsgang ein und fuhr in eine angrenzende Straße. Hierbei stieß er mit der Heckstoßstange seines Fahrzeuges gegen die

25.07.2017


Montag, 24.07.2017

Wort zum Tag

Zur Wahrheit gehören immer zwei – einer, der sie sagt, und einer, der sie versteht.

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amer. Philosoph und Schriftsteller

Sparkasse sucht erneut Empfänger für eine 10.000-Euro-Spende

Speyer-  Die Sparkasse Vorderpfalz sucht auch in diesem Jahr einen Speyerer Verein, der mit einer 10.000-Euro-Spende eigene Projekte umsetzen möchte. Vom 1. bis zum 31. August können sich Vereine, Organisationen und Initiativen aus dem Stadtgebiet Speyer - die über einen gültigen Freistellungsbescheid verfügen und zugleich Kunde der Sparkasse sind - mit einem DIN-A-2 Plakat und einer Bewerbungskarte um die Spende bewerben. Auf dem Plakat soll die Verwendung der Spende beschrieben sein.

24.07.2017


Dauerausstellung „Erfinderland Rheinland-Pfalz“ erhält neue Exponate

Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz e.V. überarbeitet Ausstellung

Speyer- Viele bedeutende technische und gesellschaftliche Fortschritte weltweit haben in Rheinland-Pfalz ihren Ursprung. Von der Mausefalle bis zum Flugzeug, von Tüftlern und Nobelpreisträgern. Rheinland-pfälzische Innovationen prägen das Land und veränder(te)n die Welt. Seit 2004  präsentiert das Technik Museum Speyer die Dauerausstellung „Erfinderland Rheinland-Pfalz“.

Die von der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz e.V. (ZIRP) konzipierte Ausstellung stellt die Geschichte rheinland-pfälzischer Erfindungen vor und gibt gleichzeitig faszinierende wie auch unterhaltsame Einblicke in die Wirtschaftsgeschichte.

24.07.2017


Südpfälzer Apfelgenusstour

Mit dem Oldtimerbus durch die Südpfalz

Germersheim- Im September heißt es „Apfel satt“ bei der Südpfälzer Apfelgenuss-Tour am Samstag, 23. September 2017, von 10 bis 16 Uhr.

Nach einer kurzen Besichtigungsfahrt durch die Festungsstadt Germersheim geht es im Oldtimerbus am Rhein entlang nach Neupotz. Dort genießen die Teilnehmer ein 2-Gang-Genießer-Menü. Frisch gestärkt geht es weiter nach Büchelberg zum Erlebnistag Streuobstwiesen, wo die Teilnehmer, wenn es die Natur noch zulässt, gemeinsam Äpfel pflücken können.

24.07.2017


Marion Neutmann wird neue Geschäftsführerin der Vinothek "par terre"

Ab 1. Oktober die neue Geschäftsführerin der Vinothek par terre: Marion NeutmannSÜW/Landau- Nach der Kündigung der bisherigen Geschäftsführerin Tina Weidenbach zum 30. September 2017 hat sich der Personalausschuss der Vinothek Südliche Weinstraße-Landau GmbH  um eine  kompetente Nachfolgerin bei zeitnaher Wiederbesetzung der Position bemüht. Der Aufsichtsrat ist der Empfehlung gefolgt und hat Frau Marion Neutmann, Klingenmünster,  zur neuen Geschäftsführerin der Vinothek "par terre" berufen.

Frau Neutmann wird Mitte August 2017 ihre Tätigkeit dort aufnehmen.

Die sechsunddreißigjährige Marion Neutmann ist hier in der Südpfalz eine bekannte und anerkannte Gastronomin und Weinkennerin.

Ihre Ausbildung als Restaurantfachfrau hat sie im Restaurant Ulrichshöhe Nürtingen absolviert; nach Stationen im Hotel Restaurant Erbprinz (Ettlingen), Waldhorn (Tübingen-Bebenhausen) und "Zirbelstube" (Stuttgart) übernahm Sie im Jahr 2009 zusammen mit ihrem Mann Carsten Neutmann als Geschäftsführerin das Schlosshotel Bergzaberner Hof.

24.07.2017


Trauer um Herbert Waldenberger

Herbert Waldenberger, langjähriges Mitglied des Landauer Stadtrats, war am 18. Juli im Alter von 82 Jahren verstorben. Die Beisetzung fand am Montag, 24. Juli, auf dem Friedhof in Queichheim statt.Landauer Oberbürgermeister Hirsch: „Ein Arbeiter im Dienste des Allgemeinwohls“

Landau- Die Stadt Landau trauert um Herbert Waldenberger. Das langjährige Mitglied des Landauer Stadtrats und des rheinland-pfälzischen Landtags war am 18. Juli nach schwerer Krankheit im Alter von 82 Jahren verstorben. Die Beisetzung fand am heutigen Montag, 24. Juli, auf dem Friedhof in Queichheim statt. Trauerredner waren unter anderem der frühere rheinland-pfälzische Ministerpräsident Bernhard Vogel und der Landauer Oberbürgermeister Thomas Hirsch.

Der OB würdigte den Verstorbenen als eine außergewöhnliche Persönlichkeit, die aus vielen Funktionen und Positionen heraus stets ihre Verbundenheit mit der Stadt Landau bewiesen habe. Herbert Waldenberger habe sich in Politik und Partei genauso wie in Kirche und Gesellschaft engagiert und dabei Dinge initiiert, zusammengeführt und entwickelt, so der Stadtchef. Der Verstorbene habe sein Leben als „Arbeiter im Dienste des Allgemeinwohls“ verstanden und gelebt.

24.07.2017


Angebot wieder komplett

Stellten das neue Konzept für die Zoogastronomie im Zoo Landau gemeinsam vor: Pächter Volker Kürner, Beigeordneter Rudi Klemm, Geschäftsführer Dennis Straub und Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel (v.l.n.r.).Zoorestaurant „Chakalaka“ öffnet im Zoo Landau

Landau- Eine Portion Pommes oder ein leckeres Eis gehören zu einem gelungenen Zoobesuch dazu. Nach der Schließung der Zoogaststätte „Pytels“ im März dieses Jahres ist es der Stadt Landau gelungen, einen geeigneten Nachfolger zu finden, der die Zoogastronomie künftig führen wird. Gemeinsam mit Pächter Volker Kürner und Geschäftsführer Dennis Straub haben Beigeordneter Rudi Klemm und Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel das neue Konzept für die Zoogastronomie jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die neuen Pächter übernehmen nicht nur die Zoogaststätte, sondern auch den Zookiosk. Beide sind regulär ab Samstag, 29. Juli, für Gäste geöffnet. Das Zoorestaurant, das künftig den Namen „Chakalaka“ tragen wird, lädt zudem bereits am Freitag, 28. Juli, ab 18 Uhr erstmalig zu einem Besuch ein.

24.07.2017


Heidelberger Präventionspreis 2017 - "Heidelberg macht Mut!"

"Gesellschaft im Wandel - Prävention geht alle an" - jetzt bewerben

Heidelberg- Der Heidelberger Präventionspreis, ausgeschrieben vom Verein Sicheres Heidelberg e.V., steht unter dem dauerhaften Motto "Heidelberg macht Mut!" und befasst sich im Jahr 2017 mit dem Thema "Gesellschaft im Wandel - Prävention geht alle an!".

"Für rund 150.000 Menschen ist Heidelberg ihr Lebensmittelpunkt.

Die Bürgerinnen und Bürger Heidelbergs schätzen nicht nur die weltbekannte Schönheit und landschaftlich reizvolle Lage der Stadt am Neckar inmitten der Metropolregion Rhein-Neckar, sondern vor allem ihre Lebensqualität. Heidelberg ist eine Stadt der Wissenschaft und Kultur. Sie ist besonders attraktiv für Familien, Studierende, Kreative und Unternehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung.

24.07.2017


Polizeimeldungen 24.07.2017

Speyer: Haftbefehl nach Drogenfahrt vollstreckt

Bei einer Verkehrskontrolle in der Großen Himmelsgasse wurden bei einer 35-jährigen VW Golf Fahrerin drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt. Ein entsprechender Test verlief positiv auf Amphetamin. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Bei einer weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen sie ein Haftbefehl besteht. Nach der Blutentnahme wurde sie in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Speyer: Zwei Unfälle mit Radfahrerbeteiligung

24.07.2017


Sonntag, 23.07.2017

Wort zum Tag

Es gibt Leute, die nur aus dem Grund in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie davor sitzen und so lange den Kopf schütteln, bis eines hineinfällt.

Friedrich Hebbel

Zirkuszauberwelt – Zirkus Charles Knie in Landau

Grandiose Darbietungen - begeistertes Publikum - frenetischer Applaus

Landau- Gestern Abend hatten wir das große Vergnügen, einer Vorstellung des Zirkus Charles Knie beizuwohnen. Von Anfang an waren alle Zuschauer in die Magie der Vorstellungen einbezogen. Das tolle Orchester und die zauberhaften Balletttänzerinnen sorgten dafür, dass die Zuschauer Sorgen und Probleme vergaßen und nur noch den Moment genossen.

Die exotischen Tiere von Afrika United brachten alle zum Staunen –  besonders die Kinder waren angetan von Tieren, die sie noch nie lebendig gesehen hatten. Wie sehr kann sich ein Mensch verbiegen? Cesar Pindo zeigte, dass viel mehr möglich ist, als vorher angenommen!  Als er zum Ende seiner Darbietung sich selbst in eine kleine Kiste „einpackte“ und den Deckel schloß, schauen alle Besucher ungläubig.

23.07.2017


Klaus Diebold geht, Bernhard Fischer kommt.

Klaus Diebold (Mitte) im Kreis seiner Verwaltungsmitarbeiter.Speyer- Anlässlich der Verabschiedung von Klaus Diebold, Verwaltungsdirektor des Sankt Vincentius Krankenhauses, und der Einführung von Bernhard Fischer als neuen Verwaltungsdirektor der Klinik konnten die beiden Geschäftsführer Rolf Voßhoff und Dr. Wolfgang Schell am 21.7.2017 zahlreiche Mitarbeiter und Gäste begrüßen.

Für seine langjährigen Verdienste im Sankt Vincentius Krankenhaus Speyer wurde Klaus Diebold im Rahmen einer Feierstunde in der Aula des Krankenhauses geehrt. Für den Träger, die Krankenhausstiftung der Niederbronner Schwestern, sprach ihm der Geschäftsführer und Kollege seit der ersten Stunde, Rolf Voßhoff Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit aus: „Pflichtbewusst und mit großem Engagement haben Sie Ihre verantwortungsvolle Tätigkeit ausgeübt.

23.07.2017


"Zukunftszeit" goes Taizé

BDKJ-Team beteiligt sich mit einem Workshop zu Toleranz und Weltoffenheit aktuell an ökumenischen Jugendtreffen in Taizé

Speyer/Taizé(Frankreich)-  Vier junge Erwachsene des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Speyer sind derzeit in Taizé in Frankreich, um mit Jugendlichen aus aller Welt über Demokratie, Toleranz und die Integration Geflüchteter ins Gespräch zu kommen. Der Dialogworkshop während des Jugendtreffens der Communauté de Taizé fand im Kontext der deutschlandweiten Aktion "Zukunftszeit" des BDKJ statt.

Mit der Aktion wirbt der Dachverband der katholischen Kinder- und Jugendverbände im Vorfeld der Bundestagswahl in Deutschland im September für Toleranz und Weltoffenheit.

23.07.2017


Polizeimeldungen 22. und 23.07.2017

Speyer: Angeblicher Lkw Diebstahl

Vermeintlicher Lkw Diebstahl entpuppt sich als Fahren ohne Fahrerlaubnis Nachdem ein 44 Jahre alter Mann bei der Polizei in Speyer seine Sattelzugmaschine als gestohlen gemeldet hatte, wurden sofort entsprechende Fahndungsmaßnahmen durchgeführt. Durch das im Lkw installierte Ortungssystem konnte der Lkw zeitnah auf einem Rasthof in der Nähe von Paderborn von der Polizei aufgefunden und der vermeintliche Dieb festgestellt werden. Bei dem "Dieb" handelte es sich um den 20 jährigen Sohn des Geschädigten. Der Sohn ist nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis und wollte mit dem Lkw zu seiner neuen Freundin fahren.

Speyer: 40-jähriger Radfahrer mit Schraubenzieher angegriffen und verletzt

23.07.2017


Freitag, 21.07.2017

Wort zum Tag

Achte die Jugend, du weißt nicht, wie sie sich entwickeln wird.

Konfuzius

Rund 537.000 Gläubige gehören aktuell dem Bistum Speyer an

Bistum stellt Statistik für das vergangene Jahr vor – Abnahme der Kirchenaustritte, doch zugleich sinkt die Quote der regelmäßigen Gottesdienstbesucher

Speyer- Das Bistum Speyer hat seine Statistik für das Jahr 2016 vorgelegt. Die Zahlen dokumentieren die Entwicklungen des kirchlichen Lebens im Bistum Speyer.

Die Zahl der Katholiken hat gegenüber dem Vorjahr um rund 8.000 Gläubige abgenommen. Aktuell gehören rund 537.000 Frauen und Männer der katholischen Kirche im Bistum Speyer an. Der Anteil der regelmäßigen Gottesdienstbesucher beträgt acht Prozent. Das bedeutet, dass jeden Sonntag rund 43.000 Menschen die katholischen Gottesdienste in der Pfalz und im Saarpfalzkreis besuchen. Gegenüber dem Jahr 2015 hat die Quote jedoch um ein halbes Prozent abgenommen. „Vor etwa 20 Jahren war der Anteil der regelmäßigen Gottesdienstbesucher noch mehr als doppelt so hoch“, erklärt der stellvertretende Generalvikar Josef Szuba. Die abnehmende Kirchenbindung sei jedoch ein Phänomen, das in allen westlichen Ländern zu beobachten sei.

21.07.2017


Gewinnsparen bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz

2 Audi-Q3-Gewinner in 2 Monaten 

Speyer- Glücklich, wer ein Gewinnsparlos besitzt: Das denken sich im Moment gleich mehrere Kunden der Volksbank Kur- und Rheinpfalz. Denn im Jahr 2017 konnten sich bisher nicht nur zwei Gewinnsparer der Volksbank über einen Bargewinn von 5.000 Euro freuen – für zwei Glückspilze reichte es in der Juni- und Juli-Auslosung sogar für je einen neuen Audi Q3.

Ein Gewinner steht jeden Monat schon fest: Unsere Region

Beim Gewinnsparen fließen 25 % des Spieleinsatzes an gemeinnützige Projekte und Institutionen. Alleine im vergangenen Jahr konnten die Genossenschaftsbanken über das Gewinnsparen regional tätige soziale und gemeinnützige Einrichtungen mit mehr als 30 Millionen Euro unterstützen, also z. B. Kindergärten, Schulen und Vereine. Die Volksbank Kur- und Rheinpfalz hat 2016 durch das Gewinnsparen regionale Einrichtungen mit über 180.000 Euro unterstützt.

21.07.2017


Swinging Schifferstadt – eine Nacht, 7 Bands, 7 Gaststätten

Jazz-, Swing- und Bluesnacht am Freitag, 4. August 2017

Schifferstadt- 7 Bands, 7 Lokale, eine laue Sommernacht, dazu gute Musik, kalte Getränke und leckeres Essen, das ist „Musik to go“ bei „Swinging Schifferstadt“ am Freitag, 4. August 2017. Mehrere Bands laden zur gleichen Zeit in verschiedenen Gaststätten bei freiem Eintritt zum Lauschen und Flanieren ein. Mehr braucht es nicht zum Wohlfühlen in der Schifferstadter Innenstadt, denn Musikerinnen und Musiker bieten Unterhaltung auf hohem Niveau, während die eher kulinarisch orientierten Besucherinnen und Besucher herzlich eingeladen sind, die Schifferstadter Gastronomie zu erleben. Ab 20.30 Uhr treten die Bands bis gegen 23.30 Uhr jeweils im 45-Minuten-Takt auf, soweit möglich open-Air. Die Locations sind untereinander zu Fuß in wenigen Minuten zu erreichen. Der Eintritt ist frei.

21.07.2017


Drei neue Organisatorische Leiter für Landkreis und Stadt zu Ehrenbeamten ernannt

Kreisbeigeordneter Helmut Geißer (2.v.l.) und die Leiterin des Hauptamtes der Stadt Landau Christine Baumstark (2.v.r.) mit den neuen Organisatorischen Leitern Marco Sauerhöfer, David Nuss und Max Buckel (v.l.n.r.).SÜW- Der für Feuerwehr und Katastrophenschutz zuständige Dezernent und Kreisbeigeordnete Helmut Geißer hat drei neue Organisatorische Leiter zu Ehrenbeamten ernannt. Max Buckel, David Nuss und Marco Sauerhöfer

engagieren sich zukünftig ehrenamtlich als Organisatorische Leiter (OrgL) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau. Kreisbeigeordneter Helmut Geißer überreichte ihnen am gestrigen Donnerstag im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreishaus die Ernennungsurkunden.

Alle drei Persönlichkeiten absolvierten in diesem Jahr die Ausbildung zu Organisatorischen Leitern an der Landesfeuerwehrschule in Koblenz und erfüllen damit die Voraussetzungen für eine Verpflichtung.

21.07.2017


SCHWETZINGEN zum 13. Mal Mitte der Autogeschichte

Schwetzingen- Das eleganteste Freiluft-Museum der Automobilgeschichte, garniert mit ausgesuchten Accessoires, Mode, Automobilia, Zubehör und Literatur, dazu Live-Jazz mit den Strangers und der österreichische Jazz-Pianist Burle Baumgartner (82!) vor der Kunstausstellung im Südflügel des Schlosses bilden am 2. und 3. September 2017 wieder das unnachahmliche Ensemble von CLASSIC-GALA SCHWETZINGEN.

Schon der Name sagt, was diesen Concours d’Elegance von allen anderen Veranstaltungen dieser Art unterscheidet: er ist keine Autoschau, sondern ein einzigartiges gesellschaftliches Ereignis mit Kultur, Stil, Geschichte und Technik.

Was bedeutet Concours d’Elegance?

21.07.2017


Polizeimeldungen 21.07.2017

Speyer: Versuchter Einbruch in Gaststätte

In der Korngasse hebelte ein männlicher Täter die Eingangstür zum Flur der Gaststätte "Schwarzamsel" auf und versuchte anschließend vergeblich die Tür zum Gastrauem aufzubrechen. Schaden: 200 Euro. Der Täter wurde dabei von einer Videokamera aufgenommen.

Beschreibung des Täters: ca. 175 cm groß, untersetzt mit Bauchansatz, trug kurze Hose Marke Adidas, bis zum Knie, mehrfarbige Sportschuhe, dunkler Kapuzenpulli; die Kapuze hatte er über den Kopf gezogen, Schal oder ähnliches; den Schal hatte er über Mund und Nase gezogen, trug vermutlich Brille; womöglich zur Tarnung

21.07.2017


Donnerstag, 20.07.2017

Wort zum Tag

Ein wahrer Freund trägt mehr zu unserem Glück bei, als tausend Feinde zu unserem Unglück.

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Mit Stechbeitel und Bildhauerklüpfel

IGS-Schüler arbeiten mit Robert Koenig

Speyer- Jule ist fasziniert vom Werkstoff Holz, Katharina findet das Alternativprogramm zu Malen und Basteln „cool“ und André ist eh ein Fan von Kunst und hat sich ohne zu zögern für den Holzworkshop mit dem britischen Künstler Robert Koenig angemeldet. Zum Ausklang des Schuljahres haben 39 Schülerinnen und Schüler der Integrierten Gesamtschule (IGS) Georg Friedrich Kolb das Angebot genutzt. Die Teilnehmer der 7. bis 11. Klasse hatten sich alle freiwillig gemeldet und waren entsprechend hochmotiviert und konzentriert bei der Sache. Selbst nach dem Pausenklingeln wurden Stechbeitel und Holzklüpfel nicht aus der Hand gelegt, schließlich wollte jeder seine Hand im Relief in der Gruppenarbeit verewigen, dafür nimmt Fritz auch eine Blase am Finger in Kauf. Insgesamt entstanden vier Gruppenarbeiten aus Birken- und Lindenbrettern, die in der Schule auf Dauer installiert werden.

20.07.2017


Klassik-Open-Air auf schwimmender Bühne

Speyerer Picknickkonzert mit den Stuttgarter Saloniker

Speyer- Nach dem energiegeladenen Auftakt werden die Speyerer Picknickkonzerte mit einem Klassik-Open-Air im Alten Hafen deutlich ruhiger fortgesetzt.

Am 30. Juli 2017 ab 11 Uhr spielen dort die Stuttgarter Saloniker auf einer schwimmenden Bühne Wassermusiken und Gondellieder von Barock bis zur Moderne. Das Publikum darf der leichten Musik in idyllischem Ambiente lauschen und dabei selbst mitgebrachte bzw. von den Caterern angebotene Köstlichkeiten genießen.

Mit „Funiculì, Funiculà“ wird das Konzert in italienischer Feststimmung eingeläutet. Im ersten Part spielen die Saloniker venezianische Titel von Mendelssohn, Leoncavallo und Amadei – das alte Hafenbecken mutiert zur adriatischen Lagune.

20.07.2017


Frohsinn und Gesang bei eher tristem Wetter

Der Frauenchor der Sängervereinigung IggelheimMännergesangverein 1856 Böhl, Gemischter Chor feiert Sommerfest

Böhl-Iggelheim- Der Wettergott hatte es in diesem Jahr nicht gut mit dem MGV Böhl bei ihrem Sommerfest im Schulgässchen gemeint. Konnten die Musiker vom befreundeten Musikverein „Musketiere“ noch die 1. Stunde musikalisch im Freien bestreiten zwang einsetzender Regen und rapid sinkende Temperaturen die zahlreichen Gäste ins Sängerheim zu flüchten. Doch die Gäste brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen. Und so zeigte sich die 1.Vorsitzende, Dora Bauer, insgesamt zufrieden. Die Probleme, die alle Vereine haben, sinkende Mitgliederzahlen durch den Tot älterer Mitglieder und die Überalterung dieser Personen, treffen die kulturellen Vereine ganz besonders. So feierte der MGV Böhl in diesem Jahr sein Sommerfest nur am Samstag Nachmittag und Abend.

20.07.2017


Grüne unterstützen Radschnellverbindung Ludwigshafen – Schifferstadt

Raddemo am 19. August auf dem geplanten Streckenverlauf

Rhein-Pfalz-Kreis- Die Grüne Kreistagsfraktion im Rhein-Pfalz-Kreis hatte zuletzt Landrat Körner zum Planungsstand und der Unterstützung des Kreises für die Radschnellverbindung Ludwigshafen – Schifferstadt befragt. In der Diskussion hatten die Grünen Ihre Unterstützung für dieses für die Region und insbesondere den Rhein-Pfalz-Kreis, die Stadt Ludwigshafen aber auch die Städte Speyer und Neustadt wichtige Projekt kundgetan. Das Projekt erfährt nun auch Unterstützung von den Grünen auf Landesebene. Die verkehrspolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion, Jutta Blatzheim-Roegler, spricht sich in einem Brief an Verkehrsminister Volker Wissing dafür aus, dass das Land Rheinland-Pfalz sich direkt an der Realisierung beteiligt. Das Land Baden-Württemberg hatte am Montag verkündet, dass es die Baulastträgerschaft der Strecke von Heidelberg nach Mannheim übernimmt.

20.07.2017


Seniorennachmittag beim Dürkheimer Wurstmarkt

Diesjähriger Stargast Bata Illic im Festzelt Hamel

Bad Dürkheim- Einen gelungenen Nachmittag mit viel Spaß, Kurzweil und Unterhaltung werden Senioren am Freitag, 15. September 2017 um 15 Uhr auf dem Dürkheimer Wurstmarkt erleben. Als Stargast für den Seniorennachmittag im Festzelt Hamel konnte in diesem Jahr der beliebte Schlagersänger Bata Illic gewonnen werden.

Der in Belgrad geborene Künstler wurde in den siebziger Jahren durch unzählige Hits bekannt. Songs wie "Ich hab‘ noch Sand in den Schuh‘n aus Hawaii"; oder "Ich möcht der Knopf an deiner Bluse sein" haben sich in die Herzen der Fans gebrannt wie natürlich auch die wohl bekanntesten Erfolgsschlager „Michaela" und "Schwarze Madonna". Zweiundsechzig Mal war Illic in der ZDF-Hitparade zu Gast.

20.07.2017


25 Jahre Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V.

Verleihung des „Goldenen Baumes“ an den früheren Bundesumweltminister und UNEP-Exekutivdirektor Prof. Dr. Klaus Töpfer

Rülzheim-  Die Schöpfung zu bewahren, die Werte der Ehrfurcht vor allem Leben zu vermitteln, das 21. Jahrhundert zu einem Jahrhundert der Ökologie und der regenerativen Energien zu entwickeln und die Soziale Marktwirtschaft zu einer Ökologisch-Sozialen Marktwirtschaft fortzuentwickeln, sind die zentralen Ziele der Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V.. Diese Organisation, die ihre Geschäftsstelle in Rülzheim hat, feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen.

Gegründet wurde der gemeinnützige und parteipolitisch neutrale Verein am 12.9.1992 auf Initiative von Hans-Joachim Ritter (Rülzheim), der den Träger der politischen Bildung bis heute leitet. Im Jahre 1997 wurde dieser als solcher von der Bundeszentrale für politische Bildung anerkannt. Seit ihrer Gründung hat die Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. ca. 200 Tagungen und Veranstaltungen bundesweit veranstaltet und Projekte ...

20.07.2017


Polizeimeldungen 20.07.2017

Speyer: Mini Cooper beim Anfahren übersehen

5500 Euro Sachschaden entstanden in der Paul-Egell-Straße, als ein 53-jähriger Chrysler Fahrer unvermittelt vom Fahrbahnrand anfuhr. Er streifte einen Mini Cooper, der in diesem Moment an ihm vorbei fuhr.

Speyer: Fahrradbesitzer gesucht

Ein Zeuge hat einen Mann dabei beobachtet, wie er ein Fahrrad aus der Schützenstraße über die Holzstraße in dortige Parkanlage trug. Als er zehn Minuten später in die Parkanlage ging, sah er das Fahrrad auf dem Rasen stehen. Die Person war nicht mehr vor Ort.

20.07.2017


weitere Meldungen und Berichte

Böhl-Iggelheim: Großes Helferfest  bei der Palatia Böhl

20.07.2017


Mittwoch, 19.07.2017

Wort zum Tag

Der Mensch hat zwei Ohren und eine Zunge, damit er doppelt so viel hören kann, wie er spricht.

Epiktet

Verabschiedung von Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl

Besonderer Poststempel und Briefumschlag zur Erinnerung

München/Speyer- Anlässlich des Trauerakts im Europaparlament zur Verabschiedung von Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl hat der Briefmarken Sammler Verein Speyer e.V. (BSV) einen Gedenk-Umschlag sowie einen besonderen gestalteten Poststempel initiiert. Die Deutsche Post begleitet diese Aktion vor Ort mit ihrem Erlebnis:Briefmarken-Team:  

In einem „Sonderpostamt“ in den Räumen des Postbank Finanzcenters in der Wormser Str. 2 – 4 sind am

Donnerstag, 20. Juli 2017, und Freitag, 21. Juli 2017, jeweils von 10:00 – 17:00 Uhr, neben dem Umschlag und dem Sonderstempel auch die im Jahre 2012 erschienene Sonderbriefmarke „Helmut Kohl – Kanzler der Einheit – Ehrenbürger Europas“ zu erhalten. 

19.07.2017


Verwaltungsdirektor aus Leidenschaft

Klaus Diebold verabschiedet sich nach 29 Jahren als Verwaltungsdirektor im Sankt Vincentius Krankenhaus

Speyer- Klaus Diebold, Verwaltungsdirektor des Sankt Vincentius Krankenhauses Speyer wird am 21. Juli 2017 nach 29 Jahren Tätigkeit offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Klaus Diebold ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und vier Enkel. Aufgewachsen in Römerberg-Berghausen wohnt er seit 1972 in Neustadt-Geinsheim.

Geschäftsführer Dr. Wolfgang Schell: „Klaus Diebold hat für das Sankt Vincentius Krankenhaus Großartiges geleistet. Und wir freuen uns, dass er sich bereit erklärt hat, das Großprojekt „Neubau Haus A 2“, das er in den letzten Jahren federführend geleitet hat, noch zu Ende zu bringen.

19.07.2017


Kammermusikreihe in der Gotischen Kapelle

Fortsetzung mit Saiteninstrumenten verschiedenster Couleur

Speyer- In den Sommermonaten Juli und August finden seit fast dreißig Jahren die beliebten Kammermusik-Konzerte in der Gotischen Kapelle im Adenauer Park statt – realisiert vom Kulturbüro der Stadt Speyer in Kooperation mit Chören und Orchestern. In diesem altehrwürdigen Ambiente sorgten bereits die Auftaktkonzerte für große Begeisterung beim Publikum. An den kommenden Sonntagen stehen Saiteninstrumente unterschiedlichster Couleur im Mittelpunkt.

Am 23. Juli 2017 gibt das Hessequartett sein jährliches Streichkonzert.  Wolfgang Brodbeck, Manfred Holder (beide Violine), Susanne Holder (Viola) und Beate Holder-Kirst (Violoncello) spielen Charakterstücke aus „Don Quichotte“ und „Klingende Geographie“ von Georg Philipp Telemann sowie zwei Streichquartette von Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart.

19.07.2017


Speyerer Nachwuchsband rockt Open Air Bühne in Gniezno

WINK als Botschafter der Völkerfreundschaft beim „Royal Arts Festival“

Speyer- Sie schwärmen von der lebendigen Städtepartnerschaft und ihrem erfolgreichen Konzert vor rund 15.000 Zuhörern beim „Royal Arts Festival“ im Rahmen der „Gniezno Days“. Kein Wunder, die jungen Musiker der Band WINK feierten am Brezelfestwochenende in der polnischen Partnerstadt den größten Auftritt ihrer bisherigen Bandgeschichte. Während sie bei ihrer Festival Premiere vor fünf Jahren über die Bühnenmaße -„so groß wie ein zweistöckiges Haus“- staunten, wurden ihre Erwartung beim diesjährigen Gastspiel in der polnischen Partnerstadt „bei weitem übertroffen“.

19.07.2017


Immobilien-Preisspiegel für 960 Städte

LBS-Heft „Markt für Wohnimmobilien 2017“ neu erschienen – Kurzanalysen zu Teilmärkten und Einflussfaktoren

Ludwigshafen- Wie hoch sind die Baulandpreise in Ludwigshafen, Speyer, Schifferstadt oder Berlin? Was kosten gebrauchte Einfamilienhäuser im Vergleich zu neuen? Bleibt der Wohnungsmarkt weiter angespannt oder beruhigen sich bald Mieten und Preise? Und wie haben sich die Finanzierungskonditionen entwickelt? Orientierung bei diesen und vielen weiteren Fragen bietet die Broschüre "Markt für Wohnimmobilien", die jetzt von den Landesbausparkassen (LBS) herausgegeben wurde. Sie kann kostenfrei unter www.lbs-markt-fuer-wohnimmobilien.de/bestellen heruntergeladen oder bestellt werden, teilt die Sparkasse Vorderpfalz mit.

Die Broschüre ist konzipiert für den schnellen Zugriff auf die wichtigsten Zahlen zum Wohnungsmarkt. Sie enthält neben kurzen Analysen der Teilmärkte für Eigenheime, Eigentumswohnungen und Bauland auch aktuelle Daten zur Bautätigkeit, zum Wohnungs- und Vermögensbestand sowie zur Wohneigentumsbildung.

19.07.2017


Abenteuer beginnen im Kopf

Leseförderaktionen in Katholischen öffentlichen Büchereien

Speyer- In diesem Jahr feiert die erfolgreiche Leseförderaktion für Kinder „LESESOMMER Rheinland-Pfalz“ ihr zehnjähriges Jubiläum und von Anfang haben jedes Jahr über 20 Katholische öffentliche Büchereien mitgemacht. In den Sommerferien öffnen sie ihre Türen für die Kinder vor Ort, die immer mit Spannung auf die Aktion in den Sommerferien warten. Dann gilt es, in den Ferien so viele Bücher wie möglich zu lesen.

19.07.2017


Bioweingut Weisbrodt in Niederkirchen als Partner anerkannt

Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen schätzt Qualität und Nachhaltigkeit

Kaiserslautern- Das Biowein- und -sektgut Weisbrodt in Niederkirchen ist neuerdings als Partnerbetrieb des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen anerkannt. Urgroßvater Wilhelm hat den Betrieb 1911 als Weingut und Küferei gegründet und ihn an seinen Sohn Ernst vererbt. Der wiederum hat ihn an seinen Sohn Ernst weitergegeben, der nun zusammen mit seiner Frau Regina und seinem Sohn Philipp die Weinbautradition pflegt.

Seit 2009 sind die Weine, die auf der elf Hektar großen Rebfläche rund um Niederkirchen und Deidesheim wachsen, biologisch zertifiziert, zuvor schon seit Ende der 1980er Jahre wurden sie auf kontrolliert umweltschonende Weise hergestellt. Philipp, Diplom-Ingenieur für Weinbau und Önologie (FH), versucht auch, das anthroposophische Wissen Rudolf Steiners anzuwenden. Auch kommen unter anderem Orangenöl gegen Mehltau, Fenchelauszüge, Backpulver und Schachtelhalmtee zum Einsatz.

19.07.2017


Polizeimeldungen 19.07.2017

Speyer: Alkoholisierter Jugendlicher

Ein Anwohner hat sich in den frühen Morgenstunden über laut herum schreiende Jugendliche am Postplatz beschwert. Vor Ort konnten vier Personen angetroffen werden. Eine von ihnen, ein 15-Jähriger aus Speyer, war deutlich alkoholisiert. Ein Test ergab einen Wert von 2,1 Promille. Er wurde seiner Mutter überstellt.

Germersheim: 20 Autofahrer zu schnell

19.07.2017


Dienstag, 18.07.2017

Wort zum Tag

Dem Menschen, der der Menschlichkeit entbehrt, helfen keine frommen Gesten.

Konfuzius

84-Jähriger vermisst - Hinweise an die Polizei erbeten

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Seit Montagnachmittag wird der 84-jährige Günter E. vermisst. Er wurde zuletzt gegen 16 Uhr in der Nähe seines Altenheimes in der Karlsruher Straße gesehen.

Er ist bekleidet mit einem karierten Hemd, einer Jeans und eventuell einer Mütze. Der Vermisste ist gut zu Fuß, hat jedoch Probleme bei der Orientierung, eine hilflose Lage kann deshalb nicht ausgeschlossen werden.

Die bisherige polizeiliche Suche führte nicht zum Auffinden des Vermissten. Am heutigen Tag sind der Einsatz eines Suchhundes und eines Polizeihubschraubers im Suchgebiet rund um Hockenheim geplant.

Die Beamten des Kriminalkommissariats Mannheim bitten Zeugen, welche Hinweise auf den Aufenthaltsort des Vermissten geben können, sich unter 0621 / 174 - 5555 telefonisch zu melden oder sich an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

18.07.2017


Kohl-Porträtplastiken an Museum übergeben

Oberbürgermeister Hansjörg Eger, Vorstand der Ike und Berthold Roland-Stiftung Berthold Roland, Museumsdirektor Alexander Schubert, Oberbürgermeister a.D. Werner SchinellerRoland-Stiftung beschenkt Historisches Museum der Pfalz

Speyer- Das Historische Museum der Pfalz hat von der Ike und Berthold Roland-Stiftung zwei Porträtplastiken als Schenkung erhalten, die den verstorbenen Bundeskanzler Helmut Kohl zeigen. Die erste, eine 28 Zentimeter hohe Darstellung aus Eisenguss, wurde 2002 und 2003 von dem in Worms geborenen Künstler Karlheinz Oswald geschaffen. Die zweite, eine 16 cm hohe Bronzebüste des Künstlers Serge Mangin aus dem Jahr 2009, erhielt das Museum überraschend und zusätzlich während der feierlichen Übergabe, die eigentlich nur für die erste Plastik gedacht war. Ab sofort sind beide in der Sonderausstellung „Weltbühne Speyer. Die Ära der großen Staatsbesuche“ zu sehen, die eine bundesweit einzigartige Zusammenstellung von Fotografien und Dokumenten aus der Zeit der Kanzlerschaft Kohls zeigt.

18.07.2017


Britta & Christian Habekost lesen im Adenauerpark

Aus der Fortsetzung ihres Erfolgsromans „Elwenfels“ am 30. Juli 2017 um 18.00 Uhr

Speyer- Nun wird „Elwenfels 2 – „Schorle für den Scharfschützen" hör- und erlebbar. Die beiden Autoren lesen mit verteilten Rollen und einer Vielzahl von verschiedenen Stimmen aus ihrer fantastischen Geschichte. Das Ergebnis ist Lesung, Performance, Hörspiel - spannend, dialektisch, comedyantisch.

Realität ist eine Illusion – die durch einen Mangel an Wein entsteht

Die lang erwartete Fortsetzung des Erfolgsromans Elwenfels.

Kabarettist und Mundart-Comedian Christian Chako Habekost und seine Frau Britta legen ihr zweites gemeinsames Werk vor.

18.07.2017


In den (Un-)Ruhestand verabschiedet

Bei der Verabschiedung: v.l. Klemens Puderer, Silke Wiedrig, Heinz Stolzenberger, Dietmar Seefeldt, Carmen Stolzenberger, Dr. Fritz Brechtel, Maria Farrenkopf, Ralph Lehr und Michael Braun.

Germersheim- Carmen Stolzenberger wurde am 30.06.2017 von Landrat Dr. Fritz Brechtel im Rahmen einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet.

18.07.2017


Neue medizinische Ausstattung

Als Vorsitzende des DRK Kreisverbandes Südliche Weinstraße übergab Theresia Riedmaier ein AED-Gerät mit EKG-Überwachung und Sauerstoff-Fingersensor, welches bei Herz-Kreislaufstillstand eingesetzt wird und damit ein wichtiges Hilfsmittel für die First-Responder-Gruppe darstellt.

Landrätin Theresia Riedmaier übergab AED-Gerät an die First-Responder-Gruppe Gommersheim

SÜW- Im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergab Landrätin Theresia Riedmaier in ihrer Eigenschaft als Vorsitzende des DRK Kreisverbandes Südliche Weinstraße den Mitgliedern der First-Responder-Gruppe Gommersheim ein neues AED-Gerät (Automatischer externer Defibrillator) mit EKG-Überwachung und Sauerstoff-Fingersensor.

18.07.2017


Kinder aus Tschernobyl und Shitkowitschi auf Erholungsaufenthalt in der Pfalz

Zwischenstopp im Landauer Rathaus: Auf ihrem Weg mit dem Schoppenbähnel zur Rietburg hat die Gruppe aus Tschernobyl eine Pause auf dem Landauer Rathausplatz eingelegt und wurde dort von Beigeordnetem Rudi Klemm begrüßt.

Beigeordneter Rudi Klemm ruft Landauerinnen und Landauer dazu auf, die Aktion als Gasteltern zu unterstützen 

Landau- Zu Gast in Landau! Die Vereine „Tschernobyl mahnt“ und „Kinder von Shitkowitschi – Leben nach Tschernobyl“ veranstalten aktuell wieder dreiwöchige Erholungsaufenthalte in der Pfalz. Denn auch 30 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl leiden die Menschen in den betroffenen Gebieten Weißrusslands unter den Spätfolgen des atomaren Unfalls. Beigeordneter Rudi Klemm hat rund 40 Kinder aus Tschernobyl und  der etwa 125 Kilometer entfernten Region Shitkowitschi jetzt in Landau begrüßt.

18.07.2017


Warnhinweis - Rheinland-Pfälzische Firmen im Visier von Betrügern

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz warnt 204 potentiell betroffene Firmen vor "Chefbetrug - CEO FRAUD"

Mainz- Im Rahmen eines bayerischen Ermittlungsverfahrens konnten über 10.000 E-Mail Adressen potentieller Opfer aus dem gesamten Bundesgebiet, teils auch aus dem benachbarten Ausland festgestellt werden. Darunter befinden sich 423 E-Mail Adressen von 204 rheinland-pfälzischen Firmen, Vereinen und Institutionen. Betroffen sind vor allem mittelständische Unternehmen, Autohäuser und Werkstätten, Sportvereine, Handwerksbetriebe, soziale Einrichtungen, Logistikunternehmen, Reisebüros und sonstige Dienstleister.

Um die potentiellen Opfer in Rheinland-Pfalz zu warnen, hat das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, Dezernat 45 - Wirtschaftskriminalität, am 18.07.2017 an alle bekannt gewordenen rheinland-pfälzischen Firmen einen Warnhinweis verschickt. Beim CEO-Fraud handelt es sich um ein Betrugsphänomen, das auch unter dem Namen "Chef-Masche" bundesweit bekannt ist.

18.07.2017


Polizeimeldungen 18.07.2017

Speyer: Steinewerfer am Domplatz

Ohne ersichtlichen Grund hat ein 18-Jähiger am Domvorplatz mit Steinen auf zwei dort stehend Personen geworfen. Die Steine verfehlten die beiden um circa 2-3 Meter. Einen weiteren Stein hat er auf eine andere Personengruppe geworfen, der aber auch sein Ziel verfehlte. Der 18-Jährige konnte in der Maximilianstraße kontrolliert werden. Er gab an, dass er sich von den Personen bedroht gefühlt habe. Zeugen oder eventuell weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei Speyer unter Tel. 06232/1370 in Verbindung zu setzten.

Speyer: Fahrt unter Drogeneinfluss

18.07.2017


Montag, 17.07.2017

Wort zum Tag

Der Dumme lernt nix. Der Kluge lernt aus seinen Fehlern. Der Weise lernt aus den Fehlern anderer.

Aus China

Diakonie fordert Abschiebungsstopp nach Italien

Diakonie Hessen und Rheinland-Pfalz: Verschiebebahnhof für Flüchtlinge beenden / Solidarität statt Abschottung

Mainz/Frankfurt- Eine sofortige Aussetzung der Abschiebungen von Asylsuchenden nach Italien fordern Horst Rühl, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Hessen, und Albrecht Bähr, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Diakonie in Rheinland-Pfalz.

Rühl und Bähr reagieren damit auf die Ankündigung des Auswärtigen Amtes, künftig monatlich 750 Asylbewerber von Italien in Deutschland aufzunehmen.

17.07.2017


3 Sterne Superior für Hotel Vater Rhein bei Erstklassifizierung

v.l.: DEHOGA Kreisvorsitzender des Kreisverband Kandel Manfred Kreger (Gasthaus Lamm in Neupotz), Vizepräsident DEHOGA Rheinland-Pfalz Alf Schulz, Ehepaar Maca und Mirko Tomic (Hotel Vater Rhein), der für Tourismus zuständiger Kreisbeigeordneter Michael Braun, SÜD-Mitarbeiterin Carmen Stolzenberger, Ortsvorsteher Maximiliansau, Jochen Schaaf und Bürgermeister Wörth am Rhein, Dr. Dennis Nitsche.Bei der diesjährigen Klassifizierung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA erhält das Hotel Vater Rhein in Wörth-Maximiliansau 3 Sterne Superior

Germersheim- Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichten der DEHOGA Kreisvorsitzende des Kreisverbandes Kandel, Manfred Kreger, und der Vizepräsident der DEHOGA Rheinland-Pfalz, Alf Schulz, die Urkunde an das Ehepaar Maca und Mirko Tomic.

„Das Hotel Vater Rhein ist nach dem Hotel-Restaurant Zeiskamer Mühle das zweite 3 Sterne Superior Hotel im Landkreis Germersheim, worauf wir sehr stolz sind“, gratuliert der Vorsitzende des Vereins Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim (SÜD), Landrat Dr. Fritz Brechtel.

17.07.2017


„15 Jahre FemmesPaminaFrauen“

„Frauen der ersten Stunde“ des Vereins FemmesPaminaFrauen kamen zum Jubiläum: Hildegard Heiner, Jutta Wegmann (Vize-Präsidentin), Barbara Beu (Präsidentin), Christiane Steigerwald, Cathy Loos, Dore Dinkelmann-Möhring. Es fehlen auf dem Bild: Barbara Schäfer-Wiegand als Initiatorin, Irmtraud Roux und Rita Fromm.Stimmungsvolle Jubiläumsfeier

Germersheim- Zum 15jährigen Bestehen des Vereins FemmesPaminaFrauen stellte die derzeitige Präsidentin des Vereins, Barbara Beu mit Genugtuung fest, dass in der Vergangenheit zu allen wichtigen gesellschaftlichen Themen Fachveranstaltungen und Austausch im elsässisch-badisch-pfälzischen Pamina-Raum stattgefunden haben. Dies sei in erster Linie das Verdienst der Pionierinnen, die sich bereits fünf Jahre vor der Vereinsgründung getroffen und ein breites Netzwerk im Zusammenhang mit inhaltlicher Arbeit entwickelt hätten.

Allen voran nannte sie Barbara Schäfer-Wiegand, ehemalige Sozialministerin Baden-Württembergs, und Cathy Loos aus Strasbourg als Drahtzieherinnen dieser grenzüberschreitenden Initiative.

17.07.2017


Neues Straßenstück an der K 31 in Edenkoben übergeben

Verkehrsfreigabe des neuen Straßenstücks an der K 31: 
Stadtbeigeordnete Helga Vogelgesang, Bürgermeister Olaf Gouasé, Verkehrsminister Dr. Volker Wissing, MdL Alexander Schweitzer und Christine Schneider, Landrätin Theresia Riedmaier (v.l.n.r.).Landrätin Riedmaier: Südliche Stadteinfahrt attraktiver, Verkehrssicherheit verbessert

Edenkoben- Nach zwei Monaten Bauzeit sind die im April 2017 begonnenen Baumaßnahmen an der Kreisstraße 31 (K 31) zum Ausbau des Knotenpunktbereiches Rhodter Straße / Edesheimer Straße sowie der Abflachung der unübersichtlichen Kurve in der südlichen Stadteinfahrt von Edenkoben abgeschlossen: Landrätin Theresia Riedmaier und Verkehrsminister Volker Wissing haben den neu gestalteten Kreuzungsbereich in Edenkoben am vergangenen Freitag offiziell für den Verkehr freigegeben.

Die K 31 wurde im Kreuzungsbereich auf einer Länge von ca. 90 Metern verlegt. Dadurch wurde eine Kurvenabflachung erreicht, die die Sichtverhältnisse an der Kreuzung von K 31 und Rhodter Straße verbessert und verkehrssicherer macht. Neben den Straßenbaumaßnahmen an der K 31 und der Gemeindestraße „Rhodter Straße“ wurden auch die betroffenen Gehwege neu angelegt.

17.07.2017


Ein gelungener Abschluss und ein tolles Spendenergebnis

Über den Erfolg der Spendenaktion für den Dom zu Speyer freuen sich (von links):  Michael Garthe, Chefredakteur der Rheinpfalz, Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder, Prof. Peter Frankenberg, Vorstandsvorsitzender der Europäischen Stiftung Kaiserdom zu Speyer, Angela Pfenninger vom Bezirksverband Pfalz und Karl-Markus Ritter, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Europäischen Stiftung Kaiserdom zu SpeyerErfolgreiche Aktion des Bezirksverbands Pfalz „Die Pfalz liest für den Dom“

Kaiserslautern- Eine gelungene Abschlussveranstaltung der Benefizaktion „Die Pfalz liest für den Dom“, an der sich auch der Bezirksverband Pfalz mit seinen Einrichtungen beteiligt hatte, war das Lesefestival „Lies Mal“ in Speyer. Den Machern der Veranstaltung, das Festivalteam der Universität Koblenz-Landau um Anja Ohmer, ist es gelungen, eine hervorragende Autorenauswahl für den Wettbewerb „Lieblingsautor der Pfälzer“ zu präsentieren. Die Speyerer Literaturfans freuten sich über kurzweilige Veranstaltungen und untypische, aber durchaus inspirierende Orte der szenischen Lesungen. In diesem farbenfrohen Rahmen überreichte Karl-Markus Ritter, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Europäischen Stiftung Kaiserdom zu Speyer, Theo Wieder, Vorsitzender des Bezirkstags Pfalz, eine symbolische Auszeichnung für das überdurchschnittliche Engagement beim Sammeln von Spenden für die Aktion „Die Pfalz liest für den Dom“.

17.07.2017


Für die Jugendarbeit tapfer der Hitze getrotzt

Gute Resonanz bei den Speyerer Handballern

Speyer- Das Benefiz-Handballspiel zwischen dem Drittligisten HG Oftersheim/Schwetzingen und dem in der A-Klasse spielenden TSV Speyer am 8. Juli 2017 lockte über den Tag rund 300 Zuschauer in die Sporthalle Ost. Vor dem Hauptspiel fanden die Freundschaftsspiele der E- und C-Jugend statt.

17.07.2017


Polizeimeldungen 17.07.2017

Speyer: Dachsanierer

Vier Männer haben am vergangenen Samstag bei einem 56-jährigen Hausbesitzer in der Wormser Landstraße geklingelt und angeboten, die Dachrinne zu reinigen. Man einigte sich auf einen Preis von 15 Euro für die Arbeiten. Nach der Reinigung fiel auf, dass die zuvor augenscheinlich intakte Dachrinne an fünf bis sechs Stellen Undichtigkeiten aufwies, die der Geschädigte auf die  Arbeiten zurückführt. Die Männer boten nun an, die Dachrinnen und das
Fallrohre gleich mit auszutauschen. Vor Beginn der Arbeiten einigte man sich auf Art, Umfang und Preis für die Instandsetzungen. Die Arbeiten wurden vertragsgemäß durchgeführt, Restarbeiten stehen noch aus. Für Lohn- und Materialkosten verlangten die Männer 1760 Euro.

Speyer: Großkontrolle auf der A 61 im Rahmen der Sicherheitskooperation (SIKO)

17.07.2017


Gleich drei Einsätze am Sonntag für die Speyerer Feuerwehr

Einsatz Anton-Nickel-Weg

Um 02:07 wurde die Feuerwehrleitstelle Speyer über den Notruf 112 über einen Brand einer Hütte oder ähnliches hinter dem FC 09 informiert. Der Anrufer rief kurze Zeit später erneut an und meldete, dass der Brand im Anton-Nickel-Weg sei und er die Einsatzkräfte dann einweisen würde (Vorbildlich!)

Die anrückende Kräfte stellten einen Vollbrand eines Holzanbau einer größeren Halle fest und löschten diesen, unter Atemschutz, mit einem C-Rohr. Die Anschließende Halle und der Dachbereich der Halle wurden mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Teile der Holzkonstruktion des Anbaus wurden mittels einer Kettensäge von der Halle entfernt und die Brandstelle mit Schaum abgedeckt.

17.07.2017


Sonntag, 16.07.2017

Wort zum Tag

Lieber ein bißchen zu gut gegessen als wie zu erbärmlich getrunken.

Wilhelm Busch

Schwäbisch Hall – jederzeit eine Reise wert

Pittoreskes Städtchen mit großartigem Festspielprogramm

Schwäbisch Hall- Der kleine, verträumte und wunderschöne Ort Schwäbisch Hall liegt nicht weit von Speyer entfernt – die ideale Lage für einen Wochenendausflug. Viele perfekt restaurierte Fachwerkhäuser vermitteln ein mittelalterliches Flair und lassen den Besucher gedanklich in früheren Zeiten wandeln. Wer mehr über die Geschichte dieser Häuser lesen möchte, kann das im Haller Häuserlexikon vertiefen.

In Schwäbisch Hall gibt es einen der schönsten Marktplätze in Deutschland – eingerahmt vom Rathaus, Hotels und Restaurants mit Sitzplätzen im Freien und dem „Haus der Bauern“.  Eine Seite wird von der Kirche St. Michael mit ihrer über 500 Jahre alten Treppe gebildet. Diese Treppe dient als Spielort für die Freilichtspiele, die bereits seit 1925 dort aufgeführt werden. In diesem Jahr steht in Anlehnung an das Lutherjahr das Stück „Brenz 1548“ auf dem Spielplan.

16.07.2017


KÖRPERWELTEN Museum in Heidelberg

Dem Glück auf der Spur!

Heidelberg- Die große Liebe, ein sorgenfreies Leben, wahre Freundschaft ... Alle Menschen streben nach Glück. Aber wo wohnt das Glück? Warum können wir nicht genug davon bekommen? Und warum können wir uns das Glück nicht für immer bewahren?

Diesen und anderen Fragen zum Thema Glück wird das neue KÖRPERWELTEN Museum im Alten Hallenbad ab Ende September 2017 nachgehen. Es widmet sich damit nicht nur der Anatomie des Menschen, seinen Organfunktionen sowie Fragen rund um das Thema Gesundheit, sondern auch der Anatomie seines Glücks....

...Auf einer Fläche von rund 1000 m2 im ehemaligen Männerbad des Alten Hallenbads werden Gunther von Hagens und Angelina Whalley ihre speziell für Heidelberg konzipierte Ausstellung rund um den menschlichen Körper zeigen. Sie soll daran erinnern, was unser aller höchstes Gut ist: der eigene Körper. "Damit geht mein langgehegter Wunsch in Erfüllung, die Plastination wieder an ihre Geburtsstätte zurückzubringen", freut sich der Plastinator. „Unser Ziel ist es, dem Besucher die wunderbare Komplexität des menschlichen Körpers lebensnah aufzuzeigen und somit seine Achtsamkeit für den eigenen Körper in allen Lebenslagen und -phasen zu sensibilisieren“.

16.07.2017


20. Edelbrandprämierung der Region Pfalz - Rheinhessen 2017

v.l.: Vorstandsmitglied der LWK Reinhold Hörner, Karsten und Klaus Sperling, die Pfälzische Weinprinzessin Annalena GötzBrennerei Klaus & Karsten Sperling (Edesheim) mit Ehrenpreis des Landkreises ausgezeichnet

SÜW- Zur 20. Edelbrandprämierung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz (LWK) in der Region Pfalz – Rheinhessen wurden 16.382 Edelbrände eingereicht, 3.857 Goldmedaillen und 74 Staatsehrenpreise vergeben – zahlreiche Sieger waren auch aus dem Landkreis Südliche Weinstraße dabei. Die Prämierung fand im Kulturzentrum „Altes Kaufhaus“ in Landau statt.

In nahezu allen Kategorien konnten Sieger aus dem Landkreis Südliche Weinstraße ermittelt werden:

Die Südpfalz-Destillerie Willi Peter, Oberotterbach, erhielt den Staatsehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz und das Weingut & Edelbrennerei Hubert Müller, Maikammer, wurde mit dem Ehrenpreise des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd ausgezeichnet.

16.07.2017


Polizeimeldungen 15. und 16.07.2017

Speyer: Brand einer Scheune

Aus unbekanntem Grund gerieten das Vordach einer Scheune im Anton-Nickel-Weg und ein angrenzender Holzzaun in Brand. Durch die Feuerwehr Speyer konnte dieser schnell eingedämmt und somit ein Vollbrand der Scheune verhindert werden. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Speyer: Einbrüche in Baucontainer

Unbekannte Täter brachen jeweils in der Nacht von Freitag auf Samstag in Baucontainer in der Hafenstraße und der Franz-Kirrmeier-Straße ein.

16.07.2017


Freitag, 14.07.2017

Wort zum Tag

Wer arbeitet, macht Fehler, wer viel arbeitet, macht viele Fehler. Ich kenne Menschen, die machen keine Fehler.

Unbekannt

Pressemitteilung des DGB-Stadtverband Speyer

Benennung einer Straße nach dem langjährigen Betriebsratsvorsitzenden der Pfalz Flugzeugwerke Willi Weber

Speyer- Zur derzeitigen Debatte, eine Straße oder einen Platz nach dem ehemaligen Bundeskanzler zu benennen, vertritt der DGB-Stadtverband Speyer die Auffassung, dass ebenfalls eine Örtlichkeit in Speyer nach dem langjährigen Betriebsratsvorsitzenden der Flugzeugwerke Pfalz, Willi Weber, benannt werden soll.

Dieses Anliegen wurde dem Oberbürgermeister Hansjörg Eger bereits am 01. Mai 2016 auf der DGB Kundgebung in der Walderholung von den Mitgliedsgewerkschaften vorgetragen. Herr Eger nahm den Wunsch entgegen und versprach, diese Bitte prüfen zu lassen.

14.07.2017


22 erfolgreich ausgebildete Bankkaufleute bei der Sparkasse Vorderpfalz

Clemens G. Schnell (2.v.l.) und Ausbildungsleiter Sven Hein (6.v.l.) beglückwünschen die jungen Nachwuchskräfte der Sparkasse Vorderpfalz zur bestandenen Prüfung.

Ludwigshafen- Strahlende Gesichter bei der Sparkasse Vorderpfalz: 22 Auszubildende haben ihre Abschlussprüfungen bestanden. Zwei Jahre lang haben sie sich intensiv mit Kundenwünschen, Krediten und der Geldanlage beschäftigt aber auch Betriebs- und Volkswirtschaftslehre gelernt und so das Bankgeschäft in allen Facetten kennen gelernt. Es hat sich gelohnt: Sie sind ausgelernte Bankauffrauen und -männer.

14.07.2017


„Baby, keep smiling!“

Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo 2017/18: Ein Höhenflug der Sinnesfreuden

Mannheim- Unter dem Motto “Baby, keep smiling!“ versprüht der Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo ab dem 25. Oktober 2017 auf dem Mannheimer Europaplatz all den schlechten Nachrichten in der Welt zum Trotz eine ordentliche Portion Lebensfreude, Humor und Glamour. Die besten Artisten der Welt werden das Publikum mit ihren spektakulären Darbietungen den Alltag vergessen lassen und in eine Welt der Sinnesfreuden entführen. Wo der Gaumen einen Salto schlägt, sorgen mehr als 100 Mitarbeiter allabendlich für ein entspanntes Ambiente und laden die rund 500 Gäste dazu ein, die Seele baumeln zu lassen. 

14.07.2017


Germersheimer Sommer - Erlebnisangebote 2017

Drei Veranstaltungstermine am 30. Juli

Nachenfahrt auf dem Altrhein

Naturerlebnis pur - Erkunden Sie die einheimische Tier- und Pflanzenwelt! Die durch regelmäßige Überschwemmungen geprägte Auenlandschaft verfügt über eine einzigartige Flora und Fauna. Die vom Wasser aus erlebten Eindrücke geben Aufschluss über die Vielfalt an Tieren und Pflanzen, die in der geschützten amphibischen Landschaftsform leben. Während der zweistündigen Bootsfahrt werden Sie von fachkundigen Bootsführern nicht nur durch die Flora und Fauna der Pfälzer Rheinauen geleitet, sondern erfahren viel über die Entstehung und Geschichte des Rheines. Abhängig von Jahreszeit, Temperatur oder Wasserstand bietet der zum größten Teil unter Naturschutz stehende Lebensraum vom Frühjahr bis zum Herbst Platz für neue faszinierende Erlebnisse. Die urtümliche Landschaft bietet bis in den Herbst ein facettenreiches Schauspiel, so dass sich auch mehrere Besuche lohnen.

14.07.2017


Turmrutsche im Wild- und Wanderpark Silz wieder frei

Freuen sich über die Inbetriebnahme der sanierten Turmrutsche: Landrätin Theresia Riedmaier (Mitte), Geschäftsführerin Marianne Geppert (rechts) und Geschäftsführer Michael Müller (links) mit Julius und Lukas.SÜW- Die Turmrutsche im Wild- und Wanderpark kann wieder genutzt werden. Nachdem die Turmzone im Spätjahr 2016 wegen sanierungsbedürftiger Schäden gesperrt werden musste, konnte die 10 Meter hohe generalsanierte Turmrutsche am gestrigen Mittwoch wieder geöffnet werden. Die Bauarbeiten dauerten zwei Monate.

Die Kosten für das Sanierungsprojekt betrugen rund 33.000,00 Euro und werden vom Landkreis Südliche Weinstraße getragen.

"Unser bei Familien und Kindern sehr beliebter Wild- und Wanderpark in Silz ist durch den schönen Spielplatz, der in dieser Form im Jahr 1998 geschaffen wurde, noch attraktiver. Damals wurde in den Gremien des Kreistags intensiv darüber diskutiert, ob es richtig ist, 120.000,00 DM (!) zu investieren. Als familien- und kinderfreundlicher Landkreis, der ja auch viele Familien und Kinder als Gäste willkommen heißen darf, haben wir uns für diese Investition entschieden und es hat sich gezeigt: das war absolut richtig. Der Spielplatz ist - insbesondere durch die großartige Turmrutsche - ein Renner geworden.

14.07.2017


Neuer Bodenbelag soll Friedhofswege barrierefreier machen

v.l.: Bürgermeister Matthias Steffan, Joachim Aurisch, Elfriede Fackel-Kretz-Keller, Günther Prötel, Oliver Völker, Guido Fickartz, Christoph Graf und Nicole Blem machten sich ein Bild von der Situation vor Ort.Bei dem Ortstermin wurden verschiedene Bodenbeläge ‚im Selbstversuch‘ getestet

Schwetzingen- Die Bodenbeläge auf dem Schwetzinger Friedhof sollen in naher Zukunft ausgetauscht werden. Die jetzigen Kieswege sind für die Räder von Rollatoren und Rollstühlen schwer bzw. gar nicht befahrbar. Auch Menschen, die einen Stock benutzen, sinken oft in den teilweise sehr weichen Belag ein. Dies soll nun geändert werden. Bauamtsleiter Joachim Aurisch stellte den Anwesenden drei unterschiedliche Beläge vor. Einen gebrochenen Kies, den vorhandenen runden Korn Kies und einen verdichteten Felsensand. Letzterer wird bereits seit längerem im Gräberfeld „Garten der Erinnerung“ verwendet und wurde sehr positiv bei der älteren Bevölkerung aufgenommen, wie Nicole Blem vom Generationenbüro berichtete.

Um die verschiedenen Beläge vor Ort zu testen, hatte Bürgermeister Matthias Steffan auch Vertreter des Beirates „Barrierefreies Schwetzingen“ eingeladen.

14.07.2017


American Fan Fest – NASCAR Whelen Euro Series am Hockenheimring

GT- und Sportwagen-Power bei den Rahmenserien -  Eventprogramm für die ganze Familie

Hockenheim- Ende Juli ist es soweit: Eine der fanfreundlichsten und actionreichsten Rennserien des internationalen Motorsports feiert Hockenheimring-Premiere. Die NASCAR Whelen Euro Series kehrt vom 28. bis 30. Juli 2017 erstmals nach dreijähriger Pause an eine deutsche Rennstrecke zurück. Mit dem American Fan Fest findet das europäische Pendant der amerikanischen Erfolgsserie einen gebührenden Rahmen für das dreitägige Motorsportfest, bei welchem nicht nur vier gewertete NASCAR-Meisterschaftsrennen mit geballter V8-Power auf einer verkürzten Variante der Grand-Prix-Strecke ausgetragen werden, sondern auch zwei erstklassige Rahmenserien den Asphalt im Motodrom zum Glühen bringen und viele Aktionen und Highlights eingefleischte Fans und Familien gleichermaßen begeistern werden.

14.07.2017


StarBox2 mit Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet

StarBox2 – der Spin-On Separator mit kleinem DurchflusswiderstandMANN+HUMMEL erreicht mit seinem Spin-On Separator StarBox2 beim Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg in der Kategorie Energieeffizienz den zweiten Platz.

Ludwigsburg-  MANN+HUMMEL, weltweiter Filtrationsexperte mit Lösungen für Automobile, industrielle Anwendungen, saubere Luft in Innenräumen und die nachhaltige Nutzung von Wasser, hat mit dem Spin-On Separator StarBox2 erfolgreich am Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg in der Kategorie Energieeffizienz teilgenommen: Das Unternehmen belegte den zweiten Platz. Franz Untersteller MdL, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, übergab gestern den Preis an Dieter Schreckenberger, Vice President Engineering and Product Management von MANN+HUMMEL.

14.07.2017


Polizeimeldungen 14.07.2017

Speyer: Schwächeanfall führt zu Unfall auf der B9

Am 13. Juli 2017, gegen 12:40 Uhr, B9, Fahrtrichtung Germersheim, Höhe Speyer-Nord Während der Fahrt auf der B9 verlor eine 21-jährige Verkehrsteilnehmerin aus Speyer wohl kurzzeitig das Bewusstsein und geriet dadurch mit ihrem Fahrzeug auf die linke Fahrspur. Danach touchierte sie leicht die Schutzplanke und blieb dann mit ihrem Fahrzeug auf der Fahrbahn stehen. Ein zufällig vorbeifahrender Krankenwagen übernahm die medizinische Erstversorgung der jungen Frau. Mittels Rettungshubschrauber wurde sie dann zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. Sowohl am Fahrzeug als auch an der Schutzplanke entstand Sachschaden. Der Grund für den plötzlichen Bewusstseinsverlust ist nicht bekannt.

Speyer: Nächtliche Diebestour

14.07.2017


Donnerstag, 13.07.2017

Wort zum Tag

Beklage dich nicht über die Kürze deines Lebens, es gibt mehr Menschen, die zu früh als zu spät sterben.

Pythagoras von Samos

Drillingsgeburt im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus

Corina und Rolf Burger mit den Drillingen sowie mit Gynäkologin Dr. Katja Wutkewicz (l.) Kinderarzt Dr. Kai Siedler und dem ersten Windelvorrat.Lara, Jana und Tiago heißen die Drillinge, die am 13. Juli fast sieben Wochen nach ihrer Geburt das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer in Richtung Zuhause in Lachen-Speyerdorf verlassen haben

Speyer- Sie seien sehr gut versorgt gewesen in der Speyerer Klinik, aber sie freue sich auf das Leben mit den Kindern zu Hause, erklärt Mutter Corina Burger. „Nachdem wir erfahren haben, dass wir Drillinge bekommen, mussten wir komplett umplanen“, weist die 34jährige unter anderem auf eine doppelt so große Wohnung hin, in die sie erst kurz vor der Entlassung aus dem Krankenhaus gezogen seien. „Mit Drillingen eine Wohnung zu finden, war gar nicht so einfach“, ergänzt Vater Rolf Burger, der nach der Ankündigung von drei Kindern auf einen Streich erstmal ein größeres Auto anschaffen musste. Bei allen notwendigen Dreifachanschaffungen freut er sich, dass das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus mit einem Windelvorrat fürs erste Lebensjahr gratuliert hat.

13.07.2017


MdB Steiniger zeigte sich tief beeindruckt beim Besuch der St. Dominikus Stiftung

Speyer- Zum Abschluss seiner Sommertour mit zahlreichen spannenden Einblicken und Begegnungen besuchte der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Neustadt-Speyer Johannes Steiniger (CDU) die St. Dominikus Stiftung Speyer. Die Träger-Stiftung zahlreicher Einrichtung im Bereich der Bildung und der Gesundheit zeigt wie wichtig Tradition und Identität in diesen Bereichen sind.

Johannes Steiniger zeigte sich beeindruckt vom Engagement der Mitarbeiter und erklärte dazu: „Die St. Dominikus Stiftung Speyer ist eine bemerkenswerte Institution, die die Menschen vom ersten bis zum letzten Augenblick begleitet. Besonders die Arbeit mit Kindern und in den Hospizen beindruckt mich bei meinen Besuchen in derlei Einrichtungen jedes Mal aufs Neue. Hospiz- und Palliativarbeit ist eine der herausforderndsten Aufgaben im Bereich Gesundheit und Pflege.

13.07.2017


Konzert am Nachmittag - Programm 2. Halbjahr

Speyer- Die Reihe „Konzert am Nachmittag“ des Seniorenbüros Speyer besteht 2017 zehn Jahre. In dieser Zeit sind diese Veranstaltungen zu einem festen Bestandteil der Speyerer Kultur geworden. Die demografische Entwicklung hat Auswirkungen auf alle gesellschaftlichen Bereiche. Wenn es also abends mehr und mehr Menschen gibt, die nicht mehr gerne aus dem Haus gehen, dann muss es auch tagsüber ein interessantes und qualitatives gutes Programm geben.

In den zehn Jahren hat sich bewährt, dass ein Bedarf an solchen Konzerten am Nachmittag ist. Die Besucher kommen gerne. Es ist dem Seniorenbüro bis jetzt auch immer gelungen ein interessantes Programm zusammenzustellen, immer mit einer anderen Besetzung.

Erstmals steht die Reihe 2017 unter einem Motto und zwar Weltmusik.

Auch im zweiten Halbjahr ist es dem Seniorenbüro gelungen entsprechende Konzerte zu organisieren.

13.07.2017


220 Jahre Metzgerei Joachim in Wollmesheim

Das Familienunternehmen Metzgerei Joachim aus Wollmesheim feiert 220-jähriges Jubiläum: Peter und Ute Joachim gemeinsam mit ihrer Tochter Lilli, der derzeit amtierenden Landauer Weinprinzessin (l.), und ihrem Sohn Philipp (r.).Ein Traditionsunternehmen feiert Jubiläum

Landau- Es darf gefeiert werden! Das Familienunternehmen Metzgerei Joachim aus Wollmesheim feiert in diesem Jahr sein 220-jähriges Bestehen und hat jetzt zur Jubiläumsfeier mit Sektempfang und anschließender Gartenfeier in seine Räumlichkeiten in der Wollmesheimer Hauptstraße geladen. Zu den Gästen gehörte auch Beigeordneter Rudi Klemm, der im Namen der Stadt die besten Wünsche überbrachte und Ute und Peter Joachim sowie ihrer Tochter Lilli, der derzeit amtierenden Landauer Weinprinzessin, und ihrem Sohn Philipp zu diesem besonderen Jubiläum gratulierte.

13.07.2017


Internationale Teilnahme und Ferienprogramm im Judo-Sportverein Speyer

Europäisches Olympisches Jugendfestival:

Speyer- Michael Bantle startet beim European Youth Olympic Festival (EYOF). Dass die EYOF 2017 in Györ stattfinden, wussten wir im JSV schon länger. Jedes Jahr fährt eine Gruppe zum Jugend- und Trainingsaustausch an Ferenc ehemaligen Wirkungskreis. Umso mehr freuen wir uns und sind stolz auf Michael, der den JSV bei diesem wichtigen Turnier vertritt. Von 44 Nationen mit insgesamt 313 Athleten starten 96 junge deutsche Talente. In zehn Sportarten werden vom 23. bis 29. Juli Nachwuchsathleten erste olympische Erfahrungen sammeln. Der Wettbewerb dient der Motivation und soll den olympischen Traum bei den Teilnehmern wecken. Sie lernen das Zusammenleben der Athleten im olympischen Dorf ebenso kennen wie die traditionelle Eröffnungszeremonie, die Entzündung der EYOF-Flamme, die offiziellen Hymne und die Abschlussfeier. Leider liegen die Spiele kurz vor unserem Ungarn-Besuch, sodass nur eine kleine Delegation aus Speyer Michael anfeuern kann. Wir drücken ihm von hier aus die Daumen und wünschen ihm viele besondere Eindrücke.

13.07.2017


Polizeimeldungen 13.07.2017

Speyer: Von Unfallstelle geflüchtet

Weil der behandelnde Arzt in einem Krankenhaus einen renitenten Patienten meldete, der am Kopf verletzt war, konnte eine Unfallflucht geklärt werden, die sich auf der B 9 im Bereich der Anschlussstelle Speyer-West ereignet hat.

Bei der Sachverhaltsaufnahme im Krankenhaus stellte sich heraus, dass der 29-jährige Patient auf der B 9 von der Fahrbahn abgekommen war und in die Leitplanke prallte. Anschließend hat er sich von der Unfallstelle entfernt und seinen PKW auf dem Bauhausparkplatz in der Iggelheimer Straße abgestellt. ...

13.07.2017


Mittwoch, 12.07.2017

Wort zum Tag

Ein Mensch wollt immer recht behalten: So kams vom Haar- zum Schädelspalten!

Eugen Roth

Bilanz gezogen und Brezelfestbild versteigert

Speyer- Sie versuchen sich gegenseitig mit launigen Worten rund um das Fest zum Speyerer Nationalgebäck und Anekdötchen aus ihrem Verantwortungsbereich zu übertrumpfen. Einig sind sich Verkehrsverein-Chef Uwe Wöhlert und Oberbürgermeister Hansjörg Eger beim Brezelfest-Frühschoppen im Schwarzwaldhaus- Biergarten darin, dass Polizei, Feuerwehr, THW und Rettungsdienste eine Woche nach Helmut Kohls Trauerfeier  ein zweites Mal viel für die Sicherheit der sicher über 10 000 Besucher des Umzugs getan haben. 

„Ein Riesenlob und großen Dank“ des Stadtoberhaupts  verdient sich das Organisationsteam um „Brezel-Uwe“ Wöhlert, dessen  Stellvertreter Bernd Kopietz, Geschäftsführer Claus Rehberger und Marktmeister Franz Hammer für das gewaltige Arbeitspensum.

12.07.2017


Auszubildende der Feuerwehr Speyer zu Gast bei Oelbermann in Mainz

Mainz- Letzten Donnerstag besuchten 15 Auszubildende der Speyerer Feuerwehr mit Ihrem Wachführer Peter Eymann und seinem Stellvertreter Stefann Serr den Speyerer Landtagsabgeordneten Reinhard Oelbermann in der rheinland-pfälzischen Hauptstadt. Zunächst bekamen die Brandmeisteranwärter vom Besucherdienst eine Führung durch den Landtag, wo sie auch den Plenarsaal besichtigen konnten. Danach fand das Gespräch mit Reinhard Oelbermann im Fraktionszimmer der CDU-Landtagsfraktion statt.

12.07.2017


Wildnisfahrt auf der Wieslauter

Die Gruppe beim Start in Nothweiler.Ferienpassangebot 2017

SÜW- Gleich zu Beginn der schulfreien Zeit haben Jugendliche aus dem Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau die Gelegenheit genutzt und sind Anfang Juli zu einer ereignisreichen Kanufahrt auf der Wieslauter aufgebrochen.

Stattgefunden hat die Tagestour des Kanuvereins im Rahmen des gemeinsamen Ferienpasses 2017 vom Kreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau. Alle Teilnehmer hatten bereits Vorkenntnisse in der Beherrschung der kleinen Boote.

12.07.2017


FDP-Landtagsfraktion besuchte den Pfalzmarkt

Mutterstadt- Anlässlich Ihrer „Sommertour“ durch die Regionen besucht die FDP-Landtagsfraktion am 4. Juli auch den Pfalzmarkt, um sich über aktuellen politischen Handlungsbedarf im Themenfeld der organisierten Vermarktung von Obst und Gemüse und die Situation der Erzeugerbetriebe des Pfalzmarktes zu informieren.

Johannes Eiken als Vorstand des Pfalzmarktes stellte den Fraktionsmitgliedern drei große Themenkomplexe vor. Zum einen ging es natürlich um die Erweiterung des Pfalzmarktes, den Planungsstand sowie die aktuell anstehenden vorbereitenden Projekte dazu wie die Verlegung der Erdgasleitung und die Höherlegung der Hochspannungsleitung. Angesprochen wurde dabei auch die Verkehrsbelastung durch den Nachbarort Dannstadt-Schauernheim und die bereits sich in der Umsetzung befindlichen Maßnahmen um eine Entlastung des Ortes.

12.07.2017


Rote Karte für den Urlaubsstress

Endlich mal durchatmen“, lautet das passende Urlaubsmotto der aktuellen Sommerausgabe von „der pilger – Magazin für die Reise durchs Leben“.Entspannende und inspirierende Reiseziele, die einfach naheliegend sind

Speyer– Sommer, Sonne, Stress! Wer im hektischen Alltag ständig auf Hochtouren läuft, dem fällt das Abschalten im Urlaub meist schwer. Kreisen die Gedanken weiter um den Job oder Probleme daheim, dann wird sogar ein Traumstrand schnell zur Belastung. Experten sprechen von einer „Liegestuhl-Depression“, wenn die Angst, sich nicht richtig zu erholen, zu neuem Stress führt und den Erholungswert weiter schmälert …

Um in der Ferienzeit richtig durchatmen zu können, braucht es oftmals gar nicht so viel. Wer in der sprichwörtlich schönsten Zeit des Jahres auch innerlich zur Ruhe kommen will, der muss meist gar nicht weit reisen. Ob auf dem Land oder in der Großstadt – es finden sich überall in Deutschland und Österreich besonders schöne und spirituelle Reiseziele, an denen man die Seele herrlich baumeln und den Gedanken freien Lauf lassen kann.

12.07.2017


Polizeimeldungen 12.07.2017

Speyer: Diebstahl auf Baustelle

In der Nacht von Montag auf Dienstag haben Unbekannte von einer Baustelle in der Straße "An der Hofweide" aus dem umzäunten Gelände eine Rüttelplatte und ein Stampfer entwendet. Die Sachschadenshöhe liegt bei circa 12.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Speyer: Hoher Sachschaden nach Auffahrunfall

12.07.2017


Dienstag, 11.07.2017

Brezelkönigin besucht Seniorenzentrum

Speyer-  Einen besonderen Überraschungsgast begrüßten Bewohnerinnen und Bewohner des Diakonissen Seniorenstifts Bürgerhospital bei ihrem traditionellen Brezelfest am 10. Juli:

Die frisch gekürte Brezelkönigin eröffnete mit ihrem Grußwort die Veranstaltung.

Gemeinsam mit Verkehrsvereins-Vorsitzendem Uwe Wöhlert verteilte Laura I. anschließend kleine Brezelfest-Krüge als Andenken und nahm sich Zeit, mit den Senioren zu plaudern, die nach dem einstündigen Besuch mit Brezeln, Bratwurst und alten Brezelfest-Gedichten weiterfeierten.

 

 

11.07.2017


29. Brezelfest-Straßenlauf mit einem klaren Sieger

Speyer- Uwe Drescher (DSW Dannstadt) heißt der Sieger des 29. Brezelfest-Straßenlaufes des TSV Speyer am 9. Juli 2017 in der Speyerer Innenstadt.

Nach dem Start des 8.200 Meter langen Laufes mit 773 Teilnehmern auf der historischen Maximilianstraße durch Oberbürgermeister Hansjörg Eger kristallisierte sich bald eine sechsköpfige Spitzengruppe heraus.

In Runde zwei konnte nur noch Patrick Klein (Team Physio-110) das Tempo von Uwe Drescher mitgehen, alles hautnah beobachtet von TSV-Lauforganisator Herbert Kotter, der die Spitze des Feldes per Fahrrad und als Lotse begleitete. Nach einem feinen Laufduell musste sich Klein (28:46 Minuten) Drescher (28:37 Minuten) klar geschlagen geben.

11.07.2017


Herausragende kulturelle Leistungen gesucht

Clemens G. Schnell, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Vorderpfalz: "Begeistern Sie uns mit ihren kulturellen Vorhaben und Projekten."Bewerbungen nur noch bis zum 31. August 2017 möglich

Ludwigshafen- Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen können sich noch bis zum 31. August bei der "Kulturstiftung der ehemaligen Kreissparkasse Rhein-Pfalz" um den Kulturförderpreis bewerben. Die Auszeichnung ist mit 2.500 Euro dotiert. Über die Vergabe des Preises entscheidet das aus 16 Mitgliedern bestehende Kuratorium der Kulturstiftung, dessen Vorsitzender Landrat Clemens Körner ist.

Der Kulturförderpreis wird für eine besondere Leistung im kulturellen Bereich vergeben, die im Rhein-Pfalz-Kreis erbracht wurde. Hierzu zählen insbesondere die Bereiche der bildenden Kunst (Malerei, Zeichnung, Grafik, Film, Bildhauerei, Kunsthandwerk), der darstellenden Kunst (Theater, Tanz, Medienkunst, Konzeptkunst), der Literatur (Prosa, Lyrik), der Musik (Komposition, Interpretation, Gesang) sowie der Denkmal- und Heimatpflege. Preiswürdig ist eine kulturelle Leistung nur dann, wenn sie herausragend ist oder sich durch ein ehrenamtlich außergewöhnliches Engagement auszeichnet. Die Arbeit sollte in der Regel nicht älter als 2 Jahre sein.

11.07.2017


11.LANZ Bulldog-Treffen im TECHNIK MUSEUM SPEYER

Am 29. und 30. Juli 2017 ist es wieder soweit

Speyer- Auf dem Parkplatz des Technik Museum Speyer findet das bereits 11. LANZ Bulldog-Treffen statt. An diesen beiden Tagen treffen sich über hundert dröhnende, tuckernde und knatternde Traktoren sowie Landmaschinen aller Marken und Art, um zu zeigen wie viel Kraft in ihnen steckt.

Als Gastmarke sind dieses Mal alle Besitzer von Hanomag Traktoren eingeladen.

11.07.2017


Leon Bauer verteidigt erneut seinen Titel als jüngster IBF Junioren-Weltmeister

Ludwigshafen/Speyer-  Leon Bauer, der Löwe aus der Pfalz, verteidigt erneut seinen Titel als jüngster Junioren-Weltmeister der IBF im Super Mittelgewicht. Am Wochenende gewann der 18-Jährige überzeugte FitLiner den Fight nach 10 Runden mit einem Punktsieg von 96:92 gegen seinen 24-jährigen Herausforderer Abdallah Paziwapazi aus Tansania.

Sein erster Hauptkampf des Abends sollte sich auch sogleich als sein schwerster herausstellen. Zu Beginn drehte sein Herausforderer aus Tansania, Paziwapazi, ordentlich auf und drängte Leon Bauer mehrfach in die Seile. In der vierten Runde wurde Bauer gleich zweimal angezählt, schafft es mühsam in die Rundenpause. Unser „Löwe aus der Pfalz“ hielt jedoch souverän Stand und bewies echte Nehmerqualitäten. Ab Runde 6 war der 18-Jährige wieder bei 100% und profitierte von der nachlassenden Kondition seines Herausforderers aus Tansania. Sein großes Kämpferherz bescherte der deutschen Nachwuchshoffnung am Ende den verdienten einstimmigen Punktsieg nach 10 Runden.

11.07.2017


Klaus Schneider übernimmt Pfalzwein-Vorsitz

Neustadt- Klaus Schneider aus Dirmstein ist neuer Vorsitzender der Gebietsweinwerbung Pfalzwein e. V. Schneider, der seit kurzem auch das Amt des Deutschen Weinbaupräsidenten innehat, wurde in einer Vorstandssitzung einstimmig für drei Jahre gewählt. Ebenfalls einstimmig wurde Boris Kranz aus Ilbesheim zum Stellvertreter bestimmt.

Schneider und Kranz lösen damit die bisherigen Vorsitzenden Edwin Schrank (1. Vorsitzender) und Landrätin Theresia Riedmaier (2. Vorsitzende) ab. Schrank und Riedmeier hatten – im Wechsel als 1. oder 2. Vorsitzende - die Geschicke der Pfälzer Weinwerbeorganisation seit 1999 gemeinsam gelenkt.

Pfalzwein organisiert mit dem Slogan »Zum Wohl. Die Pfalz« die Werbemaßnahmen für das Anbaugebiet Pfalz.

11.07.2017


Tipps, worauf ältere Menschen im Sommer achten sollten

Die GEMEINDESCHWESTERNplus informieren

SÜW- Alle Menschen leiden unter den aktuellen hochsommerlichen Temperaturen, besonders Senioren. Kreislaufprobleme, Verwirrtheitszustände und allgemeine Schwäche können Folgen davon sein. Erste Anzeichen sind z.B. Mundtrockenheit, Kopfschmerzen, Schwindel, schlaffe Haut.

Deshalb achten Sie auf folgende Hinweise:

1.      Ausreichende Flüssigkeitsmenge

11.07.2017


FC Speyer 09 gewinnt das D-Junioren-Turnier um den Sepp-Herberger-Pokal

Weinheim/Hennef-  Der FC Speyer 09 hat am vergangenen Samstag das D-Junioren-Turnier um den Sepp-Herberger-Pokal in Weinheim an der Bergstraße gewonnen. Zweiter wurde der ASC Neuenheim. Ex-Bundesliga-Trainer Klaus Schlappner überreichte den Siegerpokal. Zum Gedächtnis an den früheren Bundestrainer Sepp Herberger wurde das Jugendturnier durch den Fußballkreis Mannheim veranstaltet und durch die Sepp-Herberger-Stiftung unterstützt.

Am Ende war der Jubel groß beim FC Speyer 09. In einem spannenden und hochklassigen Finale setzte sich das Team aus der Vorderpfalz mit 5:4 nach Neunmeterschießen gegen den ASC Neuenheim durch. Den ganzen Samstag über trugen rund 160 Kinder und Jugendliche aus elf Mannschaften bei hochsommerlichen Temperaturen im Sepp-Herberger-Stadion in Weinheim die Turnierspiele aus. Die Freude am Fußballsport stand im Mittelpunkt der Veranstaltung.

11.07.2017


Polizeimeldungen 11.07.2017

Speyer: Fahrt unter Drogeneinfluss

Bei einer Verkehrskontrolle in der Heinrich-Heine-Straße wurden bei einem 24-jährigen Fiat Punto Fahrer drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt. Auf Nachfrage räumte er den Konsum von Cannabis am Vortag ein. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Führerschein und Fahrzeugschein wurden sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt.

Speyer: Fehlende Mayonnaise

Kurz vor Geschäftsschluss bestelle ein 19-jähriger Mann in einem Fast Food Laden in der Iggelheimer Straße etwas zu Essen und wurde anschließend vor das Geschäft gebeten, weil die Geschäftsführerin die Filiale schließen wollte. Da bei dem Essen die Mayonnaise fehlte,

11.07.2017


Montag, 10.07.2017

Wort zum Tag

Ein Bock ist jenes Tier, welches auch als Bier getrunken werden kann.

Wilhelm Busch

Ferienfreizeit des "Fliegenden Klassenzimmers"

Der Kinderhort „Das Fliegende Klassenzimmer“ unterwegs

Speyer- Die erste Sommerferienwoche verbrachten 47 Kinder und das pädagogische Team des „Fliegenden Klassenzimmers“ eine unbeschwerte Zeit im Schwarzwald. Unweit der Schwarzwaldhochstraße am Hundseck liegt das „Haus Nickersberg“, umgeben von einer reichhaltigen Vegetation von Bäumen und Sträuchern. Die hochsommerlichen Temperaturen waren gut zu ertragen, wenn man auf dem Mehliskopf mit Wanderziel Gertelbach Wasserfälle unterwegs ist. Dort wurde die Gruppe an kühlen Bachstellen entlohnt, an denen die Kinder stundenlang spielen und sich erfrischen konnten.

10.07.2017


Was Bananenschalen mit Windeln verbindet

Künftige Erstklässler werden Abfallexperten

Schwetzingen- Was Bananenschalen und Windeln gemeinsam haben, lernten die künftigen Schulanfänger des Kindergartens „Spatzennest“ in Schwetzingen kennen. Und: nicht aller Abfall ist Müll, sondern oft Rohstoff für neue Produkte. Diese Erkenntnis konnten die künftigen Erstklässler mit nach Hause nehmen.

10.07.2017


Polizeimeldungen 10.07.2017

Speyer: Fahrraddieb festgenommen

Durch einen Zeugen wurde gemeldet, dass sich drei junge Männer mit einem Seitenschneider an den Fahrrädern am Busbahnhof zu schaffen machen. Vor Ort konnten drei Jugendliche festgestellt werden, wobei einer von ihnen ein rotes Fahrrad trug. Bei Erblicken des Streifenwagens schmiss er das Rad weg und alle drei flüchteten fußläufig. Einer von ihnen konnte in der Waldstraße eingeholt und festgenommen werden, die beiden anderen wurden im Rahmen der Fahndung ermittelt.

Den drei Jugendlichen im Alter von 14 bis 16 Jahre konnten drei Fahrräder zugeordnet werden, für die sie keinen Eigentumsnachweis erbringen konnten. Bei den Rädern handelt es sich um ein Westfalen Tourenrad, ein Carver Trekkingrad und ein Peugeot Rennrad.

10.07.2017


Sonntag, 09.07.2017

Wort zum Tag

Ein Liter Bier ist das Maß aller Dinge.

Graffito

Laura Hölzl ist 1. Speyerer Brezelkönigin

09.07.2017


Das theater am puls sucht die Brüder Löwenherz

Szene aus Pünktchen und AntonSchwetzingen- Auch zur zwölften Spielzeit wird es wieder eine Winterproduktion für die ganze Familie geben, in der neben den Profis auf der Bühne des Schwetzinger Theaters auch Kinder zu sehen sein werden.

Bereits Tradition ist es im theater am puls, dass die Hauptrollen in der „Familienproduktion“ von Kindern übernommen werden, So auch in diesem Jahr. Nicht leicht dürfte es werden die beiden Brüder aus Astrid Lindgrens Roman „Die Brüder Löwenherz“ zu finden.

Auf die Frage, wie sie den sein sollen, antwortete Joerg Steve Mohr „Wir suchen ja zwei Jungs, einen älteren und einen jüngeren Bruder, und somit suchen wir diesmal junge Talente zwischen 8 und 18 Jahren“. Der Regisseur und Theaterleiter fügte weiterhin hinzu: „aufgeweckt, begabt und Lust am Darstellenden Spiel sollte man mitbringen“.

09.07.2017


Polizeimeldungen 09.07.2017

Speyer: Essen auf Herd vergessen, Brandmelder ausgelöst

Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte am Sonntagmorgen einen akustischen Rauchmeldealarm in der Nachbarwohnung in der Hans-Sachs-Straße und alarmierte die Polizei. Die Streife konnte die entsprechende Wohnungstüre öffnen und in den stark verqualmten Räumlichkeiten eine schlafende und alkoholbeeinflusste 30-jährige Speyrerin auffinden. Aufweckversuche scheiterten, so dass die Dame von den Beamten herausgetragen werden musste. Sie kam glücklicherweise mit dem Schrecken davon, wurde aber vorsorglich dem Rettungsdienst übergeben. Von der Feuerwehr wurde die Wohnung gelüftet. Die Ursache für die Rauchentwicklung war ein auf dem Herd vergessener Topf.

Speyer: Brezelfest 2017 - Der Samstag

09.07.2017


Samstag, 08.07.2017

Polizeimeldungen 08.07.2017

Speyer: Sachbeschädigung an Polizeibus

Am 08.07.2017 gegen 02:05 Uhr kehrten die auf dem Brezelfestgelände eingesetzten Polizeibeamten zu ihrem dienstlichen VW-Bus zurück und stellten fest, dass an diesem der rechte Außenspiegel beschädigt war und dass gegen das Fahrzeug uriniert und gespuckt worden war.

Erste Zeugenhinweise ergaben, dass etwa 15 Minuten zuvor zwei bis dato unbekannte männliche Täter den Spiegel abgetreten und die restlichen Beschmutzungen verursacht hätten.

Die Männer werden als etwa 1,80 Meter groß beschrieben und zumindest einer der Beiden soll ein weißes T-Shirt getragen haben. Nach der Sachbeschädigung sollen sich beide zu Fuß in Richtung Paul-Egell-Straße entfernt haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Speyer: Bilanz des Brezelfest-Freitags: Mehrere Körperverletzungen, Ingewahrsamnahmen und Sachbeschädigungen

08.07.2017


Freitag, 07.07.2017

Jubiläumsbrezelfest feuchtfröhlich eröffnet

07.07.2017


Wahl zur 1. Speyerer Brezelkönigin

Zum ersten Mal in der 107-jährigen Geschichte des Speyerer Brezelfestes wählt Speyer eine Brezelkönigin

Speyer- Dieses herausragende Ereignis wird am Brezelfestsamstag, den 8. Juli 2017 gebührend gefeiert. Um 17:30 Uhr treffen sich die Finalistinnen am Altpörtel und werden mit Musik und Tanz, begleitet vom Dirndl-Lederhosen-Komitee und - Stammtisch über die Maximilianstraße zum Festzelt gebracht.

07.07.2017


Jugendsportabzeichen-Aktion der Sparkasse Vorderpfalz zahlt sich aus

Ludwigshafen- 4.707 Schüler und Sportvereinsmitglieder haben sich 2016 an der Jugendsportabzeichen-Aktion der Sparkasse Vorderpfalz beteiligt. Das zahlt sich aus: Die Teilnehmer steigerten ihre persönliche Fitness und konnten zugleich ihrer Schule oder ihrem Sportverein eine Spende der Sparkasse Vorderpfalz sichern. Wie in den Vorjahren zahlt die Sparkasse für jedes abgelegte Jugendsportabzeichen fünf Euro: insgesamt 23.535 Euro. Davon gehen 2.005 Euro nach Ludwigshafen, 11.495 Euro nach Speyer, 4.290 Euro nach Schifferstadt und 5.745 Euro in den Rhein-Pfalz-Kreis. Die Spendengelder werden in den nächsten Wochen von den Sparkassenbetreuern persönlich überreicht. Davon können sich die Schulen und Sportvereine Sportgeräte anschaffen.

07.07.2017


Verleihung des Martha-Saalfeld-Förderpreises im Alten Kaufhaus

Schriftstellerinnen Marjana Gaponenko und Tania Witte sowie Lyriker Dietrich Machmer wurden geehrt

Landau- Die Schriftstellerinnen Marjana Gaponenko (Mainz) und Tania Witte (Berlin) sowie der Lyriker Dietrich Machmer (Seevetal bei Hamburg) haben in diesem Jahr den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Martha-Saalfeld-Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz erhalten. Mit dem renommierten Preis zeichnet das Land seit 1994 Autorinnen und Autoren für die überzeugende Arbeit an einem noch nicht abgeschlossenen literarischen Text aus.

Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf, Bürgermeister und Kulturdezernent Dr. Maximilian Ingenthron und die Vizepräsidentin der Universität Koblenz Landau, Prof. Dr. Gabriele Schaumann, ehrten die Preisträgerinnen und Preisträger bei einer gut besuchten und überaus kurzweiligen Feierstunde im Alten Kaufhaus. „Ich freue mich sehr und bin überaus dankbar, dass der Martha-Saalfeld-Förderpreis seit dem Jahr 2011 in unserer Stadt verliehen wird.

07.07.2017


Jutta Kruppenbacher neue Leiterin der Maria-Ward-Schule in Landau

Speyer/Landau- Das Bistum Speyer überträgt Jutta Kruppenbacher zu Beginn des neuen Schuljahres die Leitung der Maria-Ward-Schule in Landau. Sie folgt als neue Schulleiterin auf Klaus Neubecker, der zum Ende des Schuljahres in den Ruhestand getreten ist.

Jutta Kruppenbacher hat Physik und Mathematik für das Lehramt an Gymnasien studiert. Seit 2013 war sie ständige Vertreterin des Schulleiters am Gymnasium Edenkoben. Zuvor wirkte sie als Studiendirektorin am Käthe-Kollwitz-Gymnasium in Neustadt, das sie schon aus der eigenen Schulzeit kennt, damals noch als reines Mädchen-Gymnasium. Jutta Kruppenbacher stammt aus Neustadt-Diedesfeld, wohnt heute in Kirrweiler, ist verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Kindern.

07.07.2017


Landrätin Riedmaier: „Wir bauen für die Zukunft“

Setzen den symbolischen Spatenstich: Ralf Grabau, Fa. Heberger, Heike Kniephoff-Jung, Büro L.A.U.B., Kreisbeigeordneter Helmut Geißer, Werkleiter des Eigenbetriebs WertstoffWirtschaft (EWW) Hans Volkhardt, Landrätin Theresia Riedmaier, Heinrich Bräckelmann, Fa. Schirmer Umwelttechnik und stv. Werkleiter des EWW Rolf Kiefer (v.l.n.r.).

Erster Spatenstich zur Neuordnung des Wertstoffwirtschaftszentrums Süd bei Billigheim-Ingenheim gesetzt

SÜW-
Am Mittwoch haben Landrätin Riedmaier, Vertreter des Eigenbetriebs Wertstoffwirtschaft und Vertreter der mit der Bauausführung beauftragten Firmen den symbolischen ersten Spatenstich zur Neuordnung des Wertstoffwirtschaftszentrums Süd bei Billigheim-Ingenheim gesetzt. Die Bauarbeiten können damit beginnen. Das gesamte Wertstoffwirtschaftszentrum (WWZ) Süd wird grundlegend überplant und modernisiert um die Anlage benutzer- und bürgerfreundlicher zu machen.

07.07.2017


Polizeimeldungen 07.07.2017

Speyer: Schwächeanfall

Ein völlig unerwarteter Schwächeanfall war nach Angaben eines 53-jährigen Mannes die Ursache für einen Verkehrsunfall. Der aus Karlsruhe stammende Mann fuhr von der B9 aus Richtung Ludwigsahen kommend auf die B39 in Richtung Rheinbrücke ab. Am Ende der Ausfahrt, nach der Unterführung der B9, wurde ihm plötzlich schwarz vor Augen, weshalb er die Kontrolle über seinen Pkw verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Der 59-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. An seinem BMW 316d entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Der PKW war nicht mehr und wurde abgeschleppt.

Speyer: Vorfahrt missachtet

08.07.2017


Polizeimeldungen 07.07.2017

Speyer: Schwächeanfall

Ein völlig unerwarteter Schwächeanfall war nach Angaben eines 53-jährigen Mannes die Ursache für einen Verkehrsunfall. Der aus Karlsruhe stammende Mann fuhr von der B9 aus Richtung Ludwigsahen kommend auf die B39 in Richtung Rheinbrücke ab. Am Ende der Ausfahrt, nach der Unterführung der B9, wurde ihm plötzlich schwarz vor Augen, weshalb er die Kontrolle über seinen Pkw verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Der 59-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. An seinem BMW 316d entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Der PKW war nicht mehr und wurde abgeschleppt.

Speyer: Vorfahrt missachtet

07.07.2017


Donnerstag, 06.07.2017

Wort zum Tag

Das Ärgerliche am Ärger ist, das man sich selbst schadet, ohne anderen zu nutzen.

Kurt Tucholsky

Bistum Speyer veröffentlicht Video zum „Glaubensfeuer“ im Speyerer Dom

Spektakuläre Licht-Klang-Installation wurde anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Neugründung gezeigt – Begeisterte Reaktionen der Besucherinnen und Besucher

Speyer- Das Bistum Speyer veröffentlicht ein Video, das die an Pfingsten im Speyerer Dom gezeigte Licht-Klang-Installation „Glaubensfeuer“ dokumentiert. „Die Resonanz der Zuschauerinnen und Zuschauer war überwältigend. Mit dem Video bieten wir die Möglichkeit, sich dieses herausragende Erlebnis noch einmal vor Augen zu führen“, erklärt der Speyerer Generalvikar Dr. Franz Jung.

06.07.2017


Pilgerreise des Bistums Speyer nach Lourdes im September

Eines der größten Marienheiligtümer der Welt – Buswallfahrt als „pilger“-Leserreise

Speyer- Der berühmte Marienwallfahrtsort Lourdes ist Ziel einer Wallfahrt des Bistums Speyer vom 23. bis 27. September als Flugwallfahrt und vom 21. bis 28. September als Buswallfahrt. Vor Ort absolvieren beide Gruppen gemeinsam das Programm.

In der Nähe der Grotte von Massabielle erschien die weiße Frau, die sich als „Unbefleckte Empfängnis“ zu erkennen gab, insgesamt 18 Mal dem jungen Hirtenmädchen Bernadette Soubirous. Während einer dieser Erscheinungen wurde eine Quelle in der Grotte freigelegt. Bernadette erhielt den Auftrag, „den Priestern zu sagen, hier eine Kapelle zu bauen und dass man hierher in Prozessionen kommen solle“. Bereits 1862 wurden ihre Erscheinungen von Ortsbischof Laurence anerkannt. 1891 erkannte auch Papst Leo XIII die Erscheinungen offiziell an. Die Seligsprechung Bernadettes erfolgte am 14. Juni 1925, ihre Heiligsprechung am 8. Dezember 1933. Bereits zu ihren Lebzeiten begann die Verehrung Bernadettes.

06.07.2017


Bademode hat nichts mit dem Klimawandel zu tun!

Professor Dr. Hermann Jungkunst und Lehramtsanwärterin Dr. Isabell Müller mit der Klasse 9a

Thema Klimawandel an der Peter-Gärtner-Realschule plus

Böhl-Iggelheim- Professor Dr. Hermann Jungkunst vom Institut für Umweltwissenschaften der Universität Koblenz-Landau sprach mit der Klasse 9a der PGRS+ über „Fake News“ in Sachen Klimawandel. Über das Thema Klimawandel und damit verbundene Folgen für unsere Zukunft hört, liest und erzählt man viel, aber was stimmt und wem können wir glauben? Fakt ist: Klimawandel ist keine Glaubenssache, sondern eine Tatsache.

06.07.2017


Landrätin gratuliert Stadt Annweiler als Gastgeberin des Rheinland-Pfalz-Tags 2019

SÜW- Am Dienstag hat der Ministerrat auf Vorschlag von Ministerpräsidentin Malu Dreyer entschieden, dass die Stadt Annweiler Gastgeberin des Rheinland-Pfalz-Tags 2019 sein wird.
In einem Brief an Stadtbürgermeister Thomas Wollenweber gratuliert Landrätin Theresia Riedmaier der Stadt, dem Stadtrat und der Bürgerschaft zu diesem Erfolg. Im Brief der Landrätin heißt es:

„Im Namen des Landkreises Südliche Weinstraße und persönlich gratuliere ich herzlich zum ‚großen Los‘ und freue mich mit Ihnen und den Bürgerinnen und Bürgern der Trifelsstadt, dass der ‚Rheinland-Pfalz-Tag 2019‘ von Annweiler ausgerichtet werden wird und hier im Landkreis SÜW stattfindet. Ich wünsche der Stadt und der Region, dass die schon jetzt spürbare Vorfreude sich zu Begeisterung entfacht und daraus Tatkraft, Eigeninitiative und der Wille zum Mitmachen erwächst. Meine besten Wünsche für die Vorbereitungen!“

06.07.2017


NitrOlympX 2017 auf dem Hockenheimring

Timo und Dennis Habermann bei der NightshowTop Methanol Dragster und Top Methanol Funny Car jetzt im direkten Vergleich NitroHunter Christian Jäger greift wieder an

Hockenheim- Bereits zum 32. Mal trifft sich die europäische Drag-Racing-Elite zum schnellsten Motorsport der Welt am Hockenheimring. Bei den NitrOlympX vom 18. bis 20. August kämpfen Europas beste Drag Racer um die wichtigen Punkte in der FIA- und FIM-Drag-RacingEuropameisterschaft. Dabei gehen die Piloten in der Profiklasse in je vier Auto- und Motorradklassen an den Start, bei den hochmotivierten Sportsman-Racern gehen sechs Auto- sowie zwei Bikeklassen auf der Rico Anthes Quartermile ins Rennen.

Dieses Jahr können sich die Zuschauer auf knapp 300 Rennteams freuen, die sich im Sekundentakt an der Ampel duellieren. 

06.07.2017


Polizeimeldungen 06.07.2017

Speyer: Mann tot aus dem Rhein geborgen

Am 06.07.2017, um 07:42 Uhr, haben Angler die Polizeiinspektion Speyer über eine leblose, im Hafenbecken im Bereich der Rudergesellschaft Speyer, im Wasser treibende Person informiert. Nach Bergung durch die Feuerwehr konnte der hinzugezogene Notarzt nur noch den Tod des 41-jährigen Mannes aus Bellheim feststellen. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung ergaben sich zunächst nicht. Die Leiche des Mannes wurde sichergestellt und in ein Bestattungsinstitut verbracht. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal hat die Obduktion der Leiche angeordnet.

Lingenfeld: Mülleimer gestohlen

06.07.2017


Mittwoch, 05.07.2017

Wort zum Tag

Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.

Konfuzius

Mario Adorf zu Gast im Historischen Museum der Pfalz

Vielfach ausgezeichneter Schauspieler im Gespräch mit Bernadette Schoog

Speyer- Am Donnerstag, 3. August, setzt das Historische Museum der Pfalz seine Reihe „Talk im Museum“ fort. Zu Gast ist der vielfach ausgezeichnete Schauspieler Mario Adorf. Im Gespräch mit Moderatorin Bernadette Schoog wird er aus mehr als 50 Jahren „Showbiz“ berichten. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.

Karten kosten 10 Euro und sind im Vorverkauf an der Museumskasse oder online unter www.tickets.museum.speyer.de erhältlich.

Die Reihe der „Talks im Museum“ wird gemeinsam vom Historischen Museum der Pfalz und der Volksbank Kur- und Rheinpfalz ausgerichtet. Begonnen hat sie im vergangenen Jahr mit Oliver Rohrbeck, bekannt als Stimme des „Justus Jonas“ aus dem Hörspiel „Die Drei ???“.

05.07.2017


Barockkonzert im Schlossgarten Fußgönheim

Kartenvorverkauf hat begonnen

Rhein-Pfalz-Kreis- Das Münchner Barockorchester L´arpa festante gastiert am 12. August 2017 um 20 Uhr im Schlossgarten Fußgönheim. Gemeinsam mit der Sopranistin Monika Mauch spielt es Kantaten und Instrumentalmusik aus der Zeit Georg Friedrich Händels in Rom.

Er kam, sah und komponierte: Als Georg Friedrich Händel Ende 1706 nach Rom kam, eroberte das 21-jährige Musikgenie aus Halle die Paläste und Kirchen der Stadt im Sturm. Binnen kürzester Zeit wurde „Il Sassone“ („der Sachse“) zu einer Berühmtheit. Gefördert vom Marchese Ruspoli und bedeutenden Kardinälen, schuf der Lutheraner in Rom katholische Kirchenmusik, italienische Kantaten und seine ersten Oratorien.

05.07.2017


Infoveranstaltung US-Depot: Bürger stellen Fragen

Viele Punkte noch offen – Antragsunterlagen noch bis 25. Juli 2017 einsehbar

Germersheim- „Damit die Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen und Anmerkungen zur beantragten Erweiterung des Gefahrstofflagers im US-Depots Germersheim direkt an die Fachleute und Antragsteller richten können, habe ich zu dieser Informationsveranstaltung in Lingenfeld eingeladen“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel. Das Angebot am Abend des 3. Juli wurde gut angenommen. Rund 80 Interessierte und zum Teil sehr gut informierte Fragesteller waren gekommen. In einer überwiegend sachlichen und ruhigen Atmosphäre standen ihnen Vertreter der U.S. Army Garrison Rheinland-Pfalz, der Feuerwehren des US-Depots, des Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr, der Kreisverwaltung und der SGS TÜV Saar GmbH den Fragenden Rede und Antwort.

05.07.2017


„Willkommen im Landkreis SÜW!“

Wanda Lubanska-Weisenburger freut sich über ihre Einbürgerungsurkunde, die ihr von Landrätin Theresia Riedmaier (rechts) und dem Kreisbeigeordneten Helmut Geißer (links) überreicht wurde.Einbürgerungsfeier im Kreishaus der Südlichen Weinstraße

SÜW- Insgesamt 25 Persönlichkeiten aus zwölf verschiedenen Ländern haben sich für die deutsche Staatsangehörigkeit entschieden. Die Einbürgerungsurkunde konnten sie gestern aus den Händen von Landrätin Theresia Riedmaier und dem zuständigen Kreisbeigeordneten Helmut Geißer bei der Einbürgerungsfeier im Kreishaus entgegen nehmen. „Sie alle sind uns herzlich willkommen“, freute sich die Landrätin die neuen deutschen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger im Kreis Südliche Weinstraße begrüßen zu dürfen.

Die eingebürgerten Personen stammen aus 12 verschiedenen Ländern: Bangladesch, Finnland Frankreich, Großbritannien, Libanon, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Thailand und aus der Türkei.

05.07.2017


Acht Kandidatinnen wollen Pfälzische Weinkönigin werden

„Acht Pfälzer Mädels greifen nach der Krone: Nina Oberhofer, Isabell Grüber, Alisa Weber, Katharina Diehl, Inga Storck, Daniela Töpfer, Lilli Joachim und Sophie Conrad (v.l.n.r.)“

Wahl am 6. Oktober – heute werden die Bewerberinnen vorgestellt

Neustadt- Acht Kandidatinnen wollen am 6. Oktober Pfälzische Weinkönigin werden. Die Jury aus Journalisten, Werbefachleuten und Vertretern der Pfälzer Weinwirtschaft hat die Wahl: Isabell Grüber aus Bad Dürkheim, Lilli Joachim aus Landau-Wollmesheim, Sophie Conrad aus Grünstadt, Daniela Töpfer aus Annweiler, Alisa Weber aus Niederkirchen, Nina Oberhofer aus Edenkoben, Katharina Diehl aus Hainfeld und Inga Storck aus Einselthum präsentieren sich als mögliche Nachfolgerinnen der amtierenden Pfälzer Weinkönigin Anastasia Kronauer aus Lachen-Speyerdorf. Sie alle werden ein Jahr lang für die Pfalz und den Pfälzer Wein werben – sieben von ihnen als Pfälzer Weinprinzessinnen und eine als die 79. Pfälzische Weinkönigin.

05.07.2017


Polizeimeldungen 05.07.2017

Speyer: LKW rollt in Graben

Der 34-jährige Fahrer eines Klein-LKW hielt mit seinem Fahrzeug in der Stockholmer Straße vor einem Tor des Daimler Werksgebäude, um die Zufahrt zu dem Gelände anzumelden. Der LKW wurde nicht ausreichend gegen ein Wegrollen gesichert, so dass dieser die Zufahrt zum Werksgelände hinunterrollte, die Straße querte und im parallel zur Stockholmer Straße verlaufenden Graben liegen blieb. Der LKW wurde durch einen Abschleppdienst mit einem Kran aus dem Graben gehoben. An dem LKW entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro, der Flurschaden liegt bei ca. 600 Euro.

Speyer: Dubioser Telefonanruf

05.07.2017


Dienstag, 04.07.2017

Wort zum Tag

Wenn der Idealist in die Tasche greifen soll, wird er unwillkürlich Realist.

Emanuel Wertheimer

Nostalgisch und modern

Internationales Oldtime Jazz Festival lockt in den Innenhof des historischen Rathauses

Speyer- Mitten in den Hundstagen, vom 17. bis 20. August lockt auch in diesem Jahr das beliebte Internationale Oldtime Jazz Festival in den wunderschönen Innenhof des historischen Speyerer Rathauses. Mit Zydeco Annie + Swamp Cats, Paris Washboard, The Marching Bones Jazz Band, Johnny Baby, dem Little Vintage Orchestra und Zech’s Washboard Company stehen sechs Bands auf der Bühne, die dem Festivalkonzept entsprechend für eine gelungene Mischung aus Nostalgie und Modernität sorgen.

The Spirit of New Orleans

04.07.2017


Neue Nachwuchskräfte der Kreisverwaltung starten Beamtenlaufbahn

(von links) vordere Reihe: Kristin Seither, Lena Jünger und Samantha Dursch (von links) hintere Reihe: Personalchef Ralph Lehr, Ausbildungsleiterin Ulla Seiler-Knape, der Personalratsvorsitzende Klemens Puderer und der 1. Kreisbeigeordnete Dietmar Seefeldt.Bewerbungsfrist für Ausbildungsstart im nächsten Jahr noch bis 6. August 2017

Germersheim- Kristin Seither und Lena Jünger wurden zum 1. Juli zur Kreisinspektoranwärterin ernannt. Sie werden nun den drei Jahre dauernden Bachelor-Studiengang „Verwaltung“ an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz in Mayen (Theorieteil) und bei der Kreisverwaltung Germersheim (Praxisteil) absolvieren.

Samantha Dursch wurde ebenfalls zum 1. Juli zur Kreissekretäranwärterin ernannt. Sie beginnt eine 2-jährige Ausbildung zur Verwaltungswirtin bei der Kreisverwaltung Germersheim und bei der Zentralen Verwaltungsschule Rheinland-Pfalz in Mayen.

04.07.2017


Mobilitätstraining mit Seniorinnen und Senioren

Mit Unterstützung der sehbehinderten Marliese Glaser erreichte Edmund Holdefer mit seinem Rollstuhl den ausgewiesenen Platz im Mehrzweckbereich des BussesSÜW- Am vergangenen Mittwoch wurden neun Seniorinnen und Senioren, begleitet von vier Betreuerinnen, aus dem Altersheim „Ludwigshöhe“ in Edenkoben mit dem Bus von Fahrdienstleiter und langjährigem  Mobilitätstrainer der Palatina Bus GmbH,  Jürgen Heil, abgeholt und an die Gebrüder-Ulrich-Realschule Maikammer-Hambach gebracht, an der die vom Verkehrsverbund Rhein-Neckar eingeführte Seniorenschulung im Bereich Mobilität im Alter stattfand.

An der dortigen Turnhalle befindet sich eine der wenigen bereits auf die Bedürfnisse älterer Menschen angepasste Bushaltestelle im Landkreis Südliche Weinstraße.

Ziel des Trainings ist es, den Seniorinnen und Senioren auch im Alter einen selbstständigen und abwechslungsreichen Alltag zu ermöglichen und ihren Bewegungsradius zu erweitern.

04.07.2017


Karsten Dellbrügge 2facher Internationaler Deutscher Meister

Speyer- Sehr erfolgreich sind die beiden Freiwasser-Schwimmer des WSV Speyer von den Internationalen Deutschen Freiwasser-Meisterschaften 2017 in Magdeburg zurückgekehrt.

Auf dem Dreiecks-Kurs im Barleber See hatten 735 Athleten aus 201 Vereinen mit widrigen Wetterbedingungen und einer Wassertemperatur von 20°C zu kämpfen.

Bei starkem Wind und heftigen Wellen konnte sich Karsten Dellbrügge (AK 55) über 2,5 km in 34:34,56 min gegen Nicholas Parkers aus England vom East Leeds SC (35:58,65 min) und Alexander Middendorff von der SGS Hannover (0:37:37,52 min) durchsetzen. Johanna Sievers (AK 35) erreichte bei ihrem ersten Start über die Langdistanz von 5 km in 1:18:09,27 Std. einen hervorragenden vierten Platz.

04.07.2017


Polizeimeldungen 04.07.2017

Speyer: Streit an Engstelle

Weil der Fahrer eines Hyundai im Birkenweg nicht hinter einem geparkten PKW angehalten hatte, um einem entgegenkommenden BMW Fahrer den Vorrang an der Engstelle zu gewähren, kam es zu einem heftigen Disput. Die beiden 28- und 50-jährigen Fahrer schrien sich durch die Fenster an. In der Folge kam es zu Handgreiflichkeiten, in deren Verlauf sie sich gegenseitig bespuckten.

Bei der Sachverhaltsaufnahme wurde bei dem 28-jährigen Hyundai Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 1,35 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

04.07.2017


Montag, 03.07.2017

alla hopp! bringt jetzt auch in Speyer die Menschen zusammen

Speyer- Fast neun Monate sind seit der jüngsten Eröffnung einer alla hopp!-Anlage vergangen. In der Zwischenzeit wurde an den vier ausstehenden Standorten fleißig gewerkelt. In Speyer war es nun am vergangenen Freitag soweit: Die 16. der insgesamt 19 Bewegungs- und Begegnungsstätten, die die Dietmar Hopp Stiftung im Gesamtvolumen von knapp 45 Millionen Euro der Metropolregion Rhein-Neckar spendet, wurde unter großem Besucherandrang feierlich der Domstadt übergeben.

Vor einem Monat noch konnten sich die künftigen Nutzer bei einer Baustellenbegehung ein Bild von dem 6.300 Quadratmeter großen Gelände in der Dr.-Eduard-Orth-Straße machen. Dabei lobte Grit Orwat vom verantwortlichen Planungsbüro Elke Ukas Landschaftsarchitekten die „zügige Projektumsetzung“ in der Domstadt.

03.07.2017


Mit Katrin Brunner am Herd ist gesunder Lifestyle kein Hexenwerk

Deutschlands erfolgreichste Hobbyköchin zeigt bei Radio Regenbogen Tricks und Kniffe

Mannheim- Oft sind es die kleinen Tricks und Kniffe, die einem das Leben in der Küche erleichtern. Deutschlands erfolgreichste Hobbyköchin Katrin Brunner kennt sie alle und startet am Mittwoch [05.07.2017] bei Radio Regenbogen mit der Kräuterbutter für den perfekten Grillabend.

In ihrer Lifestyle-Serie bei Radio Regenbogen zeigt Katrin, wie man gesundes Essen einfach und schnell zubereiten kann. Praktische Tipps für alle Hobbyköche – und vor allem für diejenigen, die sich vorm Kochtopf bisher gescheut haben. Warum Lebensmittel mit Emulgatoren, Geschmacksverstärkern und Zusatzstoffen kaufen, wenn man sie auch problemlos und mit geringem Aufwand zu Hause zubereiten kann?

03.07.2017


Start der Sommertour bei der Altleininger Feuerwehr

Neustadt- Nachdem die letzten Sitzungswochen im Bundestag zu Ende gegangen sind, steht wieder die parlamentarische Sommerpause an. Vor der heißen Wahlkampfphase wollte der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Neustadt-Speyer Johannes Steiniger (CDU) diese Zeit nutzen für eine Neuauflage der letztjährigen Sommertour. Seine erste Station führte ihn zur Hundestaffel der Freiwilligen Feuerwehr in Altleiningen. Steiniger zeigte sich beeindruckt von der Arbeit der Hundeführer und der Tiere und erklärte dazu:

„Die Institution der Freiwilligen Feuerwehr hat sich in Deutschland über viele Jahre und Jahrzehnte bewährt. Jugendliche werden an wichtige Aufgaben herangeführt und bei ihren zahlreichen Einsätzen dient die Feuerwehr oft als Retter in höchster Not. Mit der Hundestaffel hat die Freiwillige Feuerwehr Altleiningen darüber hinaus eine viele neue Möglichkeiten hinzugewonnen. Vermisstenhunde wie der Englische Bloodhound Odin können Geruchsspuren aufnehmen und die Umgebung genau absuchen. Das rettet im Ernstfall Leben.“

03.07.2017


Gut leben mitten in Landau

So soll die Anlage für betreutes Wohnen für Senioren in Bethesda aussehen.Bethesda plant betreutes Wohnen für Senioren

Landau- Ein selbstbestimmtes Leben mit sozialen Kontakten und Versorgungssicherheit fördert die Lebensqualität im Alter. Diakonissen Bethesda Landau will mit einer neuen Wohnanlage für Senioren entsprechende Angebote schaffen. Am 29. Juni stellten Vertreter der Diakonissen Speyer-Mannheim gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Hirsch die Pläne vor.

„Wir verfügen derzeit über 24 betreute Wohnungen, die Warteliste hierfür umfasst aber teilweise über 300 Namen“, wies Bethesda-Geschäftsführer Dieter Lang auf den Bedarf an geeignetem Wohnraum für Senioren hin. Vor diesem Hintergrund habe man in Abstimmung mit der Stadt Landau beschlossen, 75 zusätzliche betreute Wohnungen zu bauen und das bewährte Versorgungskonzept konsequent weiterzuentwickeln, hob Diakonissen-Vorsteher Dr. Günter Geisthardt die gute Zusammenarbeit und das Einvernehmen zwischen dem sozialen Dienstleister und der Stadt Landau hervor.

03.07.2017


Zwei Siege aus Offenbach nach Speyer geholt

Martin Gärtner (2.v.r. in Rgm. mit RV Bad Ems)

Speyer- Mit kleiner Mannschaft startete die Masters-Mannschaft der Rudergesellschaft Speyer bei der 93. Offenbacher Ruderregatta über die 1000-Meter-Strecke auf dem Main bei widrigsten Bedingungen mit Windböen und immer wieder Starkregen.

Obwohl nur mit sechs Ruderern am Start besetzten die Speyerer Rennen in fünf Altersklassen. Im Doppelvierer ohne Steuermann A (Mindestalter 27 Jahre) kämpfte Arnd Garsuch in Renngemeinschaft mit dem Ludwigshafener RV um den Sieg. Es war ein hart ausgetragenes Rennen, das Speyer letztlich einen knappen Sieg vor der Renngemeinschaft Würzburg/Neckarrems/Jena brachte.

03.07.2017


Polizeimeldungen 03.07.2017

Speyer: Reifen zerstochen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag zerstachen Unbekannten in der Kutschergasse an einem ordnungsgemäß geparkten Renault Megan den rechten Vorder- und rechten Hinterreifen. Schaden: 150 Euro.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Römerberg: Motorradfahrer leicht verletzt

Ohne Fremdeinwirkung ist ein 19-jähriger Motorradfahrer beim Abbiegen aus dem verlängerten Marnheimer Weg in den Marxenweidenweg gestürzt und frontal in einen  stehenden 3-er BMW geprallt. Der Motorradfahrer wurde mit leichten Verletzungen zur weiteren Untersuchung in ein
Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von 8500 Euro

03.07.2017


Sonntag, 02.07.2017

Wort zum Tag

„Sich Mühe machen um ein Begräbnis, eine würdige Beerdigung, einen großartigen Leichenzug zu haben: All dies ist mehr zum Trost der Lebenden als von Nutzen für die Toten“.

Augustinus

Feierlicher Abschied vor den Augen der Welt

Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann: „Das befruchtende Zueinander des Politikers und des gläubigen Christen hat Helmut Kohl zu einem herausragenden Staatsmann gemacht“

Speyer- Mit einem feierlichen Requiem im Speyerer Dom haben Angehörige, Freunde, Politiker, Weggefährten und Öffentlichkeit Abschied von Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl genommen. „Die große Zahl hochrangiger Gäste aus aller Welt, die zum europäischen Trauerakt nach Straßburg und nun zum Requiem gekommen sind, zeigt die herausragende Bedeutung seiner Verdienste um Deutschland und Europa, ja um Versöhnung und Frieden in der Welt an. Wir nehmen Abschied von einem wahrhaft großen Staatsmann, der seine pfälzische Heimat und sein deutsches Vaterland liebte

02.07.2017


Abschied von Bundeskanzler a. D. Dr. Helmut Kohl

Speyer- Sehen Sie in unseren Bilderalben Fotos von den Stationen Reffenthal, Rheinallee und Domplatz. Unsere Fotografen Michael Waldschmidt, Nico Steegmüller und Peter Müller waren für Sie viele Stunden an den verschiedenen Stationen unterwegs.

02.07.2017


Ein fulminantes Feuerwerk der Blasmusik

OPEN –AIR – Konzert des Musikverein Iggelheim

Böhl-Iggelheim- Jährlich setzt der Musikverein Iggelheim 1984 e. V.  mit seinem  Freiluftplatzkonzert auf den Dorfplatz in Iggelheim seinen musikalischen Höhepunkt.  Nach über 4 Stunden fulminanter Blasmusik entließ  das Orchester nur zufriedene Gäste.

Auch der Wettergott hatte es in diesem Jahr  gut gemeint. Konnte man doch in den vergangenen Jahren manchmal schon von einer „Schlechtwettergarantie“ sprechen, die dem Open Air- Konzerttag des Musikvereins anhing.

02.07.2017


Mit weißer Weste in die Sommerpause

Der spektakuläre Wurf von David Riedl. Speyerer in blau.Männer des JSV mit knappem Heimsieg gut aufgestellt für Endspurt Richtung Aufstieg

Speyer- Die Männer des JSV Speyer gehen mit weißer Weste in die Sommerpause in der 2. Bundesliga Süd, doch der letzte Schritt dorthin war ein hartes Stück Arbeit. Mit 8:6 gewannen die Domstädter denkbar knapp gegen den Tabellenvorletzten VfL Riesa.

In einem intensiven ersten Durchgang, in dem mehrere Kämpfe in die Verlängerung gingen, war es vor allem der schwer erkämpfte Sieg von Routinier Paul Zwezich in der Gewichtsklasse über 100 Kilogramm, der dem JSV die knappe 4:3-Führung zur Halbzeit sicherte.

02.07.2017


Polizeimeldungen 01. und 02.07.2017

Speyer: Beim Ladendiebstahl ertappt

Zwei 34jährige Männer wurden in einem Supermarkt in der Auestraße von dem Ladendetektiv beim Diebstahl mehrerer Zigarettenpackungen ertappt. Da beide keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik haben, wurde sie erst nach Erhebung einer Sicherheitsleistung und einer erkennungsdienstlichen Behandlung auf freien Fuß gesetzt.

Böhl-Iggelheim: Aufmerksame Bankangestellte verhindert Enkeltrickbetrug

Am Freitagvormittag wurde eine Seniorin von einer unbekannten Frau mit unterdrückter Rufnummer angerufen. Die Anruferin gab vor, eine Bekannte zu sein, ohne jedoch einen Namen zu nennen. Der 92- Jährigen kam die Stimme bekannt vor und sie nahm tatsächlich an, dass es sich um eine Bekannte handeln würde. Die Anruferin gab vor, bei einem Notar in Mannheim zu sein und dringend 20.000 Euro zu benötigen.

02.07.2017


Freitag, 30.06.2017

Wort zum Tag

Die höchsten Türme fangen beim Fundament an.

Thomas Alva Edison

SWS: Geschäftsjahr 2016 positiv abgeschlossen

Speyer- Die Stadtwerke Speyer erwirtschafteten im Jahr 2016 einen Bilanzgewinn in Höhe von 5,6 Mio. Euro (Vorjahr 4,5 Mio. Euro). In der Sitzung am 29. Juni 2017 regte Oberbürgermeister Hansjörg Eger, Vorsitzender des SWS-Aufsichtsrates, an, die vorgeschlagene Gewinnausschüttung von 1,5 Mio. Euro um 500 TEuro auf 2 Mio. Euro zu erhöhen. „Die Mittel benötigt die Stadt Speyer, um den Anforderungen des kommunalen Entschuldungsfonds nachkommen zu können“, erläuterte Eger.

Neben der Gewinnausschüttung leisten die SWS mit 2,2 Mio. Euro Konzessionsabgabe (Vorjahr 2,4 Mio. Euro) und 1,2 Mio. Euro Gewerbesteuer (Vorjahr 1 Mio. Euro) einen wesentlichen Beitrag zum städtischen Haushalt.

30.06.2017


Handwagen statt LKW

Outsourcing mal anders – PM-International überträgt einzelne Aufgabenbereiche an Maudacher Werkstatt

Speyer- Seit über einem Jahr arbeitet die Maudacher Werkstatt, Teileinrichtung der Diakonissen Speyer-Mannheim, Hand in Hand mit PM-International zusammen. Die Aufträge, die die anerkannte  Werkstatt für behinderte Menschen hierbei übernimmt, sind sehr vielfältig. Ob es darum geht FitLine-Einzelprodukte einzutüten, Weihnachtsgeschenke zu verpacken oder Unterlagensets zu richten, das Dienstleistungsangebot der Werkstatt ist breit gefächert. Mittlerweile beläuft sich der Umfang der Zusammenarbeit auf 300 bis 500 Mannstunden pro Monat, „so bekommen viele Menschen mit Behinderung eine Tätigkeit und Aufgabe“, freut sich Patrick Bacher, frisch gebackener Vertriebsvorstand bei PM-International.

Einer der vielen Vorteile bei dieser Zusammenarbeit liegt hierbei klar auf der Hand. Die Außenstelle „An der Hofweide“ der Maudacher Werkstatt befindet sich in der gleichen Straße, weniger als 300 Meter vom PM-Logistikzentrum in Speyer entfernt. „Die fertigen Aufträge können wir meist mit Hand- und Hubwägen zu PM bringen“, teilt uns die Gruppenleiterin der Werkstatt, Michaela Hoécker, mit. Das spart Transportkosten, schont die Umwelt und bietet die Gelegenheit sich auch mal persönlich mit dem Auftraggeber auszutauschen.

30.06.2017


Erzieher und Sozialassistenten feiern Examen

Die Erzieherinnen und Erzieher mit Lehrkräften und Schulleiter Pfarrer Matthias Kreiter (vorn links).Speyer- Für 104 Schülerinnen und Schüler der Diakonissen Fachschule für Sozialwesen gab es in dieser Woche Grund zu feiern: Sie schlossen erfolgreich ihre Ausbildung in den Bildungsgängen Sozialpädagogik und Höhere Berufsfachschule Sozialassistenz ab.

83 Erzieherinnen und Erzieher haben am 28. Juni ihre Examen an der Diakonissen Fachschule für Sozialwesen gefeiert, bereits zwei Tage zuvor erhielten 21 staatlich geprüfte Sozialassistentinnen und –assistenten ihre Zeugnisse. Acht von ihnen haben zugleich ihre Fachhochschulreife erlangt.

Einen anspruchsvollen Beruf hätten sie sich ausgesucht, betonte Schulleiter Pfarrer Matthias Kreiter anlässlich der Abschlussfeiern im Diakonissen-Mutterhaus: „Einen Beruf, der ein großes Feld abdeckt von den Kleinsten, der Kindertagesstätte, über die Ganztagsschule, die Kinder- und Jugendhilfe bis zu Menschen mit sozialpädagogischem Förderbedarf.“

30.06.2017


Lebenshilfe „Lädche“ in der Herdstraße schließt zum 30. Juni 2017

Speyer- Die Verantwortlichen der Lebenshilfe Speyer – Schifferstadt entschlossen sich schweren Herzens, das „Lädche“ zum 30.06.2017 zu schließen. Das war keine leichte Entscheidung, denn diese Einrichtung wurde mit viel Liebe zum Detail und mit großem ehrenamtlichem Engagement aufgebaut.

Überlegungen, das Lädchen zu retten, scheiterten unter anderem an den damit verbundenen erheblichen Kosten. So hätten die bestehenden Räumlichkeiten, vor allem der Eingangsbereich der durch den Hof führt, attraktiver gestaltet werden müssen. Auch die Lage war für manchen Kunden ein Handicap.

30.06.2017


Arbeitslosenquote konstant bei 4,5 Prozent

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Speyer Stand: Juni 2017

Speyer- Der Arbeitsmarkt zeigt sich im Juni von seiner stabilen Seite. Im Bezirk der Arbeitsagentur Speyer waren mit 2.465 Personen 24 Frauen und Männer weniger arbeitslos gemeldet als im Vormonat. Allerdings sind dies 102 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Auf die Arbeitslosenquote hat dies keine Auswirkungen. Diese liegt bereits den dritten Monat in Folge konstant bei 4,5 Prozent.

Die Zu- und Abgänge sind nahezu identisch. Während sich 527 Männer und Frauen neu oder erneut arbeitslos gemeldet haben, konnten 561 Personen ihre Arbeitslosigkeit beenden. 

30.06.2017


Erfolgreich bei Explore Science 2017

Schülerinnen des Hans-Purrmann-Gymnasiums gewinnen den zweiten Platz beim Präsentationswettbewerb der Explore Science 2017

Speyer- Knapp 70 Schüler der Klassenstufen 6 bis 8 traten 2017 im Rahmen der naturwissenschaftlichen Erlebnistage beim Wettbewerb von „Jugend präsentiert“ im Luisenpark Mannheim gegeneinander an. Unter ihnen Henrike Misske und Anna Reiz des Hans-Purrmann-Gymnasiums mit ihrem Wettbewerbsbeitrag zum Phänomen der „Biolumineszenz“, d.h. der Fähigkeit verschiedener Lebewesen körpereigene Leuchtstoffe zu erzeugen.

Bereits in der Vorrunde des Wettbewerbs am Vormittag des 23. Juni 2017 präsentierten die beiden Schülerinnen der 8. Jahrgangsstufe so gut, dass sie sich für das Finale auf der Hauptbühne in der Festhalle Baumhain qualifizierten.

30.06.2017


Polizeimeldungen 30.06.2017

Speyer: Casino-Mitarbeiterin überfallen

Eine 49-jährige Angestellte eines Casinos wurde am Freitag (30.6.2017) von einem unbekannten Mann überfallen. Die Angestellte wollte gegen 2 Uhr eine Spielothek in der Bahnhofstraße in Speyer verlassen, als sie von einem maskierten Mann in das Gebäude gedrängt wurde. Der Unbekannte forderte anschließend Bargeld. Nach Aushändigung des Bargelds flüchtete der Täter mit der Beute in unbekannte Richtung. Bei dem Täter soll es sich um einen maskierten Mann gehandelt haben. Die Höhe der Beute wird derzeit noch ermittelt. Die 49-Jährige wurde bei dem Überfall nicht verletzt. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Speyer: Videoüberwachung anlässlich der Trauerfeierlichkeiten von Bundeskanzler a.D., Dr. Helmut Kohl

30.06.2017


Donnerstag, 29.06.2017

Wort zum Tag

Persönlichkeiten, nicht Prinzipien, bringen die Zeit in Bewegung.

Osca Wilde

Die großen und großartigen „Europa Miniköche“

Gelungene Abschlussveranstaltung einer nachahmenswerten Idee

Altrip- Im Hotel Darstein, direkt am Seeufer der wunderschönen idyllischen "Blauen Adria" gelegen, trafen sich die vierzehn verbliebenen TeilnehmerInnen, die an dem zwanzig Monate dauernden Kurs "Miniköche" teilgenommen hatten.

Die Miniköche wurden in die Geheimnisse des guten Geschmacks und die Grundlagen des gastronomischen Handwerks eingewiesen. Die Kinder erfuhren eine „Ausbildung“ über Kochen, Servieren und gesunde Ernährung. .Den Umgang mit gesunden und frischen Lebensmitteln, aus denen dann verschiedene Gerichte zubereitet wurden, war ein weiterer wichtiger Bestandteil.

Nun wurden zum Abschluß vom "Miniköche"-Schirmherrn, Landrat Clemens Körner, die von der IHK erstellten Urkunden überreicht.

29.06.2017


Rückblick auf Bundeskanzler a.D. Helmut Kohl

Staatspräsident Michail Gorbatschow mit Bundeskanzler Helmut Kohl vor dem Speyerer Dom am 10.11.1990.
Bildnachweis: Foto: Herbert PielAusstellung in Speyer würdigt die Ära der großen Staatsbesuche

Speyer- Der langjährige Bundeskanzler und Ehrenbürger Europas, Helmut Kohl, war mit Speyer eng verbunden. Diese Verbundenheit spiegelt sich nun in seiner letzten Ruhestätte auf dem Speyerer Friedhof wider. Während seiner Amtszeit machte er die vergleichsweise kleine Stadt zur Begegnungsstätte der Mächtigen und verband den europäischen Gedanken mit seiner Pfälzer Heimat.

Wer Kohls Amtszeit noch einmal Revue passieren lassen möchte, findet im Historischen Museum der Pfalz in Speyer eine bundesweit einzigartige Zusammenstellung von Fotografien und Dokumenten aus der Zeit seiner Kanzlerschaft. Unter dem Titel „Weltbühne Speyer. Die Ära der großen Staatsbesuche“ widmet sich das Museum den Besuchen politischer Größen wie Boris Jelzin, Michail Gorbatschow und George H. W. Bush sowie Jacques Chirac und Margaret Thatcher.

29.06.2017


Diakonissen kooperieren mit Realschule Plus Dudenhofen

v.l.: Christiane Langner-Feith, Klaus-Dieter Schneider, Claudia Berger, Michael WendelkenWeitere Kooperation der Diakonissen Speyer-Mannheim zur Fachkräftegewinnung

Speyer/Dudenhofen- Um Fachkräfte im Pflegebereich zu gewinnen, kooperieren die beiden Speyerer Diakonissen Seniorenzentren Haus am Germansberg und Seniorenstift Bürgerhospital mit der Realschule Plus Dudenhofen. Am 28. Juni unterzeichneten sie einen entsprechenden Vertrag.

„Ein Berufsorientierungspraktikum zeigt die Vielseitigkeit des Pflegeberufs und unterstützt die Schüler bei ihrer Berufswahl, indem sie erste Kontakte zu Bewohnern und dem Alltag in einer Pflegeeinrichtung erhalten“, erklärt Christiane Langner-Feith, Verantwortliche für Berufsorientierung bei der Realschule Plus Dudenhofen.

29.06.2017


Neuwahlen beim Weltladen

Vorstand der Initiativgruppe Eine Welt e.V. Von links sind zu sehen: Claudia Weber, Stephanie Schülle, Cordula Hamburger und Gunter Grünenthal.Speyer- Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der Initiativgruppe Eine Welt e.V., des Trägervereins des Weltladens wurden Gunter Grünenthal, Cordula Hamburger und Claudia Weber als Vorstände wiedergewählt. Stephanie Schülle wurde neu in den Vorstand berufen. Dr. Hildegard Grünenthal schied nach zwei Jahren als Kassierin aus dem Vorstand aus. Als Kassenprüfer für den Verein wurden Eva Glaser und Jürgen Harz, als Kassenprüfer für den Laden wurden Franz Ganninger und Kurt Kögel gewählt.

Gunter Grünenthal bedankte sich für das Engagement der LadenmitarbeiterInnen und den vielen Beteiligten an Kulturveranstaltungen, politischen Aktionen und der Bildungsarbeit. Er hob die Faire Woche im September, den Weltladentag und die Kultournacht als gelungene Veranstaltungen mit vielen Besuchern hervor.

29.06.2017


Abschlussjahrgang 2017 verabschiedet

Der Abschlussjahrgang 2017

Wehmut und Dank an der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim

Böhl-Iggelheim- Mit einem lachenden und einem weinenden Auge, mit ausgelassener Freude über den erreichten Abschluss, aber auch mit viel Abschiedswehmut ging die diesjährige Entlassfeier der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim (PGRS+) zu Ende.

"Wir brauchen kein Motto – wir sind das Motto" –  unter diesen launigen Wahlspruch hatten die 94 Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen die Veranstaltung gestellt.

29.06.2017


1.250 Jahre Godramstein: Ortsverwaltung bittet um Beflaggung

Weitere Veranstaltungs-Highlights im Juli und August

Landau- Ein Stadtdorf feiert: Godramstein wird in diesem Jahr 1.250 Jahre alt. Anlässlich der vielfältigen Veranstaltungen rund um das Jubiläum bittet die Ortsverwaltung alle Godramsteiner Bürgerinnen und Bürger, ihre Häuser mit der Ortsfahne zu beflaggen. Die Beflaggung sollte bis zur Kerwe Mitte August durchgehend verbleiben. Der Ortsvorsteher dankt für die Unterstützung. Bei Bedarf können Ortsfahnen im Ortsvorsteherbüro zum Preis von 75 Euro erworben werden.

Die Feierlichkeiten in Godramstein hatten mit der Präsentation eines Bildbands im Mai und dem offiziellen Festauftakt am Feuerwehrhaus Mitte Juni begonnen. Nächster Termin ist am kommenden Sonntag, 2. Juli, ein Operetten-Konzert mit dem Vokal-Ensemble „Die InCanti“ und dem Instrumental-Ensemble „KaDo“ unter dem Motto „Das gibt’s nur einmal“.

29.06.2017


Lauschige Lauben, schattige Pfade

Die Gartenpforte in die Metropolregion ist eröffnet

Rhein-Neckar/Pfalz- Prunkvolle Blütenmeere und filigrane Wasserspiele, würzige Kräuterdüfte und malerische Farbkompositionen, lauschige Lauben und schattige Pfade, fernöstliche Ästhetik und barocker Putten-Charme –Gärten faszinieren seit alters her den Menschen. Nun haben sich die Kultur-Touristiker der Metropolregion Rhein-Neckar zusammengetan und eine „Gartenpforte in die Metropolregion“ geöffnet. Die unterschiedlichsten Garten-Reiche, in sieben Städten der Metropolregion gelegen, laden gemeinsam ein in die „stillen Paradiese vor Ihren Haustüren“, wie es in der so informativen wie anschaulichen Broschüre heißt. Diese kam nun rechtzeitig zum Sommer 2017 heraus und lädt nach Bensheim, Ladenburg, Lorsch, Mannheim, Schwetzingen, Weinheim und Worms ein.

Alle Gärten sind öffentlich und bis auf zwei unentgeltlich zugänglich. Sie sollen - „kleinteilig oder prächtig“ - die Besucher „gefangen nehmen durch den Zauber ihrer Kompositionen, die Vielfalt ihrer Ausformungen, die Geschlossenheit der jeweiligen Garten-Welten“.

29.06.2017


Polizeimeldungen 29.06.2017

Speyer: Unfallflucht

In der Nacht zum Donnerstag parkte eine 28-jährige Speyrerin ihren PKW in der Gutenbergstraße am rechten Fahrbahnrand. Gegen 01.00 Uhr konnte schließlich ein Zeuge einen roten Kleinwagen beobachten, welcher die Gutenbergstraße in Richtung Postgalerie befuhr und hierbei beim Vorbeifahren den Außenspiegel des PKW der jungen Dame auf der Fahrerseite beschädigte. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 100 Euro. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle.

Limburgerhof: Verdächtige Personen am Rewe in Limburgerhof - Zeugenaufruf

29.06.2017


Mittwoch, 28.06.2017

Wort zum Tag

Niemand ist so alt, daß er nicht noch ein Jahr leben zu können glaubt.

Marcus Tullius Cicero

Kondolenzbuch jetzt im Friedrich-Spee-Haus

Speyer- Das Kondolenzbuch des Bistums Speyer für Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl liegt ab Donnerstag, den 29. Juni, im Friedrich-Spee-Haus in Speyer aus. Im Foyer des Pfarrbüros der Dompfarrei Pax Christi haben Interessierte die Möglichkeit, ihre Gefühle und Gedanken angesichts des Todes von Helmut Kohl in Worte zu fassen.

Das Kondolenzbuch war seit dem 19. Juli im Speyerer Dom, der seit Mittwoch, den 27. Juni, für die Vorbereitung des Requiems am kommenden Samstag geschlossen ist. Viele Menschen haben in den vergangenen Tagen in das Kondolenzbuch geschrieben. Der Dank für die Deutsche Einheit und die Bewahrung des Friedens in Europa sind Themen, die dabei besonders häufig anklingen.

28.06.2017


Wie schmeckt die Südpfalz?“ – Kreative Gastronomen werden gesucht

So schmeckt die Südpfalz 2a“ (von links nach rechts): Eva-Maria Sambaß, Wolfgang Sambaß (Restaurants Klosterstüb´l in Eußerthal), Landrätin Theresia Riedmaier, Landrat Dr. Fritz Brechtel, Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Carola Wicke (Obsthof Wicke)Gastronomiewettbewerb lädt Genussfreunde zum Bewerten ein. In den Monaten Januar bis März 2018 heißt es „back to the roots“, wenn Kraut & Rüben auf die Teller kommen

Germersheim//SÜW/Landau- Bei einem Pressegespräch auf dem Obsthof Wicke in Hochstadt wurde der Start der Bewerbungsrunde für den Wettbewerb „So schmeckt die Südpfalz“ eingeläutet. Dieser wird von den beiden Tourismusvereinen Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. und Südliche Weinstrasse e.V. sowie dem Büro für Tourismus der Stadt Landau ausgerichtet. Der Wettbewerb, der sein erfolgreiches Debüt 2015 mit der Tomate feierte und sich 2016 dem Verführungskünstler Apfel widmete, möchte auch im kommenden Jahr, mit Fokus auf Regionalität und Saisonalität, die Verknüpfung zwischen Südpfälzer Erzeugern, Gastronomen und Gästen stärken.

28.06.2017


Polizeimeldungen 28.06.2017

Speyer: Widerstand geleistet und in Gewahrsam genommen

Nachdem er bereits in eine Schlägerei verwickelt war, wurde ein 37-jähriger, momentan in Speyer lebender Mann von der Polizei in Gewahrsam genommen. Gegen diese Maßnahme versuchte sich der Mann zu wehren, indem er um sich schlug und wild gestikulierte. In der Zelle schlug sich der alkoholisierte Mann mehrfach selbst seinen Kopf an die Zellenwand und verletzte sich hierbei leicht. Im Anschluss wurde er in eine Fachklinik gebracht. Die Durchführung eines Alkoholtest war aufgrund der Aggressivität des Mannes nicht möglich.

Speyer: Vorfahrt missachtet - eine Leichtverletzte

28.06.2017


Dienstag, 27.06.2017

Wort zum Tag

Der Spaß verliert alles, wenn der Spaßmacher selber lacht.

Friedrich von Schiller

Das Allerheiligste aus der Kapelle getragen und das ewige Licht gelöscht

Das Allerheiligste wurde aus der Kapelle getragen, das ewige Licht gelöscht. Nach der Entfernung aller liturgischen Gegenstände ist die Kapelle nun entweiht.Letzter Gottesdienst in der Kapelle des Caritas-Altenzentrums St. Matthias Schifferstadt mit Profanierung und Verabschiedung der indischen Schwestern

Schifferstadt- Mit mehr als einem Hauch Wehmut ist am Samstagnachmittag der letzte Gottesdienst in der Kapelle des Altenzentrums St. Matthias am Schwanenweiher in Schifferstadt gefeiert worden. Gleichzeitig war dies der Abschiedsgottesdienst für die verbliebenen indischen Schwestern der Kongregation Mariä Heimsuchung aus Kerala in Südindien. Nach Abschluss des Gottesdienstes wurden Kapelle und Altar profaniert.

Grund für die Profanierung war der schrittweise Rückbau des bisherigen Altenzentrums, wobei direkt daneben auf dem gleichen Grundstück bereits der Nachfolgebau wächst.

27.06.2017


Neue Chance für Dürkheimer Gondelbahn

Bad Dürkheim- Seit 1981 ist sie nicht mehr im Betrieb: die Dürkheimer Gondelbahn, die von 1973 an den Wurstmarktplatz mit dem fast 200 Meter höher gelegenen Waldgebiet rund um den Teufelsstein verband und als Touristenattraktion galt. Eine gestern geschlossene Vereinbarung zwischen der Stadt Bad Dürkheim und der Dürkheimer Gondelbahn GmbH eröffnet eine neue Chance für den Betrieb einer modernen Gondelbahn auf dieser Trasse.

Bürgermeister Christoph Glogger und der Eigentümer der Dürkheimer Gondelbahn GmbH, Peter Schwab, unterzeichneten diese Vereinbarung gestern im Bad Dürkheimer Notariat und stellen deren Inhalte nun gemeinsam bei einem Pressegespräch vor.

27.06.2017


Zwei Bronze- und zwei Silbermedaillen für die Rudergesellschaft Speyer

Elias Dreismickenbecker im Doppelvierer

München- Bei den Deutschen Meisterschaften in München war die Rudergesellschaft Speyer mit Alicia Bohn und Elias Dreismickenbecker vertreten. Dabei trat Alicia Bohn, frisch aus der Juniorenklasse aufgestiegen, erstmals bei den U23-Ruderern, Senioren B genannt, an. Elias Dreismickenbecker rudert bereits im dritten Jahr bei den U23. Für beide Speyerer ging es in zwei Bootsklassen auf der Olympiastrecke über die 2000-Meter-Distanz ran und um Medaillen.

27.06.2017


Urlaubszeit - Einbruchzeit

Mainz-  Die Sommerferien lassen nicht mehr lange auf sich warten, viele freuen sich auf ihren wohlverdienten Urlaub. Ob in Deutschland, den europäischen Nachbarländern oder gar in der Ferne: viele rheinland-pfälzische Wohnungen und Häuser sind in den nächsten Wochen vorübergehend nicht bewohnt. Das wissen auch Einbrecher. Denn obwohl die Polizei immer wieder davor warnt, blenden Wohnungseigentümer die Gefahr eines Wohnungseinbruchs oftmals aus. "Bei mir wird schon nicht eingebrochen!", "Was ist bei mir schon zu holen?", solche und ähnliche Aussagen sind oftmals die Gründe für die Nachlässigkeit beim Einbruchschutz.

Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz gibt daher Tipps, damit ungebetene Gäste der Urlaubserholung nichts anhaben können:

27.06.2017


Polizeimeldungen 27.06.2017

Speyer: Fahrraddieb kann sich nicht lange freuen

Kurz nachdem er in einem Fahrradgeschäft in der Gilgenstraße ein hochwertiges E-Bike (Wert: 3700 Euro) entwendet hatte, klickten bei einem 22-jährigen, der momentan in Speyer wohnt, auch schon die Handschellen. Das Fahrrad wurde sichergestellt und dem Eigentümer zurückgegeben. Den 22-jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Diebstahls.

Speyer: Unfall auf Parkplatz endet mit leichten Blessuren

Nur durch ein abruptes Bremsmanöver konnte ein 37-jähriger Kleinkraftradfahrer aus Speyer den Zusammenstoß mit dem Pkw eines 80-jährigen aus Dudenhofen verhindern,

27.06.2017


Montag, 26.06.2017

Wort zum Tag

Unsre Eigenschaften müssen wir kultivieren, nicht unsre Eigenheiten.

Johann Wolfgang von Goethe

Als erste Präsidentin hat sie mit Herzlichkeit und Wärme überzeugt

Thomas Franck-Schultz übernimmt die Präsidentschaft – Mareile F. Martin zieht Bilanz

Speyer- Sie habe sich in der Gemeinschaft wohl gefühlt, sagte Mareile F. Martin, die erste Präsidentin in der Geschichte des Rotary Clubs Speyer, der erst seit wenigen Jahren fünf Frauen in seinen Reihen hat. "Es ging um die Projekte und nicht um die Befindlichkeiten von Männlein und Weiblein", betonte die Präsidentin des 68 Mitglieder zählenden Clubs am Sonntag in Speyer, wo sie ihr Amt an Thomas Franck-Schultz weitergab. Der 50-jährige Apotheker tritt die Präsidentschaft mit Beginn des neuen rotarischen Jahres am 1. Juli an.

Besonders gut gefallen habe ihr die Kontinuität der wöchentlichen Zusammentreffen, die Kultur des Umgangs miteinander und die Pflege der internationalen Freundschaft mit den Partnerclubs in Frankreich und in Italien, sagte Martin. Als Höhepunkt ihres Präsidentenjahres bezeichnete sie das Benefizkonzert in der Gedächniskirche Speyer zur Bekämpfung des Analphabetismus in der Metropolregion Rhein-Neckar.

26.06.2017


Münzschatz übergeben

Zur Übergabe der Münzsammlung trafen sich im Depot des Historischen Museums der Pfalz vom Vorstandsstab der Sparkasse Vorderpfalz Konrad Reichert (2.v.l.), Verena Micic (Mitte) und Klaus Steckmann (3.v.r.) mit Museumsdirektor Alexander Schubert (r.) sowie den Museumswissenschaftlern Werner Transier (2.v.r.) und Sebastian Zanke.Dauerleihgabe an das Historische Museum der Pfalz Speyer

Speyer- Münzen, Wertmarken, Notgeld aber auch Sammlerstücke wie Medaillen oder Plaketten enthält die rund 3.000 Objekte umfassende Sammlung der Sparkasse Vorderpfalz, die ab sofort als Dauerleihgabe im Historischen Museum der Pfalz beherbergt ist. Sämtliche Stücke haben einen direkten Bezug zu Speyer und ergänzen damit den Bestand des Hauses.

Museumsdirektor Alexander Schubert dankte Sparkassen-Vorstandsmitglied Klaus Steckmann für die großzügige Leihgabe: „Aus Museumssicht ist es immer ein wichtiges Anliegen, dass gewachsene Sammlungen in ihrer Vollständigkeit bewahrt werden. Es ist eine sehr umsichtige und verantwortungsbewusste Entscheidung der Sparkasse Vorderpfalz, ihre historischen Münzbestände dauerhaft unserem Haus zu überlassen.“ 

26.06.2017


Sommerferien Rabattaktion in Speyer

Freizeitattraktionen bieten Vergünstigungen während der Ferienzeit      

Speyer- Die Sommerferien stehen vor der Tür. Eine „erfrischende“ Aktion bieten das IMAX Dome Kino, das Sea Life Speyer und das TECHNIK MUSEUM SPEYER. Mit einem gemeinsamen  Rabattangebot erhalten Besucher Vergünstigungen in den neuen IMAX Film „Wunderwelt Südpazifik“, in das Sea Life Aquarium aber auch in das Technik Museum. Es lohnt sich also in den Ferien die drei Einrichtungen zu besuchen.

Das IMAX Dome Kino, das SEA LIFE und das TECHNIK MUSEUM SPEYER bieten in diesem Sommer ein attraktives Ferienangebot. Durch eine gemeinsame Rabattaktion können Gäste einen abwechslungsreichen Sommer genießen. Um sich einen der Preisvorteile zu sichern einfach vom 3. Juli bis 9. September die Eintrittskarten der Einrichtungen aufbewahren

26.06.2017


Mit dem Bausparvertrag die Wohnung seniorengerecht umbauen

"Mit dem Bausparvertrag beispielsweise das Bad seniorengerecht umbauen", rät Peter Bausch, Leiter ImmobilienCenter der Sparkasse Vorderpfalz.Ludwigshafen- Altwerden ist beschwerlich. Gut, dass es viele Möglichkeiten gibt, das Leben in der eigenen Wohnung komfortabler zu gestalten. "Diese Maßnahmen können auch mit einem Bausparvertrag finanziert werden", rät Peter Bausch, Leiter ImmobilienCenter der Sparkasse Vorderpfalz.
 
Mit dem Alter nimmt die körperliche Fitness ab. Um selbstbestimmt möglichst lange im eigenen Heim leben zu können, sind Baumaßnahmen sinnvoll. Beispielsweise erleichtern breitere Türen und Fliesen auf dem Boden Rollstuhlfahrern, allein zurechtzukommen. Außerdem sind besonders in der Küche und im Badezimmer Umbauten nötig: Denn viele ältere Menschen können die oberen Schränke nicht mehr benutzen. Auch das Badezimmer kann voll unüberwindlicher Hürden sein –

26.06.2017


Als Dank für ihren Einsatz beim Aktionstag „Saubere Stadt“

Aus den zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Aktionstags „Saubere Stadt“ im Mai dieses Jahres waren sechs Schulklassen ausgelost worden, die zum Umweltaktionstag auf den Ebenberg durften.Landauer Schülerinnen und Schüler nehmen an Umweltaktionstag auf dem Ebenberg teil 

Landau- Im März dieses Jahres beteiligten sich 51 Landauer Schulklassen mit insgesamt über 1.500 Schülerinnen und Schülern am Aktionstag „Saubere Stadt“ und befreiten das Stadtgebiet einen Vormittag lang von Abfall und Unrat. Sechs dieser Schulklassen wurden ausgelost und durften, ebenso wie eine Gruppe Schülerinnen und Schüler der Paul-Moor-Schule, jetzt an einem Umweltaktionstag auf dem Ebenberg teilnehmen.

Freiwillige Feuerwehr, THW, DRK und DLRG bildeten mit ihren Einsatzfahrzeugen bzw. -booten verschiedene Stationen und gewährten den teilnehmenden Kinder und Jugendlichen einen Einblick in ihre Arbeit.

26.06.2017


Sicher im Urlaub: wie Sie Ärger am Ferienziel vermeiden

Mainz- Die wohlverdiente Urlaubserholung steht vor der Tür. Manch einer kann den Alltag in der Ferne besonders gut vergessen, man ist sorgloser im Hinblick auf die eigene Sicherheit. Doch was in Deutschland zu beachten ist, hat auch in Urlaubsländern Gültigkeit. 

Denn auch dort warten geschickte Diebe auf die passende Gelegenheit.

Damit Sie keine solche Gelegenheit bieten, informiert das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz zu sicherem Verhalten im Urlaub.

Schon vor der Abreise sollten Sie Kopien von Ihren wichtigsten Reisedokumenten (Pass, Flugtickets, Kreditkarten, Impfausweis) erstellen und diese an separater Stelle in Ihrem Reisegepäck aufbewahren.

26.06.2017


Polizeimeldungen 26.06.2017

Speyer: Trickdiebstahl

Wie erst nachträglich bekannt geworden ist, wurde eine gehbehinderte 65jährige Dame in einem Supermarkt in der Auestraße Opfer eines Trickdiebstahls. Während ein Täter die Geschädigte ablenkte, entwendete ein zweiter Täter den Geldbeutel der Dame aus der auf dem Rollator abgelegten Handtasche.

Römerberg: Illegale Fahrstunden

Ein 38jähriger Vater erteilte seinem 13jährigen Sohn auf der Nato-Straße in Mechtersheim verbotenerweise verfrühte Fahrstunden und gestattete ihm, den PKW der Familie im öffentlichen Straßenverkehr zu führen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

26.06.2017


Sonntag, 25.06.2017

Pyro Games 2017 – Faszination Feuerwerk auf dem Maimarktgelände Mannheim

Farbenprächtige Lasershow, preisgekrönte Pyrotechniker und faszinierende Feuerwerke 

Mannheim-  Am 29. Juli 2017 treten wieder vier der deutschlandweit besten und preisgekrönten Feuerwerksprofis in Mannheim gegeneinander an. Sie inszenieren, eigens für diesen Abend, ihre harmonischen, effektvoll abgestimmten Feuerwerke zum Rhythmus der Musik. Auf den Takt der Klänge ragen Fontänen imposant in den Sternenhimmel und beeindrucken die Besucher in der Dunkelheit. Ein spektakuläres Rahmenprogramm sowie die Cateringmeile mit allerhand Leckereien lassen obendrein keine Wünsche offen.

3 X 2 Eintrittskarten sind zu gewinnen

25.06.2017


Offener Brief der JU Speyer an den Oberbürgermeister der Stadt Speyer

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

in tiefer Trauer gedenken wir dem ehemaligen Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland
Dr. Helmut Kohl. Wir verlieren mit ihm einen großen Pfälzer und Deutschen, dem die europäische Einigung immer eine Herzensangelegenheit war. Helmut Kohl betonte stets: „Die Pfalz ist meine Heimat, Deutschland ist unser Vaterland, Europa ist unsere Zukunft!“.

25.06.2017


Carsten Leinhäuser im Amt des BDKJ-Diözesanpräses bestätigt

BDKJ-Diözesanversammlung - Gruppenbild

Diözesanversammlung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) wählt gebürtigen Saarpfälzer erneut an die Spitze der katholischen Jugend

Homburg/Speyer- Carsten Leinhäuser ist auf der Diözesanversammlung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Homburg/Saar erneut an die Spitze des Dachverbandes der katholischen Kinder- und Jugendverbände gewählt worden. Leinhäuser ist Pfarrer und in Personalunion sowohl BDKJ-Diözesanpräses als auch Leiter der Abteilung Jugendseelsorge des Bischöflichen Ordinariates. Der gebürtige Saarpfälzer lebt in Waldsee und kandidierte nach 2014 nun zum zweiten Mal für den BDKJ-Diözesanvorstand. Die Diözesanversammlung sprach dem 38-jährigen das Vertrauen aus. Die Versammlung ist das höchste beschlussfassende Gremium des BDKJ Speyer. 

25.06.2017


Speyerer Judo-Frauen sichern vorzeitigen Finalrundeneinzug

Verena Thumm freut sich über ihren Sieg in letzter Sekunde - und mit ihr das ganze Speyerer Team und die Fans in der Halle.Speyer- Die Frauen des JSV Speyer haben die Qualifikation für die Bundesliga-Finalrunde vorzeitig gesichert. Nach einem klaren 10:4-Erfolg über den amtierenden Meister TSV Großhadern im letzten Kampf vor der Sommerpause ist die Mannschaft von Teamchefin Nadine Lautenschläger nicht mehr von den ersten drei Tabellenplätzen zu verdrängen.

Es war eine Neuauflage des Bundesliga-Finalkampfes der vergangenen Saison, allerdings wie schon vorher erwartet mit zwei Mannschaften, die keineswegs in Bestbesetzung waren. Stärker hatte es allerdings die Gäste erwischt, die in den beiden höchsten Gewichtsklassen keine Athletin einwiegen konnten und somit die jeweils zwei Kämpfe in diesen beiden Gewichtsklassen kampflos abgeben mussten – Barbara Bandel und Abigèl Joó fuhren jeweils zwei Punkte ein, ohne kämpfen zu müssen.

25.06.2017


Sicher mobil kommunizieren, auch auf Reisen

Mainz- Am kommenden Freitag starten die Sommerferien auch in Rheinland-Pfalz. Viele Familien machen sich gleich in den ersten Ferientagen auf den Weg in ihr Urlaubsdomizil. Neben Reisepass und Sonnenschutz sind Smartphones in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Reisebegleiter geworden - auch, weil die mobilen Alleskönner andere Reiseutensilien wie Kamera und Reiseführer ersetzen können. Am Reiseziel angekommen ist öffentliches WLAN bei Urlaubern beliebt, um Schnappschüsse mit Freunden und Verwandten zu teilen oder Sehenswürdigkeiten und Ausgehtipps zu recherchieren.

Vergessen wird dabei jedoch häufig,  so das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, dass öffentliche WLAN-Netze, deren Sicherheitsniveau dem Nutzer oft unbekannt ist, zum Einfallstor für Cyber-Kriminelle und Schadprogramme werden können.

25.06.2017


Polizeimeldungen 25.06.2017

Speyer: Freundschaftsdienst mit Folgen

 Am frühen Sonntagmorgen wurde in der Lindenstraße in Speyer ein Renault Twingo mit Speyerer Kennzeichen kontrolliert. Als vom 19-jährigen Fahrer der Führerschein verlangt wurde, gab dieser kleinlaut an, gar keinen zu besitzen. Er sei mit seinen beiden Mitfahrern bei einem Kumpel zu Gast gewesen. Da er als einziger nüchtern geblieben war, hätte er sich entschlossen, seine beiden Beifahrer nach Hause zu bringen - mit dem Auto seines Kumpels, aber ohne dessen Einverständnis. Letztlich keine gute Idee: Der Fahrer muss sich nun wegen unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Speyer: Handgemenge unter Parkern

25.06.2017


Samstag, 24.06.2017

Bischöfe freuen sich über Weinzehnt aus Kirrweiler

Delegation aus der Südpfalz bringt Weingeschenk nach Speyer

Speyer- Eine besondere Überraschung haben die Kirrweiler bei der diesjährigen Weinzehnt-Übergabe geboten. Kaum war das Gefolge aus der Südpfalz mit Kutsche und Blaskapelle am Dom eingetroffen, tönte es laut aus dem Domnapf: "Herbei ihr Leut! Kommt herbei!" Der Kirrweiler Georg Weis war in die Rolle des Verwalters des göttlichen Weinkellers geschlüpft und hatte unter anderem gute Ratschläge für Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann und Weihbischof Otto Georgens parat. Sie sollten im kommenden Jahr für gutes Wetter sorgen, denn sonst bliebe ihr Weinkeller leer, mahnte der "Verwalter". Trotz eines schwierigen Weinjahrs 2016 konnten sich Wiesemann und Georgens über jeweils 136 Flaschen freuen – wie immer Grauburgunder.

24.06.2017


Polizeimeldungen 24.06.2017

Speyer: Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B 9

Ein 75-jähriger PKW-Fahrer aus Frankenthal und ein 56-jähriger LKW-Fahrer aus Schleswig-Holstein befuhren in dieser Reihenfolge die B9 von Ludwigshafen kommend in Fahrtrichtung Germersheim. Als der PKW-Fahrer die Abfahrt in Richtung Speyer-Zentrum nehmen wollte und sich schon auf die Ausfädelungsspur eingeordnet hatte, überholte ihn der LKW-Fahrer und ordnete sich ebenfalls zur Abfahrt ein. Hierbei touchierte der Anhänger des LKW den linken Außenspiegel des Wagens, sodass die Dreiecksscheibe sprang und der Spiegel aus der Verankerung riss.

Der LKW-Fahrer hatte den Vorfall zunächst nicht bemerkt, sodass von seinem Unfallgegner per Notruf die Polizei verständigt wurde

24.06.2017


Freitag, 23.06.2017

Wort zum Tag

„Ein Mensch, das trifft man gar nicht selten, der selbst nichts gilt, lässt auch nichts gelten“.

Eugen Roth

Weinzehnt 2017 aus Kirrweiler am Dom übergeben

zum Bilderalbum

23.06.2017


Dom ist ab dem 28. Juni zur Vorbereitung des Requiems für Dr. Helmut Kohl geschlossen

Speyer- Der Speyerer Dom ist ab einschließlich Mittwoch, den 28. Juni, zur Vorbereitung des Requiems für Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl am Samstag, den 1. Juli, geschlossen.

Der SWR überträgt die Trauerfeierlichkeiten von 17:00 bis 20:30 Uhr im ERSTEN und im SWR Fersehen, teilte der Sender dem SPEYER-KURIER mit.

Zur organisatorischen Vorbereitung des Requiems sowie der Fernsehübertragung sind umfangreiche Vorarbeiten, technische Prüfungen und Proben des Ablaufs erforderlich.

Auch im Blick auf die hohen Sicherheitsstandards, für die die Bundespolizei und die zuständigen Sicherheitsbehörden Sorge tragen, wird die Zeit von Mittwoch bis Samstag gebraucht, um im Dom die nötigen Vorkehrungen zu treffen. Text:is; Foto: spk

23.06.2017


Meilenstein für die Familie der Rettungsorganisationen in der Südpfalz

Übergabe des neuen Motorrettungsboots an die DLRG Ortsgruppe Landau (v.l.n.r.): Kreisbeigeordneter Helmut Geißer, Landtagsabgeordneter Wolfgang Schwarz, Landrätin Theresia Riedmaier, Technischer Leiter der DLRG Ortsgruppe Landau Simon Nichterlein, Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Technischer Leiter der DLRG Ortsgruppe Landau Marcel EndresDLRG Ortsgruppe Landau wirkt künftig im Katastrophenschutz mit – DRLG, Stadt Landau und Landkreis Südliche Weinstraße unterzeichnen Vereinbarung

SÜW/Landau- Die DLRG Ortsgruppe Landau verstärkt künftig den Katastrophenschutz der Stadt Landau und des Landkreises Südliche Weinstraße. Eine entsprechende Vereinbarung haben Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Landrätin Theresia Riedmaier sowie die Technischen Leiter der DLRG Ortsgruppe Landau, Simon Nichterlein und Marcel Endres, jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Ausbildungszentrum in der Stettiner Straße in Landau unterzeichnet. Der Termin wurde auch genutzt, um das neue Motorrettungsboot des DLRG zu taufen, dessen Anschaffung der OB und die Landrätin mit 3.000 bzw. 2.000 Euro aus Mitteln der Sparkassenstiftung unterstützt haben.

23.06.2017


Verkehrsfreigabe des Radweges zwischen Annweiler und Wernersberg

v.l.: Direktor des LBM Kurt Ertel, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Annweiler Kurt Wagenführer, Staatssekretär Andy Becht, Landrätin Theresia Riedmaier, Beigeordneter der Stadt Annweiler Dr. Viktor Schulz und Ortsbürgermeister der Gemeinde Wernersberg 
Dominik Rubiano SorianoSÜW- Die Bauarbeiten sind abgeschlossen und der neue Radweg freigegeben: Durch den neuen Abschnitt wird die Lücke der Radwege zwischen Annweiler und der Einmündung der K1 in die B 48 geschlossen. Die Strecke von der Einmündung bis nach Wernersberg wurde bereits 2002 fertig gestellt. Der neu gebaute Abschnitt hat eine Gesamtlänge von rund 1,2 Kilometern und verläuft entlang der B 48.

„Schon bei der Übergabe des ersten Teilstücks von Wernersberg bis zur B 48 war der Wunsch gegenwärtig, den Radweg fortzusetzen. Entlang der Bundesstraße ist das Sache des Bundes sowohl in der Planung als auch für die Finanzierung. Ich freue mich sehr, dass wir die Zustimmung des Bundes für diesen Radweg gewinnen konnten und danke dafür.

23.06.2017


Polizeimeldungen 23.06.2017

Speyer: Auffahrunfall in der Franz-Kirrmeier-Straße

Weil eine 22-jährige Verkehrsteilnehmerin aus Speyer nicht den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand einhielt, kam es am Donnerstagabend zu einem Auffahrunfall. Hierbei wurde ein 57-jähriger Autofahrer aus Reilingen, der vor der Unfallverursacherin fuhr, leicht verletzt. Auch die Verursacherin klagte nach dem Unfall über Schmerzen in der Hand. Zudem war ihr Fahrzeug nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. A beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 9000 Euro.

Speyer: Erfolgreiche Fahrradkontrollen

.

23.06.2017


Donnerstag, 22.06.2017

Wort zum Tag

Das Ohr wird so leicht müde, wenn es nicht gern hört.

Johann Heinrich Pestalozzi

Aktionswoche im Rahmen der Landesausstellung zu „Richard Löwenherz“

Speyer- Ausgehend von der großen kunst- und kulturhistorischen Landesausstellung „Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener“, die das Historische Museum der Pfalz ab Herbst 2017 zeigt, ist erneut die Idee zwischen Museum, Leistungsgemeinschaft und dem Speyerer Einzelhandelsverband entstanden, eine Gemeinschaftsaktion auf die Beine zu stellen: nach der gelungenen Premiere mit der „Langen Nacht der Titanic“ im Jahr 2015 wird es 2017 einen Schaufensterwettbewerb mit anschließendem Aktionstag am verkaufsoffenen Mantelsonntag geben.

„Wir freuen uns, mit der Löwenherz-Aktionswoche an die sehr erfolgreiche Titanic-Nacht vor zwei Jahren und die damals entstandenen Geschäftsbeziehungen anknüpfen zu können. Der Ideenreichtum der Partner damals war überwältigend!

22.06.2017


Höhere Rente kommt zu verschiedenen Zeitpunkten

Speyer- Über 600 000 Rentnerinnen und Rentner der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz erhalten ab Juli eine um 1,9 Prozent höhere Rente. Diese wird allerdings zu unterschiedlichen Zeitpunkten ausgezahlt. Das ist gesetzlich geregelt und abhängig davon, wann zum ersten Mal eine Rente bezogen wurde.

Wer nämlich vor dem 1. April 2004 in Rente gegangen ist, erhält die höhere Juli-Rente Ende Juni im Voraus. Hat die Rente erst am 1. April 2004 oder später begonnen, wird die höhere Juli-Rente rückwirkend Ende Juli überwiesen. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz heute hin.

22.06.2017


Eröffnung der neuen Kindertagesstätte

Böhl-Iggelheim- Pünktlich zum neuen Kindergartenjahr und nach 13 Monaten Bauzeit ist die neue Kindertagesstätte in der Römerstraße bezugsfertig. Am Freitag, dem 09.06.2017 fand die Eröffnung statt und die neuen Räumlichkeiten konnten von den zahlreichen Besuchern besichtigt werden.

Zu Beginn stimmten die Schulanfänger der Kindertagesstätte Storchennest alle herzlich mit dem Lied „Kommt alle her“ ein. Bürgermeister und Bauherr Peter Christ begrüßte die anwesenden Familien und künftigen Nutzer des Gebäudes, interessierte Bürgerinnen und Bürger, Architekten, Ingenieure, Baufirmen, Landrat Clemens Körner, Mitglieder des Gemeinderates und Mitarbeiter der Verwaltung und natürlich ganz besonders das neue Kindergartenteam. Im Anschluss übergab Peter Christ das Gebäude offiziell an das neue 8-köpfige Kindergartenteam unter der Leitung von Nadja Kosack.

22.06.2017


Offizielle Übergabe „Schlewwereck“

Böhl-Iggelheim- Der Kunstkreis „Kreativhaus h6“ der Gemeinde Böhl-Iggelheim hat mit viel Arbeit und Unterstützung zahlreicher Künstlern, vielen Anwohnern und örtlichen Firmen in den vergangenen Jahren einen öffentlichen Platz in der Jahnstraße neu gestaltet und zu einem Platz der Begegnungen gemacht. Am Dienstag, dem 13.6.2017 wurde das „Schlewwereck“ in seiner neuen Gestalt an die Gemeinde Böhl-Iggelheim zurück übergeben.

Bürgermeister Peter Christ dankte allen Helfern und Sponsoren, vor allem natürlich dem Kunstkreis Kreativhaus H6 für deren Initiative und ehrenamtliches Engagement. Dies sei in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich, vor allem, wenn man keinen direkten Nutzen davon hat. Der Platz war vorher in die Jahre gekommen und kein schöner Anblick. „Als der Kunstkreis mich 2013 angesprochen hat, bin ich davon ausgegangen, dass ein paar Pflegearbeiten durchgeführt werden, mit einer kompletten Neuanlage habe ich jedoch nicht gerechnet“ führt Bürgermeister Peter Christ augenzwinkernd aus.

22.06.2017


Germersheimer Erlebnisangebote im Juli 2017

Nachenfahrt auf dem AltrheinNachenfahrt auf dem Altrhein

Germersheim- Naturerlebnis pur - Erkunden Sie die einheimische Tier- und Pflanzenwelt! Die durch regelmäßige Überschwemmungen geprägte Auenlandschaft verfügt über eine einzigartige Flora und Fauna. Die vom Wasser aus erlebten Eindrücke geben Aufschluss über die Vielfalt an Tieren und Pflanzen, die in der geschützten amphibischen Landschaftsform leben. Während der zweistündigen Bootsfahrt werden Sie von fachkundigen Bootsführern nicht nur durch die Flora und Fauna der Pfälzer Rheinauen geleitet, sondern erfahren viel über die Entstehung und Geschichte des Rheines. Abhängig von Jahreszeit, Temperatur oder Wasserstand bietet der zum größten Teil unter Naturschutz stehende Lebensraum vom Frühjahr bis zum Herbst Platz für neue faszinierende Erlebnisse. Die urtümliche Landschaft bietet bis in den Herbst ein facettenreiches Schauspiel, so dass sich auch mehrere Besuche lohnen.

22.06.2017


Ob Fahrrad, E - Bike oder Pedelec - Sicherheit und Spaß bei jeder Aktivität

Kaum steht der Sommer vor der Tür, werden die Zweiradfahrer aktiv.

Mainz- Ob Pedelec, E-Bike oder ein traditionelles Fahrrad - gemeinsam ist diesen Zweirädern die fehlende "Knautschzone".  Die Wahrscheinlichkeit von schweren Verletzungen bei einem Unfall ist damit stark erhöht. Im Jahr 2016 verunglückten in Rheinland-Pfalz doppelt so viele Fahrer von E-Bikes wie noch im Jahr 2014. Die Unfallzahlen bei Fahrrädern und Pedelecs sind dagegen in den letzten Jahren nahezu konstant geblieben.

Zur Erklärung: Ein Pedelec ist ein Fahrrad mit einem Elektromotor, der nur einsetzt, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. Die Muskelkraft des Fahrers wird demnach unterstützt. Beim E-Bike erfolgt diese Unterstützung mittels eines "Gasgriffes", eine Tretbewegung ist nicht nötig.

22.06.2017


Polizeimeldungen 22.06.2017

Hockenheim / A 5 / "Blow-Ups" bringen Betonfahrbahn auf der A6 zum Platzen

Am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr, musste die Autobahnpolizei Walldorf zwei Fahrstreifen der A 6 in Höhe der Tank- und Rastanlage Hockenheim sperren, weil es durch die derzeit hohen Temperaturen  zu Druckspannungen und Aufplatzungen der Fahrbahndecke, sogenannten "Blow Ups" gekommen ist. Der Verkehr in Richtung Norden wurde über den rechten Fahrstreifen und den Standstreifen geleitet. Aus diesem Grund hat das Regierungspräsidium Karlsruhe seit dem  20.06.2017 ein Tempolimit von 80 km/h auf der A5 und der A6 verfügt, das auch während der kommenden heißen Tage in der Zeit zwischen 10 Uhr und 20 Uhr auf der A 6 und zwischen 06-21 auf der A 5 gilt. Betroffen sind Teilabschnitte der A 6 zw. dem Autobahnkreuz Walldorf und Anschlussstelle Heidelberg-Schwetzingen und auf der A5 zwischen dem Kreuz Walldorf und dem Autobahndreieck Hockenheim.

22.06.2017


Mittwoch, 21.06.2017

Wort zum Tag

»Ja!« - sprach er - »Aber diese Hitze!
Und fühle nur mal, wie ich schwitze!«

Wilhelm Busch (Die fromme Helene)

Offener Brief der CDU an den Oberbürgermeister der Stadt Speyer

Ehrendes Gedenken der Stadt Speyer für Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

Dr. Helmut Kohl war unbestreitbar einer der größten Staatsmänner der Nachkriegszeit, nicht nur Deutschlands, sondern der ganzen Welt. Geprägt von den leidvollen Erfahrungen des 2. Weltkriegs hat er über Jahrzehnte unablässig an der Schaffung,  Erhaltung und Vertiefung einer europäischen Friedensordnung gearbeitet. Als die Chance sich bot, hat er die  Wiedervereinigung der beiden Staaten in Deutschland in Frieden und Freiheit im Einvernehmen mit der internationalen Staatengemeinschaft herbeigeführt.

So sehr Helmut Kohl ein Mensch Europas war, so sehr war er doch immer auch seiner pfälzischen Heimat verbunden. Und dabei in ganz besonderer Weise dem Speyerer Dom.

21.06.2017


Waldbrandgefahr in unseren Wäldern

SÜW- Die sommerlich heiße Luft aus Portugal und Spanien ist bei uns angekommen. Die Böden sind mittlerweile sehr trocken und genau dort wo die größte Hitze erwartet wird, fehlt am meisten Regen. Besonders betroffen sind dabei Teile von Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Baden-Württemberg. Hier fehlen teilweise bis zu 200 Liter Regen seit Dezember (6 Monate). Außerdem ist die Luft besonders trocken, wodurch die Waldbrandgefahr noch einmal deutlich erhöht wird.

Durch die extreme Trockenheit steht der aktuelle Waldbrandindex in unserem Bereich auf Stufe 4 von 5.

Die Feuerwehr sowie die zuständigen Forstbehörden geben deshalb wichtige Hinweise zum Verhalten im Wald und seinen Randgebieten.

21.06.2017


Spanische Auszubildende erfolgreich

Bestanden: (v.l.) Koch Sebastián Acosta, Hotelfachfrau Maria Marin und Koch Jose Pérez im Wohlfühlhotel Alte Rebschule in Rhodt.Wohlfühlhotel Alte Rebschule mit drei Absolventen

Rhodt/Riedburg- Sie haben es geschafft: Drei junge Spanier schlossen jetzt erfolgreich ihre Ausbildung im Wohlfühlhotel Alte Rebschule in Rhodt ab. Hotelfachfrau Maria Marin sowie die beiden Köche Sebastián Acosta und Jose Pérez kamen vor drei Jahren über das europäische Programm MobiProEU zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in die Pfalz. Die Hotelfachfrau und Jungkoch Jose Pérez bleiben ihrem Ausbildungsbetrieb auch weiter erhalten, der zweite Koch möchte etwas von der Welt sehen und wechselt deshalb auf ein Schiff.

„Die drei jungen Spanier haben unsere Multikulti-Truppe aus insgesamt zwölf Ländern sehr bereichert“, resümiert Hotelchefin Sonja Schäfer. „Zum Beispiel haben wir gemeinsam ein original spanisches Silvesterfest mit landestypischen Speisen und Bräuchen gefeiert.“ Trotz anfänglicher Sprachdefizite, die nach und nach abgebaut werden konnten, fühlten sich die drei jungen Menschen schnell heimisch.

21.06.2017


Polizeimeldungen 21.06.2017

Speyer: Unfall durch freilaufenden Hund

Eine nicht angeleinte junge Bulldogge sprang in der Grünanlage des Woogbaches gegen das Pedelec eines 78jährigen Mannes. Dieser stürzte hierdurch zu Boden und verletzte sich am linken Bein, so dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Hundehalterin erwartet eine Strafanzeige.

Speyer: Verkehrsunfall mit Verletzten

Ein 22jähriger PKW-Fahrer befuhr die Conrad-Hist-Straße und übersah an der Kreuzung Josef-Schmitt-Straße einen von rechts kommenden, bevorrechtigten PKW einer 21jährigen Frau. Sowohl die PKW-Fahrerin als auch die Beifahrerin des Verursachers wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Gesamthöhe von ca. 13.000 Euro. Ein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

21.06.2017


weitere Meldungen und Berichte

Speyer: Vollsperrung Freiherr-vom-Stein-Straße

 

 

21.06.2017


Dienstag, 20.06.2017

Wort zum Tag

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Konrad Adenauer

Im Dom zu Speyer liegt Kondolenzbuch zum Tod von Helmut Kohl aus

Eintrag in das KondolenzbuchBesucher der Kathedrale können persönlich Abschied nehmen und ihre Trauer in Worte fassen

Speyer- Im Speyerer Dom liegt seit gestern ein Kondolenzbuch aus, in das sich die Besucherinnen und Besucher der Kathedrale eintragen und damit persönlich Abschied von Bundeskanzler Helmut Kohl nehmen können. Dieser ist am Freitag in seinem Wohnhaus in Ludwigshafen-Oggersheim im Alter von 87 Jahren gestorben. Mit dem Speyerer Dom verband den gläubigen Katholiken eine lebenslange intensive Beziehung. In seiner Amtszeit als Bundeskanzler hatte Kohl zahlreiche ausländische Staatsgäste nach Speyer geführt, darunter Margaret Thatcher, Michael Gorbatschow, George Bush, Vaclav Havel, Boris Jelzin und König Juan Carlos. Am Beispiel des Domes hat er ihnen die Bedeutung des christlichen Glaubens für ein Zusammenleben in Gerechtigkeit und Frieden in Deutschland, Europa und der Welt verdeutlicht. Das Kondolenzbuch liegt im südlichen Seitenschiff des Domes aus. Daneben erinnert ein Foto an den ehemaligen Bundeskanzler.

20.06.2017


So wird der Sommer am Dom zu Speyer

Angebote rund um den Dom - Veränderte Öffnungszeiten bis Mitte September

Speyer-  Wer die Schulferien für einen Bildungsurlaub nutzen möchte, ist am Dom zu Speyer genau richtig. Was ist Romanik? Wer ging von hier nach Canossa? Und was hat die Schutzheilige Europas mit dem Dom zu tun? Diesen und noch vielen weiteren Fragen kann man hier auf den Grund gehen. Kostenlose Infoflyer, Audioguides und Führungen laden zum Erkunden der Kathedrale und Welterbestätte ein.

Zu beachten sind die veränderten Öffnungszeiten während der Sommermonate. Da die Messen während der Sanierung der Afrakapelle alle im Dom gefeiert werden schließt dieser Dienstag, Freitag und Sonntag bereits um 17.30 Uhr für die touristischen Besucher. An den übrigen Wochentagen ist er wie gewohnt bis 19 Uhr geöffnet.

20.06.2017


Heiß – heißer – Sandbahnrennen in Altrip

Spannung pur und viel Sandstaub in der Luft

bk.Altrip- An Fronleichnam war es wieder so weit – die Zuschauer strömten nach Altrip, um im dortigen „Ei“ die Meister der Sandbahn zu bejubeln. Bedingt durch die hohen Temperaturen kamen leider nicht so viele Besucher wie erwartet – aber die echten Fans ließen sich natürlich nicht abhalten. Bewaffnet mit Picknickkörben, Sonnenschirmen, Pavillons und sogar einigen Grills boten sie ein buntes Bild rund um die Arena ein fröhliches, sommerliches Bild.

Beim  64. Internationalen Altriper ADAC Sandbahnrennen, das wie immer reibungslos verlief, gewann in diesem Jahr ein absoluter Überraschungssieger den Kampf um den „Goldenen Römer“: Max Dilger, der in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Langbahn fährt! In einem äußerst spannenden Lauf setzte er sich als Schnellster durch. Auf den zweiten Platz kam Michael Härtel vor dem Dritten, Hynek Stichauer.

20.06.2017


Theater-Oratorium „Psalm 2016“ in der Friedenskirche St. Bernhard

Öffentliche Aufführung am 11.8.2017 zum Abschluss der ersten Musikwallfahrt der katholischen Jugend | Komponist Gregor Linßen leitet Projektchor

Speyer/ Haßloch/ Bad Dürkheim-  Am 11.8.17 findet die erste Musikwallfahrt des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Speyer mit der Aufführung des Theater-Oratoriums "Psalm 2016" ihren Abschluss. Bevor sich in der Friedenskirche St. Bernhard in Speyer der Vorhang für 80 Musiker und Schauspieler heben wird, werden die Akteure neun Tage gemeinsam unterwegs gewesen sein.

20.06.2017


Bei Fischerprüfung erfolgreich

Germersheim- 27 Prüflinge stellten sich in der Aula der Berufsbildenden Schule Germersheim den Anforderungen der ersten Fischerprüfung des Jahres 2017 im Landkreis Germersheim.

Die Fischerprüfungen finden landeseinheitlich zweimal jährlich, im Juni und im Dezember, jeweils am ersten Freitag statt. Zulassungsvoraussetzungen zur Fischerprüfung sind u.a. ein Mindestalter von 13 Jahren sowie die Teilnahme am Vorbereitungskurs mit mindestens 35 Stunden.

20.06.2017


Eine Stadt und ihre Geschichte

: Zu den Gästen, die Oberbürgermeister Thomas Hirsch (l.) zu den Goetheparkplaudereien empfing, gehörten auch Dekan Volker Janke (2.v.l.) und der frühere Stadtarchivar Dr. Michael Martin.Musikalische Goetheparkplaudereien mit Oberbürgermeister Hirsch zum Thema „Jahrestage in der Stadtgeschichte“

Landau- „Jahrestage in der Stadtgeschichte“ lautete das Thema der zweiten Musikalischen Goetheparkplaudereien in diesem Jahr. Als Moderator empfing Oberbürgermeister Thomas Hirsch verschiedene Gäste, mit denen er über die zahlreichen Landauer Jubiläen in diesem Jahr „plauderte“.

Zu Gast war unter anderem der frühere Stadtarchivar Dr. Michael Martin, der den rund 300 Besucherinnen und Besuchern im Goethepark gleich mehrere Meilensteine der Stadtgeschichte mitgebracht hatte. So schenkte im Jahr 1292, also vor 725 Jahren, König Adolf von Nassau Landau das Dorf Dammheim.

20.06.2017


Die neuen „SWR medientriXX“-Schulen stehen fest

An die Tablets, fertig, los! In zehn Grundschulen in Rheinland-Pfalz steht im nächsten Schuljahr „Medienkompetenz“ auf dem StundenplanZehn Grundschulen im Land werden fit gemacht in Sachen Medienkompetenz

Mainz- „SWR medientriXX“ geht in die nächste Runde und die zehn neuen Schulen stehen jetzt fest. Die Gewinner, die wieder über ganz Rheinland-Pfalz verteilt sind, werden im kommenden Schuljahr 2017/2018 fünf von elf spannenden und zudem kostenlosen Angeboten zur Medienbildung in der Grundschule auswählen und ausprobieren.

„medientriXX“ fasst wichtige medienpädagogische Angebote zusammen, mit dabei sind starke Medienkompetenz-Partner in Rheinland-Pfalz: das Bildungsministerium, die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK), das Pädagogische Landesinstitut, der Landesbeauftragte für den Datenschutz, Klicksafe, medien+bildung.com, jugendschutz.net, Stiftung Medienkompetenz Forum Südwest, Planet Schule und der Südwestrundfunk (SWR).

20.06.2017


Polizeimeldungen 20.06.2017

Speyer: Nach Zusammenstoß geflüchtet

Beim Abbiegen aus der Eichendorffstraße in die Theodor-Heuss-Straße übersah ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer einen mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg fahrenden 12-jährigen Jungen aus Speyer und stieß mit diesem zusammen. Dadurch und durch den anschließenden Sturz zog sich der Junge eine Schürfwunde am linken Knie sowie am linken Fuß zu. Danach entfernte sich der Pkw-Fahrer, ohne sich um den Jungen zu kümmern. Der Fahrer, vermutlich eines dunkelblauen VW-Kombi, war männlich, ca. 40 - 50 Jahre alt, hatte kurze schwarze Haare und hatte einen dunklen Teint.

Speyer: Einbruch in Friseurgeschäft

20.06.2017


Montag, 19.06.2017

Wort zum Tag

Nur wer riskiert, zu weit zu gehen, kann herausfinden, wie weit er gehen kann.

T. S. Eliot

Junge Union Speyer wählt neuen Kreisvorstand

Michael Spirk als Kreisvorsitzender wiedergewählt

Speyer- Am vergangenen Freitag trafen sich die Mitglieder der Jungen Union Speyer, um ihren Vorstand für die nächsten 2 Jahre zu wählen. 

Bevor die Wahl stattfand, wurde an den am selben Tag verstorbenen Altbundeskanzler Dr. Helmut Kohl mit einer Schweigeminute gedacht. Mit den Worten, dass insbesondere die europapolitische Vision Kohls von der jungen Generation fortgeführt werden müsse, eröffnete der Kreisvorsitzende Michael Spirk danach den Kreistag.

19.06.2017


Sparkasse Vorderpfalz gibt Brezelfest-Postkarte heraus

Sparkasse Vorderpfalz gibt 26. Brezelfest-Postkarte heraus, die ganz im Zeichen zur Wahl der 1. Speyerer Brezelkönigin 2017 steht.Sammlerwert dank limitierter Auflage

Speyer-  In seiner 26. Auflage gibt die Sparkasse Vorderpfalz die offizielle Brezelfest-Postkarte 2017 heraus. Vom Festplatz aus gehen sie in alle Welt, grüßen Speyerer und Nicht-Speyerer vom größten Volksfest am Oberrhein. In diesem Jahr wirbt die Ansichtskarte für die Wahl zur „1. Speyerer Brezelkönigin 2017“.

Die Brezelfest-Postkarte ist mit einer limitierten Auflage von 3.000 Stück inzwischen ein echtes Sammlerstück geworden. Sie ist kostenlos - solange der Vorrat reicht - in den Speyerer Geschäftsstellen der Sparkasse Vorderpfalz erhältlich.

Weitere Informationen im Internet unter www.brezelfest-speyer.de.

19.06.2017


Reinhard Oelbermann: Landesregierung löst ihren gescheiterten Pensionsfonds auf

Jahrelanger Einsatz der CDU-Landtagsfraktion hat zum Erfolg geführt

Mainz- Die Landesregierung löst jetzt ihren gescheiterten Pensionsfonds auf. Er ist nach einem auf Klage der CDU-Landtagsfraktion hin ergangenen Urteil des Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz verfassungswidrig und erfüllt auch keine Vorsorgefunktion. Dazu erklärt der CDU Landtagsabgeordnete Reinahrd Oelbermann

„Die Landesregierung hat den Bürgerinnen und Bürgern mit ihrem verfassungswidrigen Pensionsfonds gleich doppelt geschadet: Zum einen hat sie mit diesem Instrument keine Vorsorge für die Pensionsleistungen der Zukunft getroffen-das wäre eigentlich der Sinn eines solchen Fonds. Denn sie hat damit nicht wirklich das notwendige Geld angespart. Zum anderen hat sie den Fonds trotz steigender Steuereinnahmen zu einer unkontrollierten Schuldenaufnahme am Landeshaushalt vorbei missbraucht.

19.06.2017


Kinder an die Töpfe

Schirmherrin der „Europa Miniköche“ Landrätin Theresia Riedmaier beim Besuch der MiniköcheEuropa Miniköche – Lecker, gesund und selbstgemacht

SÜW- Pfälzer Salatvariationen mit sautierten Pilzen und Croutons, Karottensuppe mit kleinen Ravioli, gefüllte Schweinefilet mit Kartoffelpüree und Gemüse und zum Dessert, Mousse au chocolate mit Erdbeeren und Minze  - was sich anhört wie eine Menüfolge vom Gourmetkoch haben Kinder zwischen zehn und zwölf Jahren zubereitet; unter Anleitung angehender Absolventen der Edenkobener Hotelfachschule.

Die 15 Schülerinnen und Schüler sind nach diesem festlichen Mahl, das zugleich ihre praktische Abschlussprüfung darstellt, frischgebackene Absolventen des zweijährigen Projekts „Europa Miniköche SÜW“. Ziel: Ernährungswissen und Kernkompetenzen der Gastronomie vermitteln.

19.06.2017


Speyerer Paare setzen sich gut durch – tolle Plätze für den TSC Grün-Gold

Daniel und Manuela Xander gingen am Sonntag in Seligenstadt an den Start.Speyer- An diesem Wochenende waren gleich 6 Speyerer Paare unterwegs auf dem Tanzparkett verschiedener Turnierveranstaltungen und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Tolle Ergebnisse beim „Tanzen im Dreiländereck“

Gleich zwei Speyerer Paare zog es nach Aachen, zum Großevent „Tanzen im Dreiländereck“, das dieses Jahr zum 15 Mal ausgerichtet wurde. Zwei Aachener Vereine, sowie der Dürener Tanzsportverein, organisierten die zahlreichen Turniere an drei verschiedenen Locations in Aachen. Theo und Beate Hannen durften in der ältesten Sporthalle NRWs von 1866, in schönem Ambiente auf gutem Parkett in der Senioren III B-Standard Klasse starten. Nach der Vorrunde freuten sie sich über den Einzug ins Finale und erreichten dort, kräftig angefeuert von ihren Aachener Freunden, den 4. Platz von 8 Paaren.

19.06.2017


WSV-Schwimmer Christoph Groh holt 7 Medaillen

Speyer- Ein überragendes Ergebnis erzielte Christoph Groh bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften „Kurze Strecken“ der Masters am Wochenende in Magdeburg.

Der Vielseitigkeitsschwimmer holte sich in der Altersklasse 40 überlegen die Titel über 100 Freistil (0:56,58) und 200 Freistil (2:14,40). Über 200 Lagen (2:23,88), 100 Rücken (1:07,97), 50 Freistil (0:26,10) und 50 Rücken (0:30,94) wurde er Vizemeister. Die Bronzemedaille sicherte sich Christoph Groh über 50 Schmetterling in 0:27,93.

Auch der Brustspezialist Konrad Ligl (AK 55) kam über die 100 m Strecke durch einen guten Endspurt in 1:20,47 auf den dritten Platz. In einem engen Rennen über 50 Brust kam er auf den fünften Platz. Annette Ligl (AK 50) startete über 50 Freistil (0:36,19/12.) und 100 Freistil (1:20,92/14.) Zu der Veranstaltung hatten 812 Aktive aus 245 Vereinen 2321 Einzel- und 356 Staffelmeldungen abgegeben.

19.06.2017


Polizeimeldungen 19.06.2017

Speyer: Radfahrerin leicht verletzt

Beim Überqueren der Geibstraße in Höhe der Klipfelsau übersah eine 28-jährige Fahrradfahrrein aus Speyer einen von rechts kommenden Pkw einer 18-jährigen aus Römerberg und stieß mit diesem zusammen. Durch den anschließenden Sturz verletzt sich die Radfahrerin leicht am Knie und an der Schulter. Im Rahmen der Unfallaufnahme gibt die Pkw-Fahrerin gegenüber den Polizeibeamten zu, kurz vor dem Unfall ihr Handy in der Hand gehalten zu haben, um einen Anruf wegzudrücken.

Römerberg: An Einmündung Vorfahrt missachtet

19.06.2017


Sonntag, 18.06.2017

„Wer sich hingibt, wird ganz neu leben“

Die fünf Neu-Priester spenden gemeinsam den ersten SegenTag der Freude und des Dankes: Bischof Wiesemann weiht fünf neue Priester im Speyerer Dom

Speyer-  Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann hat am Samstag im Kaiser- und Mariendom zu Speyer fünf junge Männer aus dem Bistum zu Priestern geweiht. Begleitet von zahlreichen Gläubigen und Vertretern aus allen Seelsorgebereichen der Diözese sagten Moritz Fuchs (Kaiserslautern), Peter Heinke (Blieskastel), Thomas Ott (Waldmohr), Dominik Schindler (Homburg) und Matthias Schmitt (Schifferstadt) Ja zu ihrem Dienst für die Menschen in ihren zukünftigen Gemeinden.

Das Feuer des Glaubens brenne in diesen Männern, so der Bischof. Es mache ihn stolz und dankbar, denn die Dynamik, mit der sie das Evangelium lebten, sei ein fester Grund, auf dem aufgebaut werden könne.

18.06.2017


Schwerd-Preis 2017 durch Lions Clubs Speyer vergeben

Auf dem Bild: vorne von linsk Tobias Blasczyk, Eric Janto und Monika Sebastian, dahinter Niklas Müller, Caroline Schäfer und Karl Handwerker, hinten Lions-Präsident Prof. Dr. Gerald Haupt, Kommissionsmitglied Günter Flory, Öeffentlichkeitsbeauftrager Matthias Muehleisen und der Beauftragte Schwerd-Preis Dr. Günter KirchbergSpeyer- Dass die Förderung von Schülern eine wichtige Aufgabe in der Gesellschaft ist, versteht sich von selbst. Der Lions Club Speyer denkt dabei nicht nur an Jugendliche, die Unterstützung beim Lernen brauchen, sondern auch an die Motivation besonders leistungsbereiter Schüler. Seit dem Jahr 2000 vergibt er den Friedrich-Magnus-Schwerd-Preis. In diesem Jahr wählten die Club-Beauftragten um Dr. Günter Kirchberg sechs junge Leute als Preisträger aus.

Erste Preise und jeweils 500 Euro Fördergeld erhielten Karl Handwerker (Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium) und Eric Janto (Gymnasium am Kaiserdom). Mit jeweils 400 Euro Fördergeld dotierte zweite Preise gingen an Caroline Schäfer (Edith-Stein-Gymnasium) und Niklas Müller (Nikolaus-von-Weis-Gymnasium). Der dritte Preis und 300 Euro wurde Tobias Blasczyk (Hans-Purrmann-Gymnasium) zuerkannt, und Monika Sebastian vom Pfalz-Kolleg nahm einen Förderpreis und 250 Euro in Empfang.

18.06.2017


Polizeimeldungen 17. und 18.06.2017

Speyer: Sachbeschädigung durch Schussabgabe, Zeugen gesucht

Unbekannter Täter beschädigte mittels Schussabgabe (vermutl. Stahlkugel) die Schaufensterscheibe eines Blumenladens in der Landwehrstraße.

Speyer: Trunkenheit im Straßenverkehr

Ein 33 Jähriger aus dem Kreis Südliche Weinstraße wurde mit seinem Pkw DB in der Geibstraße einer Kontrolle unterzogen. Der Mann stand unter Alkoholeinfluß (AAK 1,4 Promille). Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde einbehalten.

18.06.2017


Freitag, 16.06.2017

Wort zum Tag

„Es gibt zwei Wege für den Aufstieg: Entweder man passt sich an oder man legt sich quer“

Konrad Adenauer

Ein Zeugnis für den Glauben

Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann trägt bei der Fronleichnamsprozession durch die Speyerer Innenstadt die Monstranz mit dem AllerheiligstenFronleichnamsfest in Speyer unter dem Leitwort „Seht, ich mach alles neu“

Speyer- „Überall, wo wir Christus in der Monstranz hintragen, bekennen wir: Christus ist dort. Christus ist in den Straßen unserer Stadt, in den Häusern unserer Familien, am Arbeitsplatz, in den Büros. Wir tragen die Monstranz in die Welt unseres Alltags. Wir lernen dadurch, diese Welt, unsere Mitmenschen mit anderen Augen zu sehen“, erklärte Weihbischof Otto Georgens in seiner Predigt im Dom zum Abschluss der Fronleichnamsprozession in Speyer. Die Liebe, die Jesus mit seiner Hingabe am Kreuz gezeigt habe, diese Liebe werde an Fronleichnam mit dem Allerheiligsten in die Welt getragen. In Anlehnung an das Leitwort des Bistumsjubiläums stand die Fronleichnamsfeier der Pfarrei Pax Christi in der Domstadt in diesem Jahr unter dem Titel „Seht, ich mach alles neu“ (Offb 21, 5).

16.06.2017


Probenahme am Russenweiher

Ortstermin mit Uni Koblenz-Landau

Speyer- Seit März laufen die Probenahmen durch Wissenschaftler der Universität Koblenz-Landau am Russenweiher. Am heutigen Freitag war Umweltdezernentin Stefanie Seiler vor Ort, als Corinna Vaßholz als wissenschaftliche Leitung den Nachen von Martin Lipka, einem ortsansässigen Anglerfreund, zur Probenahme bestieg.

„Erste Messergebnisse liegen bereits vor, allerdings ist die kritische Sommersituation noch nicht erreicht“, erklärt Vaßholz, die von den wissenschaftlichen Mitarbeitern Marius Petrenz und Hiwi Tobias Schmitt unterstützt wird.

.

16.06.2017


Museum und Historischer Verein fördern Nachwuchs

v.l.n.r: Geschichtslehrer Johannes Fuchs, Preisträgerin Theresa Mertel, Museumsdirektor Alexander Schubert, Almut Neef vom Jungen Museum, Sebastian Zanke vom Historischen Verein der PfalzHistorisches Museum der Pfalz und Historischer Verein der Pfalz vergeben erstmals Schülerpreis im Fach Geschichte

Speyer- Das Historische Museum der Pfalz hat in Kooperation mit dem Historischen Verein der Pfalz in diesem Jahr erstmals eine herausragende Leistung einer Abiturientin im Fach Geschichte mit einem Schülerpreis ausgezeichnet: ein Büchergutschein im Wert von 100 Euro, eine einjährige Mitgliedschaft im Historischen Verein der Pfalz sowie ein Blumenstrauß wurden am 14. Mai im Historischen Museum der Pfalz an die 19-jährige Theresa Mertel aus Bobenheim-Roxheim von Museumsdirektor Alexander Schubert überreicht.

Die Schülerin erarbeitete in der gymnasialen Oberstufe eigenständige, schriftliche Abhandlungen zur Propaganda im NS-Staat sowie zur Rolle der Region im Ersten Weltkrieg.

16.06.2017


TSV-Senioren machten Ausflug nach Würzburg

Speyer- Außergewöhnlich früh um 6.30 Uhr startete der bis auf den letzten Platz gefüllte Bus der TSV-Senioren beim Speyerer Kolb-Schulzentrum in Richtung Würzburg. Die traditionsreiche fränkische Metropole haben TSV-Vorsitzender und Senioren-Beauftragter Wolfgang Behm und seine Ehefrau Renate als Ziel auserkoren und ein entsprechend buntes Programm zusammengestellt.

16.06.2017


23 Menschen aus 15 verschiedenen Nationen erhalten deutsche Staatsbürgerschaft

23 Menschen aus 15 verschiedenen Nationen erhielten bei der jüngsten Einbürgerungsfeier im Landauer Rathaus die deutsche Staatsbürgerschaft.Einbürgerungsfeier im Landauer Rathaus

Landau- „Ich erkläre feierlich, dass ich das Grundgesetz und die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland achten und alles unterlassen werde, was ihr schaden könnte": Dieser Satz war jetzt gleich 23 Mal im Landauer Rathaus zu hören. So viele Menschen aus 15 verschiedenen Nationen haben an diesem Tag die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Oberbürgermeister Thomas Hirsch überreichte ihnen ihre Einbürgerungsurkunden im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Empfangssaal des Rathauses.

„Es ist schön zu sehen, dass die Menschen nicht nur Gast in diesem Land sein möchten, sondern sich bewusst entscheiden, die deutsche Staatsbürgerschaft mit allen dazugehörigen Rechten und Pflichten anzunehmen“, erklärt der Stadtchef.

16.06.2017


Polizeimeldungen 15. und 16.06.2017

Speyer: Raubüberfall auf Spielothek

Am frühen Morgen (16.06.2017, 01.42 Uhr) kam es in der Bahnhofstraße in einem dortigen Spielcenter zu einem Raubüberfall, bei der ein bislang unbekannter Täter Bargeld erbeutete. Die Angestellte war gerade im Begriff, die Alarmanlage zu schalten, als ihr ein Unbekannter einen Gegenstand in den Rücken drückte und Bargeld verlangte. Nachdem ihm die Frau das vorhandene Bargeld ausgehändigt hatte, flüchtete der Täter. Trotz Fahndung konnte der Unbekannte entkommen. Die Kriminalpolizei Ludwigshafen sucht einen 1,80 m großen Mann, der zur Tatzeit mit dunklen Schuhen, dunkler Hose sowie einer rötlichen Jacke bekleidet war. Bei Tatausführung war der Unbekannte maskiert. Wer kann Angaben zur Identität des Tatverdächtigen machen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

16.06.2017


Alpen-Caravanpark Tennsee – "die besten Leute machen Camping"

Traumhafte Bergwelt zum Greifen nah

bk.Klais-Krün- In dem kleinen Ort Krün, gelegen zwischen Garmisch-Partenkirchen  und Mittenwald, befindet sich dieser fünf Sterne Campingplatz. Inmitten einer grandiosen Bergwelt an Ufer eines kleinen Sees, der allerdings im Herbst verschwindet und erst im Frühjahr wieder erscheint. Viele Gäste aus Speyer haben ihn für sich entdeckt – genauso wie andere Urlauber, überwiegend aus Deutschland. Da dieser Platz nicht an einer der klassischen Durchgangsrouten liegt, wird er überwiegend von Urlaubern genutzt, die länger bleiben.

1953 fasst Karl Zick (Vater von Armin Zick) den Entschluss, das Gelände als Campingplatz zu nutzen. Voraussetzung für die Betriebserlaubnis waren eine Zufahrt, Trinkwasserversorgung und ein Aufenthaltsraum – und diese Voraussetzungen konnten erfüllt werden. In der Anfangszeit sind Karl und Armin Zick mit dem VW nach Garmisch gefahren, um Lebensmittel für die Camper zu kaufen, die dann im eigenen Lebensmittelladen verkauft wurden.

06.05.2017


marshall & alexander - Das Jubiläumskonzert

20 Jahre Musik & Emotionen am 22.-24.08.2017 auf der Freilichtbühne in  Ötigheim (Zuschauerbereich überdacht)

Oetigheim- Im Jahre 1997 begann eine fulminante Karriere von zwei herrlichen Stimmen aus dem Badischen Land. Niemand hätte geglaubt, dass sich eine Formation aus zwei so starken Individualisten so lange in diesem hart umkämpften Geschäft halten kann.  Marc Marshall: „Die ersten fünf Jahre waren schwer. Wir hatten viele Fernsehauftritte, aber nur Wenige wollten uns live erleben!“ Und Jay Alexander ergänzt: „Oh ja, und einige sogenannte Fachleute haben gesagt: Finger weg. Das wird nie was mit den Beiden.“ 

„Viel Arbeit, Disziplin und Glück, aber auch fantastische Fans haben uns dann doch zu diesem Jubiläum geführt. Natürlich sind wir auch nicht ganz untalentiert“, antwortet Marc Marshall auf die Frage, auf was er diesen Erfolg zurückführt. „Ganz besondere und vor allem weitsichtige Wegbegleiter, wie Thomas M. Stein, Harold Faltermeyer und Dieter Falk haben geholfen diesen Weg zu gehen.

3 X 2 Eintrittskarten sind zu gewinnen

17.04.2017